Frage von cuddlesvenny, 346

Falsche Angabe bei Immatrikulation gemacht?

Nach dem Abitur habe ich mich in Koblenz immatrikuliert und konnte das Studium dann aus finanziellen Gründen nicht wahrnehmen. Ich habe keine einzige Vorlesung besucht keine Prüfung geschrieben oder sonstiges ich war kein einziges mal auf dem Campus und habe auch meine Exmatrikulation eingereicht. Als ich mich jetzt neu immatrikuliert habe ein halbes Jahr später habe ich angegeben dass ich noch nie immatrikuliert war, da ich dachte dass es hier vor allem um Prüfungen geht usw. Jetzt habe ich aber doch Angst dass ich ausversehen eine falsche Angabe gemacht habe und exmatrikuliert werden kann deswegen..... Kann das jetzt echt passieren und sollte ich das im Studienbüro klären?
Vielen Dank im voraus!!!

Antwort
von Yingfei, 291

Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt im Semester kann man eine Immatrikulation noch zurück ziehen. So 1-2 Wochen nach Semesterbeginn. Das ist dann formal meist keine Exmatrikulation.
Wann hast du das also gemacht?
Wenn die Exmatrikulation aber erst zum Ende des Semesters gültig war, dann hast du schon eine falsche Angabe gemacht. Hierbei geht es nicht nur um Prüfungsansprüche, sondern auch um Wartesemester. Denn so ein Semester kann dir nicht mehr als Wartesemester angerechnet werden.
Aber das kannst du noch im Studienbüro klären.

Antwort
von FooBar1, 252

Ruf an und Klär das. Das ist nicht schlimm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community