Frage von hcilniep, 133

freund traurig/demotiviert weil er mich nicht zum Orgasmus bringen kann?

Erstmal vorweg; wer in meinen vorherigen Fragen stöbert: ja das Problem hat sich zum Glück geklärt :)

Ich w17 und mein freund 20 sind in einer Fernbeziehung weshalb wir nur ca. 2 Wochen haben uns gegenseitig näher zu kommen und uns dann sehr lange nicht mehr sehen. Daher hatten wir also in der letzten Woche oral, anal und vaginalverkehr zum ersten mal. Das klingt zwar als würden wir versuchen alles so schnell wie möglich hinter uns zu bringen aber es war wirklich alles sehr vertraut und schön und intim. Wir haben wirklich nichts überstürtzt und wir sind sehr offen miteinander, wodurch uns nichts peinlich voreinander ist und wir uns beide sehr wohl fühlen. Ich kann zum Glück auch mit ihm über alles reden.

Es gibt nur ein "Problem". Auch wenn für mich alles sehr überwältigend war und ich jede Sekunde besser fand als jeden Orgasmus den ich bei der Selbstbefriedigung erlebt habe, hat er es leider noch nicht geschafft mich zum Orgasmus zu bringen. Mich selber stört das nicht, aber ich merke wie er immer mehr zweifel bekommt. Ihm ist klar, dass anal oder vaginalverkehr nur wenige Frauen zum Orgasmus bringt. Oral genieße ich zwar sehr, aber eine zunge ist einfach nur begrenzt stark. Ich habe ihm dann gezeigt wie ich mich selbst befriedige und seine hand am anfang geführt. Dabei dachte ich auch, dass er nur so weiter machen muss und ich würde kommen. Allerdings brauche ich einfach ein bisschen und da er diese bewegung nicht gewohnt war und ich wirklich viel druck (=mehr Arbeit) bevorzuge konnte er es halt nicht lange genug durchhalten.

Ich denke nicht dass es eine Kopfsache ist. Wir sind wirklich sehr vertraut und ich kann mich bei ihm komplett fallen lassen. Auch der Zwang "du musst jetzt kommen" wird es nicht sein, denn ich habe vor allem am anfang überhaupt keinen Zwang verspürt und wir haben auch ausgemacht am anfang nichts mit dem Ziel den anderen zum Orgasmus bringen zu wollen anzugehen.

Muss er einfach seine Hand besser trainieren oder gibt es einen weg wie ich schneller komme oder so? Ich selber übe keinen Druck auf ihn aus aber zeige ihm wie er mich anfassen soll nachdem er ausprobiert hat. Ich will ihn einfach nicht mit dem Gefühl gehen lassen er könne mich nicht befriedigen (auch wenn ein Orgasmus für mich persönlich nur eine von vielen Erscheinungsformen der Befriedigung ist, was ich ihm auch gesagt habe), aber ich werde auf keinen Fall einen Orgasmus faken!

Was soll ich tun?

Antwort
von Senseo91, 32

Schwierige Situation, ganz klar! Und als Mann kann ich deinen Freund gut verstehen. Schließlich wollen wir unsere Lust mit denjenigen teilen die wir lieben und wenn man die Glocke nicht zum klingeln bringt sinkt auch unser Selbstvertrauen.

Probiert es vielleicht mal mit diversen Spielzeug, nur für den Anfang! Wenn du dann in "Fahrt" kommst, kann er ja mit Hand, Zunge oder seinem Geschlechtsorgan dich zum Finale bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community