Dürfen Polizisten auf einen weglaufenden Täter schießen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Gefahrenabwehrrecht der jeweiligen Bundesländer ist der Schusswaffengebrauch gegen Menschen geregelt. Es gibt zwei Möglichkeiten um die Schusswaffe gegen Menschen einzusetzen. Um Angriffs oder Fluchtunfähig zu machen. 1. Zum Abwehr einer gegenwärtigen Gefahr für Leib oder Leben oder 2. Um eine Person an der Flucht zu hindern die dringend verdächtigt wird ein Verbrechen begangen zu haben und sich der Identitätsfeststellung oder der vorläufigen Festnahme durch Flucht zu entziehen versucht. Also kurz und knapp, man darf auf Menschen schießen um diese an der Flucht zu hindern. (natürlich unter besonderen Voraussetzungen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
01.05.2016, 23:12

Jetzt steht das so auf schwarz auf weiß, aber haben die meisten Polizisten hier überhaupt den Mum dazu ? Ich glaube viele würden Angst über mögliche Konsequenzen haben..

0
Kommentar von Szwab
01.05.2016, 23:14

Ich sag mal so. Ein Polizist der rechtlich sicher ist und die Verhältnismäßigkeit wahrt, wird den Mumm dazu haben und es tun wenn er es für nötig hält. Der andere Polizist wird es sein lassen. Du hast schon recht, die meisten Polizisten schießen in Deutschland erst wenn sie selbst in den Lauf gucken.

0
Kommentar von Szwab
01.05.2016, 23:41

Ich kenne den Vorfall. Naja ist mal einer der sich getraut hat. Die Möglichkeit dazu zu schießen gibt es in Deutschland sicherlich jeden Tag. Es wird aber nicht gemacht. (Was meiner Meinung auch gut so ist)

0
Kommentar von Szwab
02.05.2016, 00:02

Ja, sehr wenig wie ich finde.

0

 Es geht ja keine Gefahr aus, wenn ein Täter von Polizisten wegläuft und versucht irgendwie abzuhauen, 

Und genau das ist ein Trugschluss. Die Schusswaffengebrauchsbestimmungen erlauben auch bei flüchtigen Tätern - die eine Straftat mit einer bestimmten Qualität begangen haben - den Schusswaffengebrauch. Bleibt der aktive Schwerkriminelle in Freiheit, stellt alleine dieser Fakt eine Gefahr für die Allgemeinheit dar. Unser Staat kann nicht dulden, dass diese Gefahr weiterhin besteht. 

Es gibt daher eine gesetzlich geregelte Güterabwägung zwischen den öffentlichen Sicherheitsbelangen und der Unversehrtheit bzw. des Lebens des Täters. Und da fällt der Täter einfach hintenrunter. 

Man darf aber dennoch nicht vergessen, dass der Schusswaffengebrauch die allerletzte Möglichkeit ist, den Täter zu fassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exxonvaldez
02.05.2016, 22:38

Man darf aber auch nicht vergessen, dass dabei Menschen in den Hinterkopf geschossen wird, die wegrennen*!

(*Eine der unaggressivsten Handlungen, die ich mir vorstellen kann.)

0

Tötten auf keinem fall nicht ..

Ich glaube aber sie dürfen die Pistole rausziehen um Angst zu jagen
Soviel ich weiß dürfen sie nur die pistole auspacken wenn der täter sie angreift mit (Gewehr,Pistole usw.)

Wenn der Täter aber einfach aufgehalten soll dann verwenden sie meistens Pfefferspray elektroschock usw. oder
solche "speziale" griffe damit er sich nicht mehr bewegen kann ..

PS:Das alles was da oben steht GLAUBE ich dass es stimmt xD 😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
01.05.2016, 22:48

Ja, ich bin dieser Typ mit der Polizei Frage 😂

0

Ich glaube nicht, dass man das in Deutschland machen darf.
Wenn jemand wegrennt, und die Polizei denjenigen nicht 'einfangen', wird ne Fahndung rausgegeben.
Bin mir aber auch nicht sicher..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze ist geregelt in §53 & 54 des PolG.

Grob gesagt gilt: 

1. Es muss die letze Möglichkeit sein

2. Niemand Anderes darf gefährdet werden, außer unmittelbare Lebensgefahr liegt vor

3. Ein Schuss auf Gegenstände, der den gleichen Effekt hat, darf nicht mehr möglich sein

4. Ein tödlicher Schuss ist nur dann zulässig, wenn unmittelbare Lebensgefahr oder Verletzung nur so verhindert werden können. Sonst ist ein Schuss, bspw. ins Knie, Mittel der Wahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niklasdf
01.05.2016, 23:02

Ergänzung: Das PolG ist das Gesetz des Landes Baden-Würtemberg. 

Die anderen Länder, haben andere Gesetze, die inhaltlich aber ähnlich sind.

Ein Bsp. siehst du bei exxonvaldez für Berlin.

0

Nicht in DE. Es heißt ja nicht umsonst finaler Rettungsschuss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie dürfen nur im äußersten Notfall schießen und dann nur auf die Beine damit nicht weiter laufen kann .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann so allgemein nicht beantwortet werden. Polizei ist Ländersache und die verschiedenen Landespolizeien haben unterschiedliche Regelungen.

Grundsätzlich gilt aber, dass dieses aus US-Filmen und -Serien bekannte Rumballern auf Fliehende in der dargestellten Form nicht gestattet ist, weder in Deutschland noch in den USA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
02.05.2016, 07:23

Leider ist das Rumballern in den USA oft keine Filmfiktion, sondern traurige Realität. Und auch wenn es verboten ist, passiert den Schützen nichts oder kaum etwas. 

Da bin ich schon froh, in Deutschland zu leben wo die Polizei anständig ausgebildet ist und den Schusswaffengebrauch nicht als erste und einzige, sondern letzte Lösungsmöglichkeit bei Konflikten sieht.

0

Nein sie dürfen nicht schießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung