Frage von osterhasedavid, 152

Freundin verschuldet durch Studienkredit, was tun?

Ich habe seit kurzem eine Freundin, habe von ihr nun gehört, dass sie für ihr Studium einen Studienkredit in Höhe von 35.000 EUR aufgenommen hat. Sie ist sehr fleißig, denn sie ist nun im 10. Semester und schreibt ihre Masterarbeit. Das wäre Regelstudienzeit. BaföG hat sie nicht bekommen, denn ihre Eltern verdienen wohl zu viel.

Ich verstehe einfach nicht, warum die Eltern sie nicht unterstützen und sie daher einen Kredit mit 4% Zinsen aufnehmen musste. Ich habe einfach die Befürchtung, dass sie das Risiko einfach nicht richtig abgeschätzt hat und joa, dass das irgendwann mal ein Punkt in der Beziehung werden könnte.

Wie seht ihr es?

Antwort
von Pudelwohl3, 100

Ich seh das so: Beziehungen stecken in echt voller Risiken. Du weißt nie was da passieren wird.

Deine Freundin hat sich sicher nicht leichtfertig zu dieser Studienfinanzierung entschieden. Davon gehe ich jedenfalls aus. Das kannst Du einfach nur respektieren. Vielleicht erzählt sie Dir mal, warum sie das so gemacht hat.

Sie scheint ordentlich zu arbeiten und schreibt jetzt innerhalb der Regelstudienzeit an ihrer Masterarbeit. Das wirkt auf mich zielstrebig und ernsthaft.

Wenn sie ihren Studienabschluss in der Tasche hat, wird sie wahrscheinlich auch einen gut bezahlten Job bekommen. Von dem Gehalt kann sie die planmäßige Tilgung vornehmen, ohne in den nächsten 10 Jahren am Hungertuch nagen zu müssen. Oder?

So what ????

Antwort
von wfwbinder, 74

Wo ist das Problem? Sie studiert, will einen Beruf mit hohem Einkommen. bekommt u. U. sogar einen Teil geschenkt, wenn sie ein gutes Examen macht.

Wenn Du schon von so einem Pille-Palle Krempel eine Beziehung abhängig machst, was soll das werden, wenn es mal Probleme gibt?

Stellt Dir vor, Du hast eine Partnerin, die für eine Existenzgründung 100.000,- aufnimmt. Oder andere Risiken eingehen muss.

Willkommen in der Wirklichkeit des Lebens und suche Dir jemanden aus dem mittleren, oder gehobenen Beamtendienst.

Antwort
von Schaco, 92

So lange sie nicht Kunstgeschichte oder Philosophie studiert kann sie den Kredit doch abstottern

Antwort
von konstanze85, 63

Viele Studenten gehen mit Schulden ins Berufsleben. Wenn man dann einen guten Job ergattert hat, kann man den in Raten abbezahlen. Das ist nichts Ungewöhnliches

Antwort
von Alexuwe, 90

Das ist relativ normal und nichts bedrohliches

LG

Kommentar von osterhasedavid ,

hast du auch einen Studienkredit aufgenommen?

Kommentar von Alexuwe ,

Nein , aber viele andere

Mit einem Job ist der relativ schnell bezahlt

Das Einkommen , nach dem Studium beträgt ja mehr wie den Mindestlohn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community