Frage von Rollllo, 119

Freundin will Miete verlangen?

Ich bin vor 4 Jahren bei meiner Freundin in ihr Haus gezogen. Da ihr Sohn auch noch da wahr habe ich ein drittel für alle Kosten (Strom,Wasser,Gas,Essen,Telefon)auf ein gemeinsames Haushaltskonto einbezahlt. Jetzt ist ihr Sohn gangen und sie zahlt auch nur noch den gleichen Anteil wie ich. Das Geld reicht hinten und vorne nich mehr.Und jetz dreht sie völlig am Rad und will auch noch Geld für anfallende Renovierung, zusätzlich! Ist doch ihr Haus mir gehört nix. zahle mit 350 € wirklich genug! Sie wertet ja dann alles auf meine Kosten auf. Sie sagt das ist keine Miete sondern werterhalt. Wie kann ich argumendieren?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Rollllo,

Schau mal bitte hier:
Haus Partnerschaft

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Partnerschaft, 57
  • Ich argumentiere eher umgekehrt wie deine Freundin: Werterhalt ist ihre Sache, aber Miete wäre gerechtfertigt!
  • Warum solltest du dort umsonst wohnen?! Wie kommst du auf diese Idee? Du solltest ihr selbstverständlich aus Anstand die Hälfte der ortsüblichen Miete zahlen zuzüglich die Hälfte der tatsächlichen Nebenkosten.
  • Stellt dir doch einfach mal als Gedankenexperiment vor, ihr würdet euch zusammen in der Nähe eine Wohnung mieten, die ihr euch beide leisten könnt. Also eine passende, schöne Wohnung für euch beide. Den Mietpreis würdet ihr euch doch wohl auch selbstverständlich teilen, oder? Das Haus, das deiner Freundin alleine gehört, könnte sie dann vermieten und die Einnahme alleine kassieren. Wieso in aller Welt sollte sie schlechter dastehen, wenn sie dich in ihrem Haus wohnen lässt? Natürlich musst du die Hälfte der ortsüblichen Miete zahlen. Das ist doch wohl selbstverständlich.
  • Die Argumentation mit Werterhalt und Renovierung dagegen geht an der Sache vorbei. Du schuldest ihr die hälftige Miete, aber natürlich gerade keine Instandhaltungskosten, die ja auch "echte" Vermieter eben gerade nicht abrechnen können.
Kommentar von dinkelfIocke ,

Sehe ich auch so.

Kommentar von Hugito ,

ich sehe das auch so.

Antwort
von bikerin99, 61

Du wohnst im Haus deiner Freundin und willst dich nicht an den Renovierungskosten beteiligen, wohnst aber kostenlos. Wenn du in einer eigenen Wohnung wohnen würdest und die Betriebskosten, Heizung, Strom, Telefon und Lebensmittel alleine bestreiten müsstest, wieviel würdest du da monatlich zahlen? Auch wenn du billigst und sparsam lebst, brauchst du an die 1000€ monatlich.
Wenn ich deine Freundin wäre, würde ich dich vor die Tür setzen, wenn du nicht mitzahlst.

Antwort
von daCypher, 49

Du wohnst seit vier Jahren da und zahlst nur einen Teil der Nebenkosten? Aus meiner Sicht gibt es zwei Alternativen.

1. Ihr rechnet die gesamten Wohnkosten zusammen (Miete, bzw. Kreditrate, Wertverfall, Renovierungskosten, Nebenkosten) und teilt das gerecht auf

2. Du suchst dir ne eigene Wohnung. Ich weiß ja nicht, wo ihr wohnt, aber mit 350€ wirst du wahrscheinlich grade so die Miete für ne Einzimmerwohnung bezahlen können. Ohne Strom, Wasser, Gas, Essen, Telefon.

Antwort
von berlina76, 49

Wenn deine Freundin auch deine Lebensmittel und Hygieneartikel davon bezahlt sind 350 € definitiv zu wenig.

Eine kleine Einzimmer Wohnung Warm würde dich schon ca 350 € und mehr kosten und für Essen und Hygienaartikel solltest du mit 10 € am Tag rechnen. d.h. 650 € währen ein angemessener Beitrag als Wohngeld. 

Dabei sind noch kein Telefon, Strom und Versicherung beachtet

Antwort
von kaufi, 15

Für 350€ hast du ein Dach übern Kopf, mit Strom, Wasser, Nahrung, Internet, Grundsteuer, Versicherungen, Heizung und und und ? Da hast du aber mehr Glück als Verstand. Fair wäre, wenn du ermittelst, wieviel Miete man in diesem Ort generell zahlt, die ganzen Nebenkosten zusammen zählt, ebenso Lebensmittel etc. Den Betrag durch 2 teilen, dann hast die Summe, welche sie verlangen sollte.......Alternative wäre eine eigene Wohnung zu suchen........was sicherlich teurer kommt. Überlege dir aber vorher genau ob sie weniger kosten hat als du, zumal sie ja das Haus in Schuss halten muss. Solche kosten werden ja normalerweise auf den Mieter sozusagen abgewälzt......also in dem Fall solltest du dich daran ebenso beteiligen.

Antwort
von sozialtusi, 69

WEnn ihr dort zu zweit wohnt, müsst ihr die laufenden Kosten auch Hälfte-Hälfte tragen. Ist doch logisch.

Renovierungen müsst ihr halt untereinander absprechen. Ein bisschen beteiligen solltest Du dich schon, da Du ja auch ein "Abwohnen" verursachst.

Antwort
von schelm1, 19

Sie können durch eine unverzüglichen Auszug argumentieren.

Sie finden für den üppigen Betrag von € 350 mtl. vielleicht recht bald etwas Adäquates!?!

Antwort
von kiara36, 45

Zum Verständnis für mich:

Um das zu beurteilen, fehlt das ganze Hintergrundwissen:

Du zahlst an Miete (Strom, Wasser, Gas, Trinken und Telefon) insgesamt 350,00 €?

Ihr gehört das Haus - ist das Haus abbezahlt - oder muss sie noch tilgen?

Wer verdient mehr von Euch?

Wer zahlt Grundsteuer, Wohngebäudeversicherung, Schornsteinfeger, GEZ, evtl. Regensteuer usw.?

Kommentar von Rollllo ,

Ja das Haus ist abbezahlt. Steuer GEZ Schornsteinfeger geht alles vom gemeinsamen Konto weg.

Kommentar von kiara36 ,

Das Konto wo "nur" die 350,00 € von Dir einfließen?

Kommentar von Rollllo ,

Ja hat ja auch sonst immer gereicht sie hat ja mit Kind 700 bezahlt

Kommentar von berlina76 ,

Sie Hat ja mit Kind warscheinlich auch noch Kindergeld und Kindesunterhalt vom Vater bekommen, das fällt jetzt weg. 

Allerdings werden die Kosten die fürs Haus deshalb anfallen nicht unbedingt weniger. Nur Verbrauchskosten(Essen,Trinken,Strom etc) werden weniger.

Antwort
von troublemaker200, 24

Wenn Du fest da mit drin wohnst musst Du Dich auch an den Kosten beteiligen. Das ist doch logisch. Nicht nur für die Nebenkosten sondern auch alles andere wie z.B. Renovierung .

Du wohnst "mietfrei" bei Deiner Freundin, zahlst "nur" Nebenkosten und verstehst nicht warum sie zusätzliche Kohle von Dir haben will? Habe ich das richtig verstanden oder verstehe ich die Frage nicht?

Antwort
von Rhapsody, 4

"Sie sagt, das ist keine Miete, sondern Werterhalt. Wie kann ich argumentieren?" Argumentieren? Ausziehen und dir eine eigene Bleibe suchen, dann weißt du, was das Wohnen und Leben kostet!

Antwort
von Zumverzweifeln, 34

Wenn das Haus jetzt nicht deiner Freundin gehörte sondern irgendwem - wie würdest du dann reagieren?

Mieten sind grundsätzlich zum Werteerhalt. Du wohnst mit 350 € sehr preiswert - und das schon seit 4 Jahren!

Zahl deinen Anteil!!!!

Antwort
von Seeteufel, 39

Wenn jeder bisher 1/3 bezahlt hat. muss er nun jeweils die Hälfte zahlen. Das heißt auch die halbe Miete.

Was will sie denn renovieren? Die Wohnung streichen usw.

Auch da müsstest du die Hälfte bezahlen. Für die Renovierung des Hauses brauchst du allerdings nicht zahlen, Das ist Sache des Eigentümers.

Übrigends, 350,-- ist nicht viel. Das mal 2 sind 700 € davon muss dann alles bezahlt werden. 

Antwort
von erobine, 12

Sorry, aber das ist doch ein/Euer ganz, zanz selbst zu lösendes Proplem...wer soll, kann und will Dir denn dabei helfen können!

Antwort
von nettermensch, 39

ebend, ist doch ihr haus. du wohnst bei ihr. da fallen kosten an, die bezahlt werden müssen.

Antwort
von Throner, 23

Natürlich hat Deine Freundin recht. Schau mal in den Mietspiegel Eures Wohnortes und vergleiche mal, was da an Kosten für eine vergleichbare Wohnung anfällt. Ich vermute, Du schlackerst mit den Ohren und wirst vermutlich und hoffentlich rot werden vor Scham, weil Du ihr nur "Peanuts" zahlst.

Antwort
von supersuni96, 37

Ausziehen. Wenn ihr anfangt, euch über Geld zu streiten, ist die Freundschaft zu Ende. Wer zahlt denn die Lebensmittel, die Putzmittel, etc.? Du glaubst nicht ernsthaft, dass du mit 350 Euro irgendwo in einem Haus alleine leben könntest?

Kommentar von Rollllo ,

Ja aber sie spart ja auch Nebenkosten und wenn ich nicht da während müsste sie auch renovieren und alles selbst zahlen

Kommentar von supersuni96 ,

Sie spart keine Nebenkosten. Du machst Müll, du duschst, gehst auf Toilette, verbrauchst Wasser und Strom und auch Heizung, weil das warme Wasser vermutlich über die Heizung läuft. 

Kurzum: Du bist ein Geizhals und ich würde dich vor die Tür setzen.

Antwort
von DjangoFrauchen, 34

Ja, bei Geld hört die Freundschaft auf...

Such dir doch eine eigene Wohnung, mal sehen, was du für 350€ so bekommst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community