Erwerbsminderungsrente im Klageverfahren Sozialgericht beauftragt Gutachter Antrag am 29.7.14 bei der DRV gestellt Was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

HAllo,

ohne dein gesamtes Widerspruchsverfahren zu kennen, vermag ich jetzt nur nüchtern zu antworten.

Das das SG ein neues Gutachten beauftragt hat ist insofern ein gutes Zeichen, da aufgrund deiner Erkrankungen und dem vorliegenden Leistungsvermögen kaum eine andere Tätigkeit verwiesen werden kann. Ich gehe davon aus, das du in deiner qualifizierten Facharbeiterstellung gearbeitet hast, bevor die Erwerbsminderung eintraf. Für den Anspruch einer Leistung zur Erwerbsminderung reichte es, wenn du in den letzten 5 Jahren mindestens 36 Monate Beitragszeiten (auch Arbeitslosengeld 1 und Krankengeldbezug) hattest.

Ich kenne einige Fälle, wo gerade die Knappschaft Seekasse (Hamburg) falsche Entscheidungen getroffen hat und ich Überprüfungen nach SGB X veranlasste. Die Hinterbliebenen haben dann höhere Halbwaisenrente und volle Erwerbsminderungsrenten nachgezahlt bekommen.

Bleib am Ball, unbedingt. Mit dem 60. Lebensjahr, Schlaganfall in 12.2015 kann nur die volle Erwerbsminderung bis zum 63. Lebensjahr herauskommen, dann bietet man dir die Altersrente für langjährige Versicherte an.

Genauere Erläuterungen kann ich erst nach umfangreicheren Wissensstand geben, ich habe 20 Jahre lang als Versichertenvertreter der DRV Nord in den Widerspruchsausschüssen gewirkt.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nias86
11.08.2016, 11:57

Hallo  Dickie59,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. 

Meine  Sorgen sind dass bei event. teilweiser Erwerbsminderungsrente die Zahlungen Alg1 /  Krankengeld vom 1.8.14 bis jetzt mit dem Rentenanspruch verrechnet werden und somit eine Überzahlungssumme von mir an Krankenkasse und Arbeitsamt zurückgezahlt werden muss. Ich habe die letzten 15 Jahre als Hausmeister in Vollzeit gearbeitet und somit keinen Berufschutz. Genau darin liegt das Problem. Aber ich werde das Verfahren mal weiterlaufen lassen. Vieleicht gibt's ja noch Wunder.

Nochmals vielen Dank.

0
Kommentar von Dickie59
12.08.2016, 09:51

vielen Dank für den Stern und alles Gute.

1

Wenn du erst im Dezember 15 einen Schlaganfall hattest, dann hast du doch noch Krankengeld? Und nach dem Krankengeld noch Anspruch auf Alg1? Unsere Rehaberaterin sagte, wir sollen immer alle anderen Sozialleistungen bis zum Anschlag ausnutzen, bevor wir Erwerbsminderungsrente beantragen. Oft ( hat sie uns als Geheimtipp gelegenen) kann man auch noch weitere 1,5 Jahre Krankengeld bekommen über Psyche und Rücken, das klappt ab einen gewissen Alter fast immer ( wichtig : 1 Tag arbeiten zwischen alter und neuer Krankheit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm... wenn du VdK-Mitglied bist, kriegst du dort eine individuelle Rechtsberatung zu allen sozialrechtlich relevanten Fragestellungen. Nach meinen Erfahrungen sind die Bearbeiter dort fachlich gut und können die Fragen einzelfallbezogen und sachkundig am besten beantworten. Jedenfalls deutlich besser als wir in diesem Forum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nias86
09.08.2016, 15:53

Danke marcussummer? Die VDK hat nur 1x wöchentlich für einen Vormittag Sprechzeiten hier. Termine sind rar. Aus diesem Grund wollte ich mich vorab schon mal schlau machen. Aber es ist schon richtig. Dort ist der gesamte Vorgang bekannt und die quälenden Fragen wohl kompetenter zu klären.

0
Kommentar von Dickie59
10.08.2016, 08:41

das ist regional sehr unterschiedlich, oft wird Erfolg (ähnlich wie bei Rechtsanwälten) durch die Form der Schriftsätze suggeriert und weniger die tatsächliche Basis der Entscheidungen

1

Was möchtest Du wissen?