Frage von ams2412, 116

Fahren ohne Fahrerlaubnis, Roteampel übersehen?

Hallo, heute ist etwas Dummes passiert. Ich musste mit dem Auto meiner Freundin fahren, ohne Fahrerlaubnis. Bin dazu sogar noch ausversehen über eine rote Ampel gefahren, jedoch wurde nicht geblitzt. Was kann mir widerfahren? Meine Freundin weiß nicht, dass ich kein Führerschein habe.

Antwort
von TheGrow, 15

Hallo ams2412,

wenn Du nicht geblitzt worden bist, wird wahrscheinlich Garnichts weiter passieren.

Wärst Du geblitzt worden, würde bestensfalls auf Deine Freundin als Halterhin (insofern der Sachbearbeiter nicht bemerkt, dass Halterin eine Frau und Mann war) je nachdem ob die Ampel länger oder kürzer als eine Sekunde rot war, einer der beiden folgenden Bußgeldbescheide zukommen:

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 137600

Tatvorwurf: Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 132 BKat

Bußgeld: 90,00 Euro plus 28,50 Euro an Verwaltungsgebühren

Punkte: 1

Fahrverbot: NEIN

A - Verstoß

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 137618

Tatvorwurf: Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Die Rotphase dauerte bereits länger als 1 Sekunde an.

Ordnungswidrigkeit gem. § 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24, § 25 StVG; 132.3 BKat; § 4 Abs. 1 BKatV

Bußgeld: 200,00 Euro plus 28,50 Euro an Verwaltungsgebühren

Punkte: 2

Fahrverbot: JA 1 Monat

A - Verstoß

***************************************************************************************

Ist  Deine Freundin noch in der Probezeit, wird

  • sich die Probezeit um zwei Jahre verlängern
  • ein kostenpflichtiges  Aufbauseminar angeordnet.

Stolpert aber der Sachbearbeiter bei der Auswertung der Bildaufnahme darüber, dass die Halterin nicht der Fahrer gewesen ist, muss sie anstelle des Bußgeldbescheides mit einem Strafverfahren nach folgender Rechtsgrundlage rechnen:

**************************************************************************************

§ 21 StVG - Fahren ohne Fahrerlaubnis

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

  1. ein Kraftfahrzeug führt, obwohl er die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder ihm das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist, oder
  2. als Halter eines Kraftfahrzeugs anordnet oder zulässt, dass jemand das Fahrzeug führt, der die dazu erforderliche Fahrerlaubnis nicht hat oder dem das Führen des Fahrzeugs nach § 44 des Strafgesetzbuchs oder nach § 25 dieses Gesetzes verboten ist.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen wird bestraft, wer

  1. eine Tat nach Absatz 1 fahrlässig begeht,

**************************************************************************************

Deine Freundin war verpflichtet, sich davon zu überzeugen, dass Du im Besitz eines Führerscheines bist. Da sie das offensichtlich nicht getan hat, kann man ihr mindestens fahrlässiges Handeln vorwerfen.

Sie würde bei einer Verurteilung mit 2 Punkten rechnen.

Auf Dich würde logischerweise als Fahrer, der den nicht nur ohne Fahrerlaubnis unterwegs war, sondern auch noch den Rotlichtverstoß begangen hat, sowohl ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis nach der eben angeführten Rechtsgrundlage zukommen und natürlich auch noch der Bußgeldbescheid wegen des Rotlichtverstoßes.

Das bedeutet im Bezug auf die Punkte: 2 Punkte bei Verurteilung wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und zusätzlich 1 Punkt, wenn die Ampel weniger als eine Sekunde rot war und 2 Punkte, wenn die Ampel länger als eine Sekunde rot war.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von rackcity66, 24

Sofern an der Ampel Kameras installiert sind, bist du am arsch. Bei uns in der Stadt und auch im Umland sind an allen größeren Kreuzungen Kameras an der Ampel.

Sofern du erwischt wirst droht dir eine saftige Geld oder Freiheitsstrafe (Fahren ohne Fahrerlaubnis).

. Deiner Freundin droht auch einiges.


Antwort
von Freizeitsprutz, 50

Wenn an der Ampel kein Blitzer stand wird dir leider gar nichts passieren , das ist ja mal echt verantwortungslos was du da gerissen hast *augenroll*

Antwort
von peterobm, 60

du bist eine Reife Pflaume, du hättest das deiner Freundin sagen müssen. 

Sie kann evtl. auch was abbekommen.

dann noch so blöd sein und ne rote Ampel überfahren 

aber: 

jedoch wurde nicht geblitzt.

warum dann die Aufregung - wenn was kommt, ein Anhörungsbogen der Bußgeldstelle, Sie gibt dich als Fahrer an; dann kommts richtig Dicke über ne Sekunde wird´s verdammt teuer ach ja Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis ist ne Straftat. 

Kommentar von ams2412 ,

Die größte Sorge wäre mir nicht einmal, den Ärger den ich bekomme, sondern, dass falls ein Bild kommt, ein Punkt zu geben ist. Ist das üblich? Oder nur Geldbuße? 

Kommentar von peterobm ,

nicht dein Ernst: https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

länger als ne Sek. Rot mind. 200€ + Gebühren + 2 Punkte

der Fahrer ist gut zu erkennen

Kommentar von Gaskutscher ,

Punkte? Wir reden hier von einem Straftatbestand. §21 StVG - auch für die Person, welche dir die Fahrt ermöglicht hat.

Kommentar von peterobm ,

link steht, angedeutet habe ich es schon dass die Halterin mit im Boot sitzt. 

auch er kann ohne im Besitz eines FS Punkte kassieren, Straftat bis zu einem Jahr Haft sind möglich

Antwort
von jerora98, 67

Wenn du nicht geblitzt wurdest passiert 0.

Wenn doch darfste wahrscheinlich erst ma kein führerschein machen und wenn doch mit verlängerter probezeit und geld strafe usw. Aber du sagtest du wurdest nicht geblitzt also ist das egal dann passiert da nichts.

Antwort
von Daniel26B, 55

Nichts kann die passieren.Hat doch keiner gemerkt..

Antwort
von CharaKardia, 51

Das solltest du deiner Freundin aber dringend erzählen, sonst gibts bei einem Unfall ganz ernste Probleme mit der Versicherung und allem.

Die Ampel"blitzer" blitzen auch nicht wie ein Geschwindigkeitsmesser. Da gibts dann einfach ein paar Wochen später Post - und ein Rotverstoß ist weder günstig noch angenehm.

Kommentar von ams2412 ,

Es ist ja nicht zu einem Unfall gekommen. Bei einem ampelblitzer wird da das Gesicht zu erkennen sein? 

Kommentar von CharaKardia ,

Jetzt nicht, aber was glaubst du wenn? Das kommt ja sicher noch häufiger vor, als Mann lässt man sich ja eher selten herumfahren - früher oder später kommts eh raus. Je nach Blitzereinstellung gibts direkt ein Foto in den Brief dazu, die Post geht aber an denjenigen, auf den das Auto zugelassen ist.

Kommentar von ams2412 ,

Gibt es dafür nur eine Geldstrafe oder zusätzlich einen Punkt? 

Kommentar von CharaKardia ,

Punkt, Geldstrafe und Fahrverbot - je nach dem, wie lang die Ampel schon rot war.

Kommentar von ams2412 ,

Mir kann man aber ja keinen Punkt geben, wir würde das ablaufen? Muss das alles über den Fahrzeughalter laufen? Gibt es da keine andere Lösung, falls es wirklich soweit kommen würde?

Kommentar von Freizeitsprutz ,

Und nicht zu vergessen das du damit eine Führerscheinsperre gewonnen hättest :)

Kommentar von CharaKardia ,

Das läuft alles über den Fahrzeughalter und der bekommt noch richtig Ärger, weil jemandem ohne Führerschein sein Auto überlassen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community