Frage von Jenny17E, 93

Eigene Wohnung mit meinem Freund?

Hallo ihr lieben, Ich beginne im September meine Ausbildung. Zu dem Beginn meiner Ausbildung bin ich bereits volljährig. Da meine Eltern leider Harz4 in anspruch nehmen müssen würde unserer Bedarfsgemeinsachaft meine Ausbildungsvergüttung komplett gegen gerechnet werden. Das ist natürlich totaler Mist! Deshalb überlege ich und Mein Freund,dass wir zusammenziehen.Er befindet sich am Ende seiner Lehre. Er schließt sie nächstes Jahr im Februar ab. Klingt diese Vorstellung der ersten gemeinsamen Wohnung realistisch? Darf ich so leicht aus der Bedarfsgemeinschaft ausziehen? Könnte man zusammen so finanzell leben?

Danke schon mal im Vorraus.

Antwort
von ellaluise, 20

Also, deine Ausbildungsvergütung wird natürlich nicht komplett gegen gerechnet. Du hast Freibeträge. Du must deine Eltern nicht unterhalten, das kann formlos abgelehnt werden.

Mit deinem Einkommen musst du deinen Bedarf decken, genauso wie in einer eigenen Wohnung. Nur dein Kindergeld würde, wenn dein Einkommen abzgl. Freibeträge deinen Bedarf übersteigt, den Eltern zugerechnet.

Aber natürlich kannst und darfst du auch ausziehen, ohne Unterstützung durch das Amt. U.U. kannst du noch zusätzlich BAB beantragen. Sobald du nicht mehr bei den Eltern gemeldet bist, Kindergeld an dich überweisen lassen (per Änderungsmitteilung) oder per Abzweigungsantrag.

Kommentar von Jenny17E ,

also bist du der Meinung ich könnte ohne amtlichen Probleme ausziehen?

Kommentar von ellaluise ,

Ganz eindeutig ja. Du hast nur keinen Anspruch auf ALG2 und derartige Leistungen.

Kindergeld und BAB(Einkommensgrenzen) ist ja etwas anderes.

Du musst dich eben mit deiner Vergütung, dem Kindergeld und evtl. BAB finanzieren könne.

Möbel und ggf. Küche kann man auch gut über Ebay-Kleinanzeigen erwerben.

Antwort
von Apfel2016, 51

Wenn euer gemeinsames Geld (sein Gehalt, dein Gehalt + 2x Kindergeld a 190€) für eine kleine Wohnung reicht und ihr euch sicher seid, geht das natürlich. Du musst aber auch mit deinen Eltern reden. es kann sein, dass die jetzige Wohnung dann zu teuer ist und dann müssen die beiden auch ausziehen.

Schaut doch einfach mal wie teuer die Wohnung bei euch sind, dazu kommt dann noch Strom, Fahrkarte, Telefon und ihr müsst eine Kaution bezahlen. Informieren ist der erste Schritt.

Kommentar von Jenny17E ,

danke dafür. Naja Wohnung würde man bei unszwischen 200.350 Euro bekommen

Kommentar von Apfel2016 ,

Wenn bei euch die Wohnung so günstig sind wird das klappen. Schaut euch ruhig mal um...Meine Wohnung während der Ausbildung hat allein 420€ gekostet und es hat auch geklappt

Kommentar von user8787 ,

Die Wohnung muss auch eingerichtet werden....und ihr müsst noch zur Ausbildung fahren und was essen. 

Kommentar von Apfel2016 ,

Bis September kann sie ja noch jobben und beide können was zur Seite legen, außerdem werden beide einige Möbel haben. Bei mir hat es auch geklappt, ganz ohne Hilfe irgendwelcher Ämter. Die beiden (laut einem anderen Kommentar) kommen allein durch ihre Ausbildungsvergütung auf 1400€ dazu noch Kindergeld. das ist mehr als manch anderer Ausgelernt verdient und vollkommen machbar.

Kommentar von Jenny17E ,

Von unseren gemeinsamen Geld muss mein Freund aber seine Autorate weiter abbezahlen das sind montalich 200 Euro. Naja Möbel hat er und ich auch. Für den Beginn könnte man die Wäsche bei unseren Eltern waschen und eine kleine Küchenzeile könnten wir auf finazierung kaufen wo wir monatlich 50 euro Ratenbezahlen müssten. Es gibt ja auch schon günstige Gebrauchte die man auf Ratenzahlung zahlen kann.

Kommentar von Apfel2016 ,

eine gebrauchte Waschmaschine bekommt man auch für 50€....wie gesagt alles ausrechnen müsst ihr allein. Auch was dein Freund dann noch im Monat für Benzin ausgibt, Versicherung etc.

Du kannst ja auch mal da nachsehen:

http://www.erstewohnung-ratgeber.de/einnahmen-kosten/kostenuberblick/

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Waschmaschine und Kücheneinrichtung bekommt man auch mal geschenkt, es gibt immer wieder Wohnungsauflösungen.
Bei Facebook gibt es Gruppen, "Gute Tat" und dergleichen.

Die Caritas unterhält Sozialkaufhäuser, wo man soetwas günstig erwerben kann.
Finanzieren würde ich nichts.

Das Auto wird bereits finanziert und dann noch die Küche.
Rasch hat man sich verschuldet, erst recht wenn man sich doch trennen sollte.

Antwort
von martinzuhause, 29

wenn du volljährig bist kannst du natürlich ausziehen. dagegen kann auch kein amt etwas sagen. allerdings kann es dann sein das die wohnung für deine eltern zu gross wird um sie voll zu bazahlen.

Antwort
von RuedigerKaarst, 24

Hallo,
ich meine, dass zwar ein Teil von Deinem Verdienst, aber nicht alles angerechnet wird, es gibt einen Freibetrag
Hierzu solltet ihr euch genau informieren und nicht auf das Amt verlassen.
Hier könnte es mehr Infos geben.
http://www.hartziv.org/

Ich persönlich würde einen Auszug für zu früh sehen.
Wie lange seit ihr schon zusammen?

Was würdest Du machen, wenn ihr euch trennen würdet?

Eventuell könntet ihr Mietzuschuss beantragen.
http://www.hartziv.org/auszubildende-schueler-studenten.html#mietzuschuss-fuer-a...

Kommentar von Jenny17E ,

Wir sind fast ein Jahr zusammen.Und über einen Mietzuschuss haben wir auch nachgedacht...Danke für deine Links ich werde gleich mal nach schauen.

Antwort
von user8787, 57

Ich bin mir nicht sicher ob das Amt deine Begündung zum Anlass nehmen würde dir / euch eine Wohnung / Einrichtung  zu finanzieren. 

Dein Freun und du...ihr seid dann auch eine Bedarfsgemeinschaft. Mir stellt sich die Frage wie ihr das finanzieren wollt. 

Kommentar von Jenny17E ,

Könnte man nicht wohngeld beantragen?

Kommentar von user8787 ,

Ich habe mit Ämtern keine Erfahrung, du solltest dich direkt vor Ort erkundigen. 

Allerdings hege ich ( aus Erfahrungen bei anderen Leuten ) Zweifel...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten