Frage von realandonly, 28

Frage zur Haaranalyse Wichtig Bitte keine Vorwürfe?

Ich habe ein Problem... Und zwar war ich letzte Woche zur MPU. Inklusive Haaranalyse... Ich lebe seid 2 Jahren abstinenz. Nicht mehr geraucht. Hatte im November 2015 meine erste Haaranalyse die wie zu erwarten negativ ausfiel. Sollte dann eigentlich Anfang Januar zur MPU. Leider kam dann Fahren ohne Fahrerlaubnis dazu. Ich musste dann auf die Gerichtsverhandlung warten in der ich mit 12 Monaten Sperrfrist rechnete. Im April habe ich dann ca 5 Tage geraucht. Jeweils eine minimale Menge vorne in die Zigarette rein gemacht. Ich wurde dann glücklicherweise frei gesprochen. Also kein Fahrverbot. War dann jetzt zur MPU. Ist auch alles super gelaufen. Jetzt habe ich Angst das die Haaranalyse durch meine Dummheit positiv ausfällt. Urin musste ich auch abgeben. Im Internet findet man so viele verschiedene Meinungen und Erfahrungen. Es gibt welche bei so minimal Konsum wo es negativ ausfiel widerrum gibt es Erfahrungen wo es positiv ausfiel. Ich könnte mich im A.... beißen. Ich hab Angst das ich mir jetzt alles verdaut habe... Gibt es jemand hier der vlt Erfahrungen diesbezüglich gemacht hat...

Antwort
von nvs83, 18

Also zuerst: Ich hoffe, dass es auffällt. Denn Du bist jemand, der sich wohl an kein Gesetz halten will... Wenn ich das so lese. Leider denke ich jedoch, dass, wenn Du wirklich nur minimal was geraucht hast, dass sich die Werte im Toleranzbereich bewegen.

Kleiner Tipp zur MPU: Um da schnell rauszukommen: Gehe zum Psychater, sag Du hast ein Problem. 4 Wochen stationär Urlaub machen in einer Klinik. Dann bekommste einen Wisch, wo draufsteht, dass Du "geheilt" bist, wenn Du dich bissl anstrengst. Hat mein ehem. Chef (Trunkenheit am Steuer) so gemacht.

Kommentar von realandonly ,

Mpu hab ich ja schon hinter mir. Gespräch mit dem Psychologen lief sehr gut und wurde mit positiv abgeschlossen. Nun warte ich noch auf die Ergebnisse der Urinprobe und Haaranalyse 

Antwort
von Muhviehstarx3, 19

Da muss ich dir leider sagen, selber Schuld wenn der Test positiv ausfällt.
Du solltest aus deinen Fehlern lernen und nicht immer hoffen mit blauem Auge davon zu kommen.

Kommentar von realandonly ,

Ich habe nach ernstgemeinten Erfahrungen bzw Antworten gefragt. Ich brauche jetzt keinen Moralapostel. Den habe ich schon. Das es dumm war weiss ich selber. 

Und für diejenigen die hier so negativ ja schon fast böse antworten... Vlt braucht Ihr selber im Leben mal eine 2.te Chance.... Nicht immer gleich urteilen bitte... 

Kommentar von nvs83 ,

Deine 2. Chance hatteste ja... Und bist dann ohne Führerschein gefahren (sicher öfters, denn man wird ja nicht täglich kontrolliert). Also, das ist schon keine Dummheit mehr, sondern kriminelle Energie... Deswegen hoffe ich, dass der Test zu deinem Nachteil ausfällt. Mit deiner Moral/Lebenseinstellung, gehörst Du nicht auf die Straße

Kommentar von realandonly ,

Ich bitte Dich meinen Beitrag nicht weiter zu kommentieren. Wenn ich nach einer Belehrung gefragt hätte, würde dies so in der Fragestellung stehen. Die Frage war eine völlig andere! Wenn Du einen Tipp diesbezüglich hast, super. Ansonsten spare Dir bitte Deine Vorwürfe für diejenigen die danach fragen... 

Trotzdem schönen Tag Dir!

Antwort
von delena0207, 5

Sag halt, du warst ein paar Tage in Holland, falls das Ergebnis positiv ist.

Kommentar von realandonly ,

Das geht nicht so einfach. Um durch passiv Konsum ein positives Ergebnis zu bekommen müsste man sich schon stundenlang über Tage in Räumen aufhalten in denen ununterbrochen konsumiert wird...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community