Frage von BigJoeBanana, 61

Fast Angefahren / Fahrerflucht?

Gestern Mittag als ich mit dem Auto meines Vaters aus der Stadt fahren wollte habe ich einen Herren fast angefahren. Er wollte die Straße überqueren & ich habe ihn fast erwischt. Als mein Auto zum stillstand kam schrie der Herr. rum & schlug mit seiner flachen Hand auf das Auto. Nachdem schlag fuhr ich weiter, aus angst das dem Wagen was passieren könnte. ( Wagen meines Vaters. ) Es kam zur Anzeige. Ich befinde mich noch in der Probezeit, was kann jetzt passieren?

Antwort
von FrankFroehling, 41

Fahrerflucht kann es nur geben, wenn auch ein Unfall tatsächlich geschehen ist. Ansonsten kommt es darauf an, wegen was Du angezeigt wurdest. Ich vermute mal Nötigung, oder? Hier steht vermutlich Aussage gegen Aussage. Eventuell solltest Du Dich anwaltlich beraten lassen, damit Du Dich bei einer Aussage nicht selbst belastest. Es kann im schlimmsten Fall zu einer Nachschulung führen, die nicht billig ist.

Antwort
von 25IWA24, 50

Bist du über eine Rote Ampel gefahren oder über einen Fußgängerüberweg?

Wenn du nur abgelenkt warst wird nichts passieren. Du hast ihn ja nicht verletzt.

Kommentar von BigJoeBanana ,

Es war ein Fußgängerüberweg. Ich habe den Herren nicht bemerkt 

Kommentar von 25IWA24 ,

Soweit ich weiß kann deine Probezeit verlängert werden und du kannst 3 Punkte bekommen

BIN MIR ABER MIT DEN PUNKTEN NICHT SICHER

Kommentar von 25IWA24 ,

oder eine nachschulung

Antwort
von perledersuedsee, 27

Du solltest den Mann anzeigen, weil er auf dein Auto geschlagen hat. Wenn du so langsam gefahren bist, dass er gegen dein Auto schlagen konnte, dann hast du nichts zu befürchten. Und solange nichts passiert ist, ist das maximal eine Ordnungswidrigkeit. Dafür gibt es keine Punkte und auch kein Fahrverbot. Da kann dir auch in der Probezeit nichts passieren.

Kommentar von Crack ,

Unsinn.

Dafür kann es durchaus einen Punkt und damit auch Probezeitmaßnahmen geben. Dafür muss kein Unfall passiert sein.

Kommentar von perledersuedsee ,

Wohl kaum. Du bist einfach nur ein Schwarzmaler, der hier ein bisschen Panik verbreiten will.

Kommentar von Crack ,

Vielleicht bist Du auch nur ein Schönmaler und Optimist?

Die Realität sieht nämlich mindestens so aus:

Sie fuhren nicht mit mäßiger Geschwindigkeit an den Fußgängerüberweg heran, obwohl ein Bevorrechtigter diesen erkennbar benutzen wollte.
§ 26 Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG; 113 BKat

  • 80€ Bußgeld
  • 1 Punkt
  • 28,50€ Gebühren
Kommentar von perledersuedsee ,

Wenn der Fußgänger Zeit hatte, auf das Auto zu schlagen, war die Geschwindigkeit bestenfalls Schritttempo.

Antwort
von onomant, 25

Keine Angaben zum Fahrer machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community