Frage von fritzemon, 153

Falschberatung bei Rentenversicherung geschehen?

Ich habe das Gefühl das eine Falschberatung bei Rentenversicherung geschehen ist. Was kann man tun, was gibt es für Möglichkeiten?

Der Abschluss der Rentenversicherung liegt nun schon einige Jahre zurück, aber jetzt stelle ich leider erst fest, dass mir diese Altersvorsorge Versicherung so gut wie gar nichts bringt.

Wollte diese bereits kündigen, aber der Rückkaufswert ist einfach zu gering. Erhalte viel weniger Geld zurück, als ich überhaupt eingezahlt habe.

Kann mir jemand helfen? Vielen Dank im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von klausung80, 47

Aktuelle Urteile ermöglichen nunmehr den Versuch eine Rückabwicklung durchzuführen. Man bekommt seine eingezahlten Beiträge wieder + Zinsen und muss sich um die Kosten die häufig den Rückkaufswert drücken keine Gedanken zu machen.

Die Chancen das dies funktioniert, stehen auch sehr gut. Sollten wohl -98% der Verträge betrofen sein, die zw. 95 und 2007 abgeschlossen wurden sind.

Ebenso ist die Rückabwicklung über den unten genannten Anbieter kostenfrei! Haben mir wunderbar weitergeholfen und ich würde diesen Versuch auf jeden Fall probieren und nicht dem Versicherer noch mehr Geld hinterher zu werfen.

www: rueckabwicklung24.de (Kontakt mit dem Rückabwickler)

Facebook: https://www.facebook.com/rueckabwicklung/ (weitere Infos)

Bewertungen: https://www.webwiki.de/rueckabwicklung24.de (Kundenbewertungen)

Bzgl. Rechtsschutz: Sollte keine Rechtsschutzversicherung verfügbar sein, so hat man auch jetzt noch die Möglichkeit eine abzuschließen! Habe ich auch gemacht und habe Deckungszusage erhalten. Allerdings sollte man im Vorfeld Rücksprache mit dem Anbieter halten, wer dieses Thema nicht in seinen ARB´s ausgeklammert hat.

Kommentar von fritzemon ,

Hört sich gut und plausibel an. Werde mich wohl dafür entscheiden. Möchte ja auch nicht umsonst eine Rechtsschutzversicherung haben und der genannte Kontakt war ebenfalls sehr freundlich und zuvorkommend.

Kommentar von brittchen89 ,

An dieser Stelle ein Dankeschön. Hat mir echt sehr weitergeholfen! Der 1. Widerruf ist auf dem Weg. Meine 2. Altersvorsorge, eine fondsgebundene Lebensversicherung (bereits gekündigt) der Allianz ist ebenfalls gerade in Vorbereitung.

Antwort
von trischawerner, 43

Ganz klar Rückabwicklung24.

Siehe Video:

Dort wird eigentlich alles super erklärt.

Kommentar von Konrad Huber ,

Das ist ein Supertip, hoffentlich machen viele Betroffene davon Gebrauch!  Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit, Konrad

Kommentar von fritzemon ,

Hört sich echt interessant an - werde mich damit mal etwas mehr beschäftigen und dann noch einmal ein Feedback hier kundtun. Dankesehr schon einmal.

Kommentar von constein ,

Alle Gutachten, Rechtsanwälte arbeiten natürlich kostenfrei.... Ich warte nur noch darauf, wann wir unser Auto wegen falscher Verkausunterlagen nach 10 Jahern zurückgeben können und unsere Geld + Zinsen wieder bekommen. ( Spass) Es ist "Krank"! Aber warum sollte ein Kunde in verzinslichen Verträgen das nicht nutzen. Vorsicht, gute Fondspolice können in den letzten Sparjahren mit guter Fondauswahl sehr wertvoll werden. Lieber dann in einen guten Anlageberater investieren. constein

Kommentar von manuelabig ,

Interessantes Video. Vielen Dank!

Antwort
von franzmannes, 59

Habe ebenfalls noch eine fondsgebundene Rentenversicherung bei der Allianz. Habe ich 2013 beitragsfrei stellen lassen. Die wollen mich irgendwie nicht aus dem Vertrag rauslassen. Bin ebenfalls über Tipps dankbar.

Kommentar von trischawerner ,

Funktioniert wunderbar. Selbst wenn Du die Kündigung durchbekommen hättest wäre ein Widerruf noch möglich. Würdest onTOP Geld wieder bekommen!

Der Beste Anbieter den ich kenne ist "Rückabwicklung24" . Einfach mal in die Google-Suche eingeben.

Kommentar von fritzemon ,

ok ... gucke ich mir auch einmal näher an. Dankeschön.

Antwort
von constein, 64

Hallo, leider werden oft die Abschlusskosten vergessen. Wenn du einen Vertrag mit 100€ zahlst über 30 Jahre dann werden die Abschlusskosten auf die Beitragssumme von 36000€ berechnet. Das sind ca.  2200 €, die in den ersten 5 Jahren aufgeteilt dem Beitrag entnommen werden. Also kann nicht das Geld welches du einzahlst in den ersten Jahren sich noch voll vorhanden sein. Je nach Anlage und Wertentwicklung braucht ein Vertrag normal  ca. 10- 15 Jahre eher er in Plus geht. Jetzt zu sagen ....alles Betrug, ist falsch. Mit dem Antrag solltest du eine Ablaufdarstellung erhalten haben, die jährlich den Vertragswert darstellt. Anschauen und Vergleichen mit der jährlichen Mitteilung.

Ein Produkt in einer verzinslichen Anlage halte ich für nicht sinnvoll, da hier die Überschüsse nur noch ca. 3 % sind und die Kosten, mit Betrachtung der Inflation 2% p.a., keine Rendite erbringen.

Hast du aber eine Fondsanlage, so rate ich dir dich mit der Möglichkeiten einer guten Wertentwicklung zu beschäftigen und den Vertrag weiter zu führen. Hier sind Abschlusskosten dann nicht so dramatisch, da eine aktive Gestaltung der Anlage jeder Zeit kostenfrei ist. Gegenüber dem normalen Fondssparen, die zwar weniger Abschlusskosten besitzen, aber bei jedem Fondswechsel Gebühren bzw. Steuern ( Abgeltungssteuer 25%) auf die Gewinne anfallen, besser. Beispiel: Vertrag wie oben, nur in Fondssparen bei der Bank. Nach 30 Jahren sind aus den 36.T€= 100T€ geworden und das Geld wird entnommen. Dann wird aus dem Gewinn Abgeltungssteuer fällig= 16.000€.  Die Auszahlungen/ Rente in Versicherungsprodukte nach dem 62. (12 Jahr Laufzeit) steuerbegünstigt.

Es gibt keine Produkt ohne Kosten, aber leider viele Produkte die nicht mehr dass bringen, was sie sollen... mehr Rente oder mehr Geld im Alter!

Ob dir der Verbrauchschutz wirklich hilft??? Sie sind auf ihre Antworten und Empfählungen nicht haftbar zu machen. Wenn der Berater dir with profit erklären kann, dann ist er gut und kennt sich aus. Aber leider habe ich das noch nicht erlebt. Die Beratung sind vom Gedanken oft richtig, aber sie kennen nicht die Produkte und Vertragsgestaltungen aller Anbieter. Zur Zeit wird alles schlecht gemacht.

Mich würde der Anbieter und das Produkt interessieren. Viel Glück! constein

Kommentar von fritzemon ,

Erst einmal vielen Dank für Deine Tipps und Anregungen.

Bzgl.: Versicherungsmakler und Verbraucherzentrale: Bei letzteren sind tatsächlich häufig nur Laien die sich nicht sonderlich mit der Materie auskennen.

Versicherungsmakler, bin ich von Grund auf skeptisch, weil viele nur ihre Neuverträge "an den Mann" bringen wollen und von den Provisionen profitieren.

Ich selbst habe eine fondsgebundene Rentenversicherung von der Allianz. Möchte einfach nur raus und mein Geld zurück, aber der Rückkaufswert liegt unter den eingezahlten Beiträgen.

Zahlen brauche ich hier nicht nennen. Es ist so wie oben geschildert.

Letztendlich ist die Frage, was bringt mir überhaupt der Vertrag im Alter, selbst wenn ich jetzt weiter fleißig einzahlen würde?

Kommentar von constein ,

Hallo fritzemon, alles wird uns im Leben verkauft. Der Autohändler arbeitet auch nicht gratis für uns. Der Versicherungsmakler verdient sein Geld auch an der Vermittlung, nur hat er alle Gesellschaften und Produkte die der deutsche Markt bietet zur Auswahl und sollte hier das " gewünschte Auto" finden. Auch ist er für Fehlberatungen haftbar, darum Beratungsprotokoll wichtig! Deshalb auch die Frage nach dem Tarif und Anbieter. Die Sorge im Alter, was geschieht mit dem Erspartem ist gerechtfertigt. Leider werden noch zu oft Verträge bis  z.b. 65. abgeschlossen. Dann kann der Kunde entscheiden Auszahlung oder Rente. Oft ist die Art der Rente schon bei Abschluss festgelegt. Das Leben geht aber weiter und die Geldentwicklung/ Anlage des Geldes sollte weiter für uns arbeiten. Nur mit Verrentung wird das zu 99% abgeschaft und der Anbieter verdient. Darum gibt es Makler die den Markt kennen und für dich optimalere Produkte bieten können. Moderne Rentenversicherungen bzw Altersvorsorgen sind Sparverträge im Versicherungsmantel. Diese Verträge können bis  z.B. 85. Lebensjahr abgeschlossen werden und nach Einstellung der Beitragszahlung z.B. 65. bestimmst du weiter die Anlager des Geldes und kannst alles flexibel für dich gestalten. Zeitpunkt einer Verentung und Art der Rente selber entscheiden. Entnahmepläne in der Ansparzeit und steuerbegünstigt im Alter nutzen. Auch eine Kombination daraus ist möglich. Wichtigste, alle Anlagemöglichkeiten in einem Vertrag die jeder Zeit der kostenfrei angepasst werden kann. Der Gewinn liegt nicht in den Garantieaussagen sonder in der richtigen Anlage zum richtigen Zeitpunkt. Die Wahl Fondspolice ist schon ok. Nur verstehe, was dein Vertrag hergibt und für dich ermöglicht mehr damit zu erreichen. Ein guter Makler steht auch da mit Rat zur Seite(sollte so sein!) Alles Gute. constein

PS. hat noch nie geschadet Geld im Alter zu haben!

Antwort
von kevin1905, 57

Ich habe das Gefühl das eine Falschberatung bei Rentenversicherung geschehen ist.

Dein Gefühl ist ohne konkrete Sachverhaltsdarstellung erstmal nicht viel wert. Was hat dir denn diesen Eindruck vermittelt?

Wollte diese bereits kündigen, aber der Rückkaufswert ist einfach zu
gering. Erhalte viel weniger Geld zurück, als ich überhaupt eingezahlt
habe.

Das ist am Anfang relativ normal, da in den ersten 5 Jahren die Abschluss- und Vertriebskosten vom Beitrag einbehalten werden. Dies ist keine noch keine Falschberatung.

Kann mir jemand helfen? Vielen Dank im Voraus!

Du kannst zur Verbraucherzentrale, zum Versicherungsombudsmann oder zu einem Fachanwalt gehen.

Kommentar von trischawerner ,

Gibt mittlerweile bessere Möglichkeiten seine ineffektive Altersvorsorge, in diesem Fall Rentenversicherung wieder loszuwerden. Verbraucherzentrale oder Ombudsmann war vielleicht mal eine Option. Hier würde ich hingegen auf jeden Fall zu einer Rückabwicklung raten.

Kommentar von kevin1905 ,

Habe selbst schon für meine Kunden mit dem Kredithilfeverein und Verbraucherhilfe24 zusammen gearbeitet.

Leider nicht immer mit der zugesicherten Zuverlässigkeit.

Kommentar von fritzemon ,

Naja .. der Eindruck ist entstanden, da ich nun feststellen musste, dass meine Altersvorsorge Versicherung sogar weniger wert ist, als ich tatsächlich eingezahlt habe. Wollte dann kündigen - aber es kommt halt nichts bei rum und ich mache Verlust.

Das Teil läuft nunmehr 7 Jahre ... will die Versicherung einfach nur noch loswerden und möglichst viel von dem eingezahlten Geld zurück bekommen. Eine Idee?

Kommentar von kevin1905 ,

Das Teil läuft nunmehr 7 Jahre ..

Das Ding ist gerade mal 2 Jahre aus der Stornohaftung raus. Dass aktuell weniger drin ist als du eingezahlt hast, ist völlig normal. Eine Versicherung ist nur dann interessant wenn sie entsprechend lange läuft.

Mit einer Kündigung realisierst du ein Verlustgeschäft, ggf. völlig unnötigerweise.

Wenn ich Details zum Vertrag hätte könnte ich dir konkrete sinnvolle Tipps geben, was mit dem Vertrag am besten passieren sollte. Du operierst aber aus gefährlichem Halbwissen heraus.

Eine Idee?

Ja, gib mir Daten zum Vertrag oder frag einen Versicherungsmakler. Wenn der Vertrag gut ist wird der Makler den gerne in die Betreuung nehmen.

Kommentar von fritzemon ,

Ja eben das ist ja das Problem - Kündigung lohnt sich nicht, aber andererseits weiter einzahlen möchte ich nicht, dass es sich mal "irgendwann" lohnen könnte. Beitragsfreistellung .. ja schön, dann spare ich das monatliche Geld was ich in diesen doofen Vertrag einzahle. Aber mein eingezahltes Geld ist praktisch weg. Muss doch andere Möglichkeiten geben.

Kommentar von fritzemon ,

Versicherungsmakler frage ich nicht - die wollen nur an den Provisionen der Neuabschlüsse profitieren.

Kommentar von kevin1905 ,

Es gibt keinen Neuabschluss wenn der Makler den Altvertrag in den Bestand nimmt. Er erhält nur die Bestandspflegeprovision. Sie beträgt aber i.d.R. weniger als 2% vom Jahresbeitrag.

Niemand arbeitet umsonst und die Art der Bezahlung sagt NICHTS über die Qualität der Beratung oder Betreung aus.

Entweder wird durch Provison/Courtage bezahlt oder durch Honorar wie beim Rechtsanwalt bzw. Steuerberater.

Eine Komplettberatung Altersvorsorge inkl. Bestandsaufnahme, Schichtenvergleich und Zielanalyse mit anschließender Betreung kostet nunmal deutlich 4-stellig.

So wichtig kann dir das ganze auch nicht sein. Du meckerst lieber und beleidigst durch die Bank meinen Berufsstand mit Halbwahrheiten als mal Zahlen, Daten und Fakten rüberwachsen zu lassen.

Ich bin hier fertig. Ist dein Geld, mach damit was du willst.

Kommentar von constein ,

Es ist so und es lässt sich nicht ändern. Kosten sind in den ersten 5 Jahren für die gesammte Laufzeit gezogen. Je abhängig von Laufzeit und Geldhöhe. Durchschnitt Vertrag Wertentwicklung z.B.  6 % ca. 10-15 Jahre ehe die eingezahlten Beiträge sichtbar sind. Vorteil bei Zuzahlungen( z. B aufgelöster Vertrag) es wird nur auf die Einzahlsumme Kosten berechnet. Beispiel. Kunde hat nach 9 Jahren mehr drin als eingezahlt, weil das Geld schon in der Anlage richtig verdient und so die anderen Kosten eher ausgleicht. Nicht am Anfang, sondern am Ende wird abgerechnet. Vergleich Fonds/ AV Abgeltungssteuer!  Man sieht erst viel später, wie eine guter Vertrag arbeitet. In  Fonds sparen(AV) ist erst so richtig sichtbar und macht aktiv Spass, wenn ach eine hohe Geldsumme liegt. Der Anfang ist schon bitter, aber die Übersicht im Angebot mit jährlicher Darstellung sollte zeigen, ob der Vertrag und Anlage auf dem richtigen  Weg ist. Gruss constein

Antwort
von GravityZero, 71

Was willst du schon tun? Du hast den Vertrag gelesen und DU hast den Vertrag unterschrieben. Beratung kommt von Rat, befolgen musst du ihn nicht.

Kommentar von fritzemon ,

Ja schon klar, allerdings war da kaum was dabei. Normalerweise steht doch in einem Vertrag auch drin, unter welchen Umständen man wieder von dem Vertrag zurücktreten kann. So etwas habe ich nicht.

Antwort
von Tim86berlin, 49

Lieber ein Ende mit schrecken als Schrecken ohne Ende. Mache es sondas du nix mehr einzahlen musst / lasse dich runter stufen.

Kommentar von fritzemon ,

Ja , habe ich letzte Woche beitragsfrei stellen lassen. Hab aber schon viel Geld eingezahlt. Kann man das Ding nicht irgendwie verkaufen oder anderweitig loswerden?

Kommentar von constein ,

Du hast dir dabei bei Abschluss was dabei gedacht, oder? Du möchtest im Alter über mehr Geld verfügen. Verkaufen... du wirst den Vertrag los, denn die Abschlusskosten sind erledigt und der Investor zahlt dir etwas mehr aus und macht langfristig richtig Gewinn. Hast du für dein Sparvertrag eine Alternative, die rechnerisch dir mehr bringt im Alter mit dem gleichen Aufwand?

Lerne den Vertrag zu verstehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community