Frage von Tobi111222, 106

Für 70000/80000€ ein Haus kaufen?

Hi
Möchte mir gerne so in 8 Jahren ein Haus kaufen. Am liebsten natürlich einen Neubau aber da zahle ich ja locker 200000€ aufwärts, daher habe ich mir gedacht man könnte sich ja auch ein kleines altes Haus für 70-80000€ kaufen und dies dann ja renovieren und dass nach und nach machen wie man halt das Geld hat. Die Wohngegend wäre in Schleswig Holstein.
In 8 Jahren hätte ich wenn mein Plan aufgeht ein Eigenkapital von 50000€ und 20000€ als bauspardarlehen und dann knapp 70000€ zur Verfügung. Und denke mir halt was soll ich das dreifache für ein Neubau ausgeben andererseits ist so ein altes Haus ja auch schon sehr viele Jahre alt und man würde sich nicht über viele Jahre Verschulden. Denn ein bauspardarlehen ist ja schnell abgelöst.
Was meint ihr ?
Bitte mit Begründung.
Danke Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von JanRuRhe, 62

Hallo!
Die Zahlen können nur auf dem platten Land stimmen.
An sich ist die Überlegung richtig. Aber denk dran - ich ein Haus braucht sich auf:
Alle 15 Jahre neue Küche,
Evt neuer Heizkessel/Brenner
Alle 20..25 Jahre neue Fenster
Alle 30..40 Jahre neue Wasserleitungen und Abwasserleitungen - und Stromleitungen.
Alle 50 Jahre neues Dach
Wenn du eine Altbau kaufst, kann sein dass ein Reparatur- oder Modernisierungsstau herrscht. Dann musst du da dran- hilft nix- es sei denn du bist mit dem Status zufrieden. Aber ein olles Klo was dauernd verstopft will keiner haben. Und Heizkosten für unisolierte Räume sind furchtbar hoch.

Antwort
von knox21, 61

In Schleswig Holstein kriegst du zur Zeit tatsächlich Häuser für den Preis in ländlicher Lage. Wie das in paar Jahren ist, ist schwer zu sagen. Prinzipiell kann man das so machen. Man darf nur nicht zu knapp kalkulieren. Die Kaufnebenkosten sind auch nicht zu vernachlässigen und eine gewisse Rücklage für unerwartete Reparaturen sollte man auch einkalkulieren.

Antwort
von Heidrun1962a, 34

Alte Häuser für 70' da stimmt die Bausupstanz dann überhaupt nicht mehr. Da müssen neue Wasserleitung, Fenster, Fußböden, Bäder, E-Installation (ist sehr aufwendig,da die überhaupt nicht mehr passt), neues Dach, Issolierung.... Das ist ein Fass ohne Boden. Du musst jedes Wochenende und nach Feieraben daran arbeiten. Handwerker kannst du dir da nicht leisten.

Ich gehe auch mal davon aus, dass du bis jetzt noch keine Möbel, Hausrat etc. besitzt. Das sind dann auch noch mal Kosten. Auto muss dann sicher auch noch mal angeschafft werden.

Außerdem hast du dann ja vielleicht auch eine Partnerin und ob die das dann toll findet???

Also spare jetzt das was du kannst und entscheide dich später.  

Antwort
von christl10, 48

Spare erst einmal die nächsten Jahre. Wenn die Preise weiterhin so steigen wie in den letzten Jahren, dann kannst Du Deine Pläne in die ferne Zukunft verschieben. 

Antwort
von Huflattich, 44

Zu dem Preis stimmt entweder die Immobilie nicht, oder die Lage .

Reparaturen am Altbau nicht vergessen !

Das mit dem Bausparer klappt wohl nicht, denn da kommt dann eine Bonitätsprüfung auf Dich zu - und das mit den "nicht über viele Jahre verschulden" ist eh Milchmädchenrechnung 

Bausparer sind schnell ab-bezahlt ? Das ich nicht lache Beispiel Bausparer sieben Jahre Anspar-Phase sieben Jahre Abzahlung .

Merke ein Kredit wird während seiner Laufzeit min. drei mal gezahlt .

Kommentar von Heidrun1962a ,

Bauspardarlehn werden nicht 3fach zurück gezahlt.

Bei den heutigen Zinsen zahlst du einen Kredit auch nicht 3mal ab. Das war der Fall als wir noch 8% und aufwärtz an Zinsen hatten.

Kommentar von Huflattich ,

Aha, 

der Kaufpreis ist aber im Verhältnis auch teurer geworden. Daher ist die Hoffnung mal eben ein paar hunderttausend Euro schneller ab-zu-bezahlen dennoch Illusion. 

Während der Laufzeit des Kredits, könnten sich die Zinsen ja auch wieder erhöhen und übrigens werden nur die erst klassischen Bonitäten die Top Zins-angebote letztendlich auch erhalten.....wenn überhaupt Kredite an jemanden vergeben werden ...    

Kommentar von Heidrun1962a ,

Die Gehälter sind ja auch gestiegen. Das Verhältnis ist da gleich geblieben. 

Bauspardarlehn sind schnell zurück gezahlt. Wie du selber schreibst, 7 Jahre Ansparung und dann 7 Jahre Tilgung

Kommentar von Huflattich ,

Wo sind die Gehälter gestiegen ? - um 100% ? 

14 Jahre  Rückzahlung sind schnell ?

... und überhaupt das Darlehn muss man erst mal bewilligt bekommen . 

Antwort
von pharao1961, 29

Also meine Kunden haben einen Finanzierungsbedarf von ca. 140.000 - 180.000 € beim Neubau incl. Eigenleistung und stehen dann aber auf PASSIVHAUSSTANDART, dies aber nur am Rande...

Klar geht das mit den finanziellen Mitteln. Ich rate aber dringend zu Auktionen. Auf dem freien Markt (Immobilienscout & Co.) werden meist Phantasiepreise verlangt.

Man muss natürlich auch bedenken, wenn du das Geld investiertst für eine altze Hütte, die dann noch sanierst, geht auch viel Geld drauf - und das Haus bleibt immer noch alt...



Antwort
von BrexitistSuper, 50

deine zahlen sind utopisch

für 200k bekommst du keinen neubau mehr

1600€ pro qm+grundstück

für 80k bekommt man auch kein gebrauchtes haus mehr, auch kein kleines

aber ich halte von neu bauen auch nichts, es ist zu teuer und viel streß

ein gutes gebrauchtes ist schon eine sehr rationale wahl

es steht und fällt mit dem objekt aber, man sollte etwas kenntnis mitbringen

aber bei neu-bauen auch, die meisten bauträger sind verbrecher

Kommentar von Tobi111222 ,

Kalt bekommt man für 80000€ ein kleines altes gebrauchtes Haus sogar wenn man richtig Sucht für die Hälfte.

Kommentar von BrexitistSuper ,

ja und das ist so richtig turbo

kauf es!

Antwort
von Legendor, 40

Du könntest dir jetzt darüber auch noch nicht den Kopf zerbrechen, sondern erst in ein paar Jahren.

Wer weiß wie die Welt in 8 Jahren aussieht...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community