Frage von DerFrager123451, 199

Extremer Kinderlärm- Muss ich das ertragen?

Vor 2 Monaten ist im Nebenhaus eine 4 Köpfige Familie eingezogen. Das Haus war bis vor 3 Monaten eine Tierarztpraxis. Der Tierarzt ist da übrings rausgegangen weil es ihm zu Klein war. Wie kann da platz für eine 4 Köpfige Familie sein?!

Das Problem: Rund um die Uhr: KRACH

Das eine Kind: Wird auf 2 Jahre geschätzt und schreit alle 10 Minuten für 20 Minuten. Und nicht normal, sondern als ob es jemand schlägt den ganzen tag vorallem Nachts.

Das andere: Ist ein Junge rennt den Flur auf und ab und stampft durch die gegend - um 12 uhr bis in die Morgenstunden. Der stimme nach 13 Jahre.

Die Eltern: Betreiben einen gastronomiebetrieb. Die Kinder und die Eltern kommen erst sehr spät heim.(23Uhr) Dann geht es mit dem Geschirr los. Etwa eine Stunde wird mit Geschirr geklappert. Und zwar nicht wie beim ein und ausräumen zum Essen und beim Abwaschen. Es zerbrechen täglich mehrere Schachen. Unf das Kind schreit.

Meine Frage: -Muss ich das hinnehmen? -Kann man das Jugendamt kontaktieren? -Oder gleich die Polizei? -Welche Maßnahmen kann man noch ergreifen, dass es ruhig ist und dass die Kinder zu einer angemessenen Uhrzeit ins Bett kommen und um sicher zu gehen, dass da vernünftig gehaust wird.

Es geht nicht in erster linie um den Lärm sondern um die Kinder. Ich bin sicher, dass das Kindeswohl gefährdet ist.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo DerFrager123451,

Schau mal bitte hier:
Kinder Polizei

Antwort
von dfllothar, 83

Bitte rede erst mal mit den Betroffenen und schwärze sie nicht gleich an! Es sind ja jetzt deine Nachbarn, mit denen du doch auch ein gutes Verhältnis anstrebst. Du kennst wahrscheinlich noch nicht ihre Probleme, darum solltest du zunächst mal ein erstes Gespräch mit ihnen herbeiführen, bevor du andere Maßnahmen unternimmst. Mit Verständnis und Gutem Willen kannst du vielleicht ihnen helfen. Versuche auch im freundlichen Ton mit den Kindern zu reden und biete ihnen, wenn möglich, freundschaftliche Hilfe an.

Wetten daß sich dann alles zum Guten ändert?

Gruß von dfl-Lothar ( Initiative Kinderhilfe ).

Antwort
von Step44, 72

Ich würde nicht gleich so heftig reagieren. Wenn die Nachbarn neu sind wissen die vielleicht noch nicht, dass du dich gestört fühlst. Ich würde erst einmal das Gespräch suchen. 

Aber sollte es keine  Besserung geben,  und der Verdacht der Vernachlässigung erhärten, kannst du dich ans Jugendamt wenden. 

Antwort
von Goodnight, 68

Das ist sehr seltsam.

Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit der Kinderschutzgruppe der Kinderklinik. Da kann man unverbindlich den Fall schildern und Informationen bekommen wie man handeln soll. Die fragen gezielt Situationen ab und versuchen einzuschätzen was vorliegt.

Antwort
von Digarl, 78

Abgesehen davon, dass man das Alter eines Kindes nicht an der Stimme beurteilen kann (selbst im Stimmbruch nicht), solltest du doch erstmal mit den Nachbarn (also den Eltern) reden, bevor du irgendein Amt einschaltest. 

Nichts von dem, was du schilderst, weißt auf Kindesmisshandlung o.Ä. hin! Du hast da eine schwere Anschuldigung und nur ein einziges Indiz dafür. 

Vor allem deshalb, weil du nur schreibst, dass es so klingt, als würde es geschlagen werden. 

PS: Die Polizei kannst du während der Lärmbelästigung anrufen (was durchaus dein Recht wäre), die kommen dann. Aber zur Wache gehen würde nichts bringen. 

Kommentar von dfllothar ,

Gute Antwort! Intensiv überlegt  und sicher sehr hilfreich.

Grüße von dfl-Lothar.

Kommentar von Digarl ,

Danke

Kommentar von tommy4gsus ,

Kann ich nur bestätigen

Antwort
von Volkerfant, 47

Ich denke, dass das Haus, welches du bewohnst, extrem hellhörig ist. Da kann die neue Familie nichts dafür. Da hat leider dein Vermieter bei der Dämmung gespart.

Wenn du sogar das Geschirr klappern hörst, hörst du alles andere auch. Kinder dürfen rumrennen und schreien, dafür sind es Kinder. Kannst ja nicht verlangen, dass sie nur ruhig dasitzen.

Antwort
von mimi142001, 59

Vielleicht erstmal mit den Betroffenen reden und nicht über die Betroffenen reden!

Kommentar von dfllothar ,

Das empfehle ich auch. Gut so!

Antwort
von LuzifersBae, 54

Wenn das wirklich zu laut ist kannst du erstmal mit deinen Nachbarn sprechen. Wenn das nicht funktioniert würde ich die Polizei anrufen. Und falls das immer noch nicht aufhören sollte würde ich das Jugendamt einschalten.

Antwort
von Doevi, 49

Wenn du einen Verdacht hast, dass das Kindeswohl gefährdet ist, dann ruf die Polizei. Sonst passiert irgendwann mal was und du sagst dir,, hätte ich mal ". Wer weiß, was im Haus neben an alles vor sich geht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community