Frage von miladirock, 86

Eine AG an der Schule gründen?

Hey Freunde!
ich wollte eine AG/Club an meiner Schule gründen, aber das Thema (Anime und Manga) wird keine (mir bekannte) erwachsene Person sich dafür interessieren und Aufsicht bzw. sogar die Gruppe führen. Das würden ein Freund und ich gerne übernehmen, aber wir wissen nicht genau wie das geregelt ist, wenn die Schule uns Räume bereitstellt.
Hat jemand Erfahrung oder vielleicht eine Ahnung davon?
LG und danke schon mal
Miladius

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Anime, 39

Also ohne Konzept werdet Ihr das nicht durchsetzen können. Vor allem nicht, wenn es nicht moralisch astrein ist. Jeder Rektor wird die Frage stellen, ob die gezeigten und besprochenen Medien den Altersfreigaben entsprechen. Selbst wenn Du das gewährleisten könntest, würde sich ja die Frage stellen, woher die zu besprechenden Anime und Manga bezogen werden. Da müsste eine legale und moralisch vertretbare Quelle genutzt werden. Das würde bedeuten, dass die Teilnehmer der AG sowohl Geldquellen als auch tolerante Eltern vorweisen müssten. Und an einer der beiden Voraussetzungen wird es hapern. Es kann nicht sein, dass Ihr Euch auf dem Weg der AG vernetzt, um über gestreamte Anime aus fragwürdigen Quellen zu reden. Angenommen ihr habt ein ganzes Jahr und sagt, dass bis zum nächsten Treffen alle AG Teilnehmer den selben Anime geschaut haben sollten, würde das voraussetzen, dass jeder Teilnehmer diesen Anime auf einem moralisch vertretbaren Weg schaut. Das wäre Streaming bei Angeboten wie BS aber keinesfalls. Sondern es wäre der Kauf. Finanziert das aber jedes Elternteil der AG Teilnehmer? Selbst wenn nicht: Hat jeder AG Teilnehmer das entsprechende Alter gemäß der Freigabe oder die entsprechende Connection, sich den Anime auszuleihen? Ich bezweifle es. Der Rektor wird es auch. Zu viele Fragen bezüglich der Inhalte und der Beschaffung selbiger stellen sich.

Kommentar von miladirock ,

Ich finde du hast durchaus recht. In dieser Hinsicht muss man sich noch zusammensetzen und das klären. Vielen Dank für deine Antwort!

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Gerne. Wie gesagt, kein Rektor in Deutschland würde Internet-Argumentationen wie "Auf BS zu Streamen ist ne Grauzone" akzeptieren. Wenn ich nichts besseres zu tun hätte, würde ich Euch mit meiner Sammlung unterstützen und auch referieren.

Antwort
von Hatsuto, 7

Macht eine Ag allgemein für Comics ("Manga" bedeutet eh Comic allgemein)  und nehmt Asterix als Vorzeigebeispiel, dann wird sich möglicherweise ein Lehrer finden (Wir hatten einen, der war totaler Asterix-Nerd) oder zumindest erhaltet ihr mehr Unterstützung, da Asterix mindestens so viele Anspielungen enthält wie Homo faber und andere Bücher, die im Deutschunterricht durchgenommen werden.

Antwort
von Schlaubi16, 29

Kommt ganz auf die Handhabung der AG's an euer Schule an. Bei uns wurde letztens eine Football AG auf Wunsch einiger Schüler eröffnet. In dem Fall hat sich aber ein Lehrer bereitwillig erklärt diese zu beaufsichtigen.
Ich würde vermutlich Unterschriften von Interessenten sammeln und ein durchdachtes Konzept erarbeiten. Zeigt viel Engagement, vielleicht könnt ihr euch durchsetzen.
Viel Glück

Antwort
von LifelineFreak, 29

Wie wäre es mit eine Comic AG oder so

Oder Kulturen da könnt ihr ja auf ein bestimmtes Thema gehen alles was /Japan zu tun hat und was die Japaner so gefallen oder so

Also für mich ist das neu das man Ag's gründen kann das kenne ich ja nur aus Clannad :D

Kommentar von Hatsuto ,

Bei uns ging das, das hängt wohl von der Schule ab.

Antwort
von Nikita1839, 36

Also bei uns konnte jeder Schüler eine AG aufmachen bzw führen. Am Ende gab es eine Yugioh AG.. Einfach nachfragen, angebot überall aufhängen o. Durchsagen usw.

Ihr solltet es aber Abwechslungsreicher machen. zB über die Entstehung und Entwicklung/Geschichte von Anime Manga beschäftigen, Quizspiele etc veranstalten oder zB auch Mangas tauschen etc. Wenn musikalische leute dabei sind vlt openings etc spielen :D

Kommentar von miladirock ,

Wie wurde das denn geregelt mit Räumen, Aufsicht usw?

Kommentar von Nikita1839 ,

Es wird ein Raum festgelegt und der wird für die 2 Stunden dann aufgeschlossen. Aufsicht gab es nicht solang der 'Anführer' kein bekannter Schüler ist, der im Sekretariat bekannt ist und mind. in der 9. Klasse ist. Da guckt höchstens mal ein Lehrer ab und zu vorbei, wenn sich kein Lehrer freiwillig der AG annimmt.

Antwort
von Tavtav, 51

Anime/Manga club ist keine gute Idee.
Was wirst du überhaupt in deiner AG machen? Animes gucken? Kann man auch zu hause, dafür bleibt niemand freiwillig länger in der Schule.
Frag deinen Schulleiter, vielleicht gefällt ihm ja was du vor hast.

Kommentar von miladirock ,

Eigentlich hatten wir die Idee Animes zu besprechen, Meinungen auszutauschen, Animes empfehlen und vielleicht sogar Anime-Theorien aufstellen. Es kommen doch sowieso nur Interessierte und die werden sicherlich etwas länger bleiben. :)

Kommentar von Tavtav ,

Da wirst du leider wenige finden. Du musst das mit dem Schulleiter besprechen. Ob er das akzeptiert ist eine andere Sache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community