Frage von Tobee, 110

eBay-Kleinanzeigen -> Käufer aus Kanada und Zahlung über "Royal Bank of Canada"?

Ich habe auf eBay-Kleinanzeigen meine gebrauchte Kamera für knapp über 400€ zum Verkauf angeboten. Gestern bekomme ich dann eine SMS von einer kanadischen Nummer, ob denn die Kamera noch zu haben sei. Antworten sollte ich per Email.
Gut, also geantwortet und dann in mehreren Emails (in Google-Übersetzer-Deutsch) erklärt bekommen, dass der Interessent die Kamera als Geschenk für seine Tochter in Italien gesendet haben möchte.
Zunächst wollte er über PayPal bezahlen, habe ihm jedoch erklärt, dass für mich nur Überweisung in Frage kommt.
Ok, der Käufer war einverstanden und ich habe ihm zugesagt das Paket zu verschicken sobald das Geld da sei.
Heute bekomme ich dann eine Email, in der er mir erklärt er habe die Überweisung bei seiner Bank eingereicht, ich solle das Paket verschicken und sowohl ihm als auch seiner Bank (Royal Bank of Canada - Von der ich auch zwei Emails mit dem selben Inhalt erhalten habe) die DHL-Tracking ID zu schicken. Sobald ich das getan habe werde angeblich das Geld von der Bank an mich freigegeben.
Soweit so gut, mal gegooglet und heraus gefunden, dass es dieses System wohl wirklich gibt, es aber gleichzeitig auch eine häufige Betrügermasche ist.
Daher die erste Frage - Hat schon mal jemand diese Erfahrung gemacht?
Ich werde natürlich die Ware nicht verschicken solange ich nicht das Geld habe. Daher hatte ich jetzt die Idee ein kleines Paket ohne Inhalt an die genannte Adresse in Italien zu schicken und die zugehörige Tracking-ID an Bank und Käufer weiterzuleiten um so erst mal das Geld zu erhalten und erst dann wirklich die Ware zu verschicken.
Was haltet ihr davon?

Antwort
von dresanne, 67

Sofort Kontakt abbrechen, das ist die Nigeria-Connection! In Kürze bekommst Du sicher eine Mitteilung, dass das Geld bei einer Bank eingezahlt wurde und Du es in dem Moment bekommst, sowie Du eine Paket-Tracking-Nummer postest. Keine Bank der Welt macht solche Geschäfte. Das läuft immer so. Das ist eine alte Betrugsmasche. Gutgläubige Verkäufer schicken dann los ohne zu merken, dass sie betrogen werden sollen. Und das wars dann - Du hörst nie wieder was, Geld kommt nie. Warum sollen sonst Ausländer, die so was oft günstiger haben, etwas in Deutschland kaufen? Neuerdings kommen die aber nicht nur aus Nigeria, sondern aus England, Malaysia und sonstwo her. Es ist immer dieselbe Masche.
Sonst geht es Dir wie in diesem Fall:
http://community.ebay.de/t5/International-verkaufen/Betr%C3%BCger/m-p/2906684

Kommentar von dresanne ,

Nochmal, keine Bank überwacht den Versand einer Ware, ehe das Geld überwiesen wurde.

Kommentar von Tobee ,

So schätze ich das ehrlich gesagt auch ein. Darum würde ich ja auch auf keinen Fall den Artikel verschicken solange ich kein Geld auf dem Konto habe.
Doch auch wenn es Betrug ist, haben die es so gut rüber gebracht, dass ich es schon gerne mit einem leeren Paket probieren würde.
Gibt es sowas wirklich gar nicht? 😅

Kommentar von dresanne ,

Willst Du die Versandkosten nach Kanada für so etwas opfern? Die Idee scheitert schon daran, dass das nicht durch den Zoll gehen würde mit Null Inhalt.

Kommentar von Margita1881 ,

nur so nebenbei, aber auch dahin wäre es rausgeworfenes Geld

kleines Paket ohne Inhalt an die genannte Adresse in Italien zu schicken

Antwort
von ErsterSchnee, 53

Grundsätzlich gibt es weder in Kanada noch in Italien gebrauchte Kameras zu kaufen, so dass die Käufer weltweit sich in Deutschland umsehen müssen. 

Für wie wahrscheinlich hälst du das???

Kommentar von Tobee ,

Natürlich nicht! Würde aber in sofern Sinn machen, dass er in Kanada lebt und gerne seiner Tochter in Italien etwas zum Geburtstag zuschicken möchte. Außerdem hatte er mir ja zunächst PayPal angeboten.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Dann kann er doch auch in Italien kaufen... PayPal Käuferschutz sagt dir etwas?

Kommentar von Tobee ,

Sagt mir was! Nicht zum Spaß habe ich PayPal abgelehnt

Antwort
von Barolo88, 49

hier ist der Betrug schon vorprogrammiert,  lass das Geschäft einfach bleiben.  Eindeutiger gehts wohl nicht

Antwort
von unlocker, 57

Vergiss das, es ist Betrug. Die Mails von der angeblichen Bank sind gefälscht, du verschickst den Artikel und siehst nie Geld

Kommentar von Tobee ,

Darum möchte ich ja auch auf keinen Fall wirklich den Artikel verschicken, sondern erst mal ein leeres Paket um zu sehen ob Geld kommt oder nicht.

Kommentar von unlocker ,

Selbst das leere Paket kostet Porto, die Chancen dass Geld kommt sind 0%. Da ist ein Lottosechser wahrscheinlicher

Antwort
von juergen63225, 44

ich dachte auch an Betrug ... aber wenn er sicher per Paypal bezahlen wollte und DU hast ihn zur Überweisung überredet, spricht das eher dagegen und er sollte ein echter Sammler sein. Liebhaber Kameras sind auch eher nicht das Objekt von profi Betrügern.

Auf jeden Fall mit dem Versand abwarten bis das Geld bei deiner Bank gutgeschrieben ist (10-20 Euro gebühren sind normal .. da ist Paypal sogar billiger bei kleinen Beträgen). 

Kommentar von ErsterSchnee ,

Der Käufer zahlt per PayPal und behauptet danach, dass das Paket leer war oder die Kamera defekt. Dann macht er Käuferschutz geltend und holt sich das Geld zurück.

Was ist daran seriös? 

Kommentar von juergen63225 ,

Paypal hilft da keineswegs. Der Verkäufer muss lediglich nachweisen, die Sendung losgeschickt zu haben. Klar gibt es in solchen Fällen Verzögerungen, das Geld ist erst mal eingefroren, aber weder gibt pp grundsätzlich jeder Käuferbeschwere recht. Noch ist ein Verlustrisiko durch pp abgesichert. Lediglich den Versand an die bei pp registrierte Adresse muss man nachweisen. Das kein Käufer irgendeine fake Adresse angeben kann ist auch ein Stück Sicherheit.

Und die "leeres Paket erhalten" Behauptung .. ist wohl eher ein Hoax .. da es für den betrügerischen Kaufer in der Regel eben kein Geld gibt ... ich spreche aus Erfahrung, betreibe einen Versandhandel seit 5 Jahren vielleicht 7000 Sendungen weltweit, so einen Fall eines Käufers der pp betrügerisch nutzen wollte, hatten wir noch nicht. Reklamationen, klar, aber wenn ich Kunden behalten will, sind wir da immer kulant.

Kommentar von Tobee ,

Aus diesem Grund habe ich ja PayPal abgelehnt :D

Antwort
von ArcticFox1, 28

Ne mach das bloß nicht. Die Idee mit dem leeren Paket ist gut, aber du wirst nie Geld sehen...

Antwort
von grubenschmalz, 38

Nichts. Viel zu viel Aufwand. Ignorieren und fertig.

Ist zu 1000% Betrug

Antwort
von joheipo, 29

Spar Dir das Geld mit dem Testpaket nach Italien.

Wie von anderen bereits gewarnt: es ist eine Masche, mehr nicht.

Spaßeshalber kannst Du den Typen ja noch ein bißchen weiter verarschen und Dich dämlich stellen, indem Du treu & brav an ihn zurückmailst, daß Du das Paket auf die Reise geschickt hast.

Als Anhang zu der Mail schickst Du ihm einen "Scan" des DHL-Einlieferungsscheins im JPG-Format.

Natürlich keinen richtigen Scan, sondern kopiere irgendeine DLL-Datei aus dem Windows-Systemverzeichnis und benenne die in "DHL-TRACKING.JPG" um.

Damit kannst du ihn ein bißchen beschäftigen. Und solange er beschäftigt ist, hat er keine Zeit, andere Opfer zu belästigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community