Frage von NichtWahr, 28

Einkommensnachweis Schüler Bafög?

Es ist so, dass man ja 450€ neben dem Bafög verdienen darf ohne das es angerechnet wird. Jetzt bin ich dementsprechend auf der Suche nach einen Nebenjob das ich neben der Schule machen kann.

Als ich letztens beim Amt gefragt habe ob ich denn bescheid geben muss das ich ein Nebenjob habe, meinte sie nur das ich bei der Verlängerung einfach Nachweise einreichen müsste die belegen das ich nur 450€ im Monat verdient habe bzw. kann ich auch in nem Monat mehr verdienen und im nächsten Monat weniger, aber im Gesamtzeitraum darf ich dann nicht mehr Geld haben als erlaubt.

Jetzt ist die Frage ob ich das jetzt so glauben darf. Ich musste nämlich meine Aufnahmebestätigung schon paar mal nachreichen und was die eine Kollegin sagt, wird bei der anderen anders gemacht usw.

Falls das stimmt, wie sieht der Einkommensnachweis aus? Kontoauszüge oder Gehaltsabrechnung? Damit ich einfach fürs nächste Jahr schon vorbereitet bin. :)

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 21

Der Freibetrag liegt bei 5400€ in 12 Monaten Bewilligungszeitraum. Wie du das verdienst, ist dem Amt egal. Du kannst auch alles in 1 Monat verdienen.

Bei einem normalen 450€ Job darf man aber nicht mehr als 2x im Jahr über diese 450€ kommen. Du kannst aber auch zwei Jobs haben oder drei.

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einkommen.php

Du musst dann die Gehaltsabrechnungen abgeben.

Antwort
von Ms42Ya, 17

Kommt auch alles auf deinen Nebenjob an. Manchen rechnen mit Quittungen ab, andere mit Gehaltsaufstellungen.

Je nach dem was du bekommst, reichst du das ein. Einmal im Jahr gibt es auch oft eine Jahresabrechnung - die ist meistens am einfachsten einzureichen. Bei den Monatsabrechnungen reichten bei mir meistens 2-3 Monate. 

Antwort
von Messkreisfehler, 13

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einkommen.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten