Frage von KingaPL, 293

Dürfen meine Eltern mich bestrafen?

Ich bin 15 und ich habe immer wieder probleme wegen kleinigkeiten mit meinen eltern, vorallem mit meiner mama.mein mutter ist polin und mein vater deutscher. ich wurde hier in deutschland geboren

ich darf fast gar nichts machen und meine mutter geht mir mit der katholischen religion auf die nerven. ich muss jetzt firmung machen und dabei immer so mitspielen und beichten - ich weis gar nicht was ich beichten soll - aber es gibt dann wenigstens geschenke und geld.

auch wegen der schule gibt es immer probleme. meine mutter ist schon bei einer 3 sauer. Eine 3 ist eine schlechte note und sie bestraft mich dann dafür. ich muss dann mein iphone übers wochendene abgegeben.

wenn ich mit abgeschnittenen kurzen jeans in die schule will, muss ich mich heimlich bei einer freundin nochmal umziehen ich darf mir wenn meine Mama das mitbekommt anhören ich würde die jungs bezirzen wollen. Dabei stimmt das gar nicht. Außerdem traue ich mich nicht mal einen jungen mit nach hause zu nehmen.

außerdem flippt sie wegen jeder Kleinigkeit aus und jeder fehler wird haarklein zertreten und breit gemacht und wenn man vater der offt beruflich weg ist mal nachhause kommt wird nochmal alles durchgekaut von meiner mutter.

Dürfen meine eltern mich bestrafen? kann ich was dagegen machen? Meine mutter hat mir auch schonmal eine tracht prügel angedroht, aber die letzten klappse auf den Po habe ich mit ungefähr mit Zehn Jahren bekommen. Ich dachte das es in deutschland verboten ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Piadora, 124

Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Du denkst, Dir geht es soooo schlecht - dabei ist Deine Mama lediglich etwas strenger in der Erziehung, als vielleicht Eltern, die den ganzen Tag keine Zeit für ihre Kids haben (wollen/können). Deine Probleme sind keine, glaub mir.

Es gibt so viele Jugendliche, die wirklich unter ihren Eltern leiden, die jeden Tag verprügelt werden - übrigens ohne Grund - die gar kein Eigentum haben (Handy etc.), die nur zu Hause die Arbeit machen müssen etc. Die tun mir leid. Aber Du vergleichst Dich mit Deinen Freundinnen - und hast ehrlich gesagt Luxusprobleme.

Ich hab auch auf den Po bekommen, wenn ich nicht "gespurt" habe. Ja, ich habe meine Mama auch manchmal mit Absicht provoziert und ich denke, das macht jeder in dem Alter mal.

Dein Leben ist gut - und es fängt erst an, wenn Du 18 bist, bist Du vogelfrei, dann mach, was Du magst. So lange haben Deine Eltern zu bestimmen. Halte Dich danach, dann ist Dein Leben gut. Wie Du es dann weiterlebst, ist dann Deine Sache.

Kommentar von KingaPL ,

So habe ich das noch nicht gesehen oder darüber nachgedacht... ok ich gebe zu ich treibe gerade meine mama machmal schon zur weisglut aber auch nur weil sie mir ja kaum freiheiten lässt. 

danke für die antwort hat mich jetzt nachdenklich gemacht

ich fühle mich dann halt immer so gekränkt... ich bin ja auch kein Kind mehr, aber meine eltern vorallem meine mutter will das nicht wahr haben.

Und bis ich 18 bin dauert es noch so lange...

Kommentar von Piadora ,

die Zeit vergeht schneller, als du gucken kannst.versuche einfach, dich mit den Vorstellungen deiner Mama zu arrangieren und nicht so viel Stress zu machen. Das macht das Leben für euch beide leichter. Sie ist erziehungsberechtigt, das heißt, ihr Wort ist für dich Gesetz und sie ist die Bestimmerin. Halte dich danach, so kannst du ihr beweisen,dass du verstehst, worum es ihr geht (sie möchte, dass du ein wohlerzogenes gutes Kind bist und nicht zuviel schlechte Einflüsse bekommst, was eine sehr gute Einstellung ist, gerade heutzutage)...  und im besten Fall erlaubt sie dir dann ein paar Freiheiten mehr. Alles Gute+

Kommentar von KingaPL ,

Danke nochmal für die erklärung,  ich werde mal versuchen mit ihr zu reden. Aber bei vielen themen kenne ich ihre antwort. 

ich bin jetzt total müde, dabei muss ich gleich zur schule...

Kommentar von KingaPL ,

hatte heute meinen schlimmsten tag. bin jetzt zu hause in meinem zimmer an meinen laptop habe hausarrest erstmal für den rest der woche und meine mutter hat auch mein iphone eingezogen

gab eine riesen diskussion oder besser einen monolog den ich mir anhören durfte. sie will jetzt auch mein taschengeld kürzen und vor einer stunde hat sie aus meinem kleiderschrank meine lieblingsschuhe und meine hot pants etc einfach ausgeräumt. bin fast nur noch am heulen. habe meine mama noch nie so wütend erlebt.

jetzt hat sie mich sogar im zimmer eingeschlossen. ich bin echt so deprimiert das ich nicht weiter weis. meine klassenleherin hat mir schon angegkündigt ich muss die beiden stunden die freitrag geschwänzt habe nachsitzen. ich hasse echt meine lehererin und jetzt auch meine mama. 

soll ich das jugendamt verständigen? weil einige ja geschrieben haben das die mir helfen. ich habe ja schließlich keine verbrechen begangen oder jemanden umgebracht.

Kommentar von Piadora ,

ähm es gibt die Schulpflicht, die gilt auch für dich. Ich wäre ausgeflippt, weil schule schwänzen ist mal der Anfang vom Ende. Ganz ehrlich, wenn du deshalb zum Jugendamt gehst, dann hast du überhaupt nichts verstanden. denkst du, die sagen, oh deine Mama ist ja böse, weil sie sich "bestraft", weil du faul bist und die Schule schwänzt.? Schule schwänzen ist Assi, lass dir das gesagt sein. Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass du und deine Mama in unterschiedlichen Welten lebt. reiß dich mal am Riemen und lebe ein Ordentliches Leben. Und Sorry -  wenn das dein schlimmster tag ist, geht es dir einfach viel zu gut. Du denkst, du bist schon erwachsen und hast was zu melden, aber meine liebe, das bist du nicht. komm bitte auf den Boden und mach nicht so einen Zirkus. 

alles gute! 

Kommentar von KingaPL ,

Ich habe einmal zwei stunden nur gefehlt Das macht doch jeder mal. Und faul bin ich nicht meine mutter verlangt soviel von mir, sie ist mit einer 3 nicht zufrieden und was stört es sie wenn meine wäsche auf dem boden liegt ist doch mein zimmer

natürlich weis ich das ich noch nicht erwachsen bin, aber ich habe es satt immer wie ein kleinkind behandelt zu werden und nichts zu dürfen. unser leben wäre viel besser wenn sie mir freiheiten gewähren würde. 

Meine mama macht es mir echt nicht leicht mit ihren regel, ich bin halt nicht so perfekt wie sie. ich muss morgen direkt von der schule nach hause kommen und mein ganzes wochenende ist jetzt kaputt. 

Ich habe mir ja heute auch Gedanken gemacht und werde versuchen morgen mit ihr mal normal zu reden und mich entschuldigen und sie bitten dass sie mir einfach mal zuhört.

Ich weis noch nicht mal was so passiert ist heute nachmittag, da ich mein iphone nicht habe. bestimmt werde ich viele nachrichten haben.

Kommentar von Piadora ,

ich muss langsam schmunzeln - auch wenn ich dir glaube, dass du selbst im Moment glaubst, du bist der am ungerechtesten behandelte Mensch auf der Welt bist ...

"Dein" Zimmer - das ist mal null Dein. Dein ist es, wenn Du dafür Miete bezahlst. "Dein" Zimmer ist ein Zimmer, welches Dir Deine Eltern zur Verfügung gestellt haben, damit Du einen Rückzugsort hast. Dafür solltest Du dankbar sein. Aber wahrscheinlich merkt man das heute gar nicht mehr, welchen Luxus man hat. Ich hatte früher kein eigenes Zimmer - und nein, mir hat nichts gefehlt. Meine Mutter hätte mir genauso ein paar Takte erzählt, wenn ich mein Gelump überall rumliegen hätte lassen. Wer so erzogen wird, dass er rumschlampen darf, wird auch schlampig, so ist es meist.

Deine Eltern zahlen die Miete und sie sind verantwortlich, dass Du lernst - und hier bist Du noch voll das Kind - dass man seine Sachen in Ordnung hält. Weil alle Klamotten, Schuhe etc. haben mehr oder weniger viel Geld gekostet und mussten hart erarbeitet werden - durch Deine Eltern. Ich glaube nicht, dass ihnen jemand Geld hinterherwirft. Deine Mama sieht das mit Sorge und ist auch traurig, dass Du so achtlos mit Deinen Sachen umgehst. Dir ist das natürlich egal, weil Du sie ja nicht bezahlen musstest, nicht dafür arbeiten gehen musstest - ist ja logisch, Du bist ja auch noch ein Kind!

Ja, gehe einfach etwas respektvoller und achtvoller um mit den Dingen, die Dir von Deinen Eltern zur Verfügung gestellt werden! Denn Du weißt mit Sicherheit gar nichts davon, welche Kämpfe Deine Eltern tagtäglich auf Arbeit und in ihrem Umfeld führen müssen. Eltern sind auch nur Menschen, und auch Deine Eltern wollen, dass es Dir gut geht und Du alles hast. Aber Du schätzt es nicht, Du kannst doch echt froh sein, so ein tolles Telefon zu haben, Eltern, die die Rechnung dafür bezahlen. Natürlich - wenn Du bockig bist, was haben denn Deine Eltern sonst für Möglichkeiten, Dich zur Ordnung zu rufen? Wahrscheinlich zieht nichts mehr, als wenn sie Dir Deine ganzen Luxusartikel entziehen - und ja, das sind sie, denn zum Leben brauchst Du nur Wasser und Brot und ein Dach über dem Kopf.

So wie ich den Verlauf hier lese, kann Deine Mama gar nicht anders, als Dich wie ein "Kleinkind" zu behandeln. Weil Du egoistisch nur an Dich denkst, Dich nur ungerecht behandelt fühlst und überhaupt nicht schnallst, worum es eigentlich geht. So lange Du nicht wirklich versuchst, mal das Oberflächliche abzutun und nicht immer nur an Dich zu denken, sondern auch an Deine Mama, die sich einfach ein Kind wünscht, was nicht permanent Stress macht, obwohl es alles hat, was es braucht, so lange wirst Du nur Probleme haben - und Dich auch noch ungerecht behandelt fühlen.

Du bist noch lange nicht so weit, als "erwachsen" angesehen zu werden, weder von der Entwicklung her noch vom Intellekt. Deshalb ist man auch erst mit 18 volljährig und bis dahin ein Kind, für das die Eltern vollumfänglich die Verantwortung tragen.

Und das Folgende hier ist überhaupt der Beste Gedanke, den ich heute von Dir gelesen habe - setze ihn einfach um. Und gestehe Deiner Mama einfach auch menschliche Züge zu - d.h. erwarte nicht, dass sie Dir sofort wieder all Wünsche erfüllt und alle Sanktionen aufhebt. Du musst beweisen, dass Du aus solchen Auseinandersetzungen auch was gelernt hast.

"Ich habe mir ja heute auch Gedanken gemacht und werde versuchen morgen mit ihr mal normal zu reden und mich entschuldigen und sie bitten dass sie mir einfach mal zuhört."

Kommentar von KingaPL ,

Ich fühle mich eher zu bestimmten Handeln gezwungen, so als ob für mich die Menschenrechte nicht zählen würden.

Zumindest kann so ein bissel aus deiner erklärung ableiten warum meine mama so tickt. daher danke nochmal.

meine eltern brauchen keine miete zahlen, da das haus uns gehört.

ich hab heute mittag nach der schule mit meiner mama gesprochen, naja so richtig gut war es nicht aber ein anfang.

Also ich hab mich erstmal entschuldigt und hab ihr gesagt, dass ich die hot pants eben schön gefunden habe und niemanden damit verärgern wollte und dass ich mich eben damit nicht gut fühle wenn ich meine mama fragen soll ob ich das anziehen darf.

und auch wegen dem schwänzen haben ich es ihr auch erklärt und habe gesagt dass ich angst vor der strafe hatte.

meine mama hat mir dann gesagt, dass sie dass sie angst um mich hätte (was ich jetzt gar nicht verstehe) und nicht möchte das ich "abgleite". Sie hat gesagt ich würde sie angeblich wie eine dienstmagd behandeln (was nicht stimmt) und würde noch nicht mal danke sagen und dann kam die übliche auszählung, das sie wäsche wäscht, mein zimmer macht usw.

sie wird dann auch immer sauer wenn ich mal die augen verdrehe, aber meine mutter ist wie ein so ein kaputter cd player der immer an der gleichen stelle hängen bleibt.

ich hab ihr versprochen das ich mich besser benehmen werde aber ich habe leider kein lockerung bekommen. ich durfte noch nicht mal auf mein iphone schauen ob jemand angerufen hat... :(

sie hat mich gestern eingeschlossen, weil sie zum einen dachte, ich würde event. abhauen und weil sie kurz davor war ihr drohung mit den schlägen wahr zu machen. ich hab ihr natürlich gesagt, dass das verboten ist und ich auch schon mit 15 viel zu alt für sowas bin - sie meinte dann nur, dass sie das weis und mich deshalb auf's zimmer geschickt hat. was soll ich davon halten?

Ich weis das meine großeltern aus polen immer wieder meine mama anstacheln sie solle bei mir durchgreifen - was aber daran liegt, dass meine mutter mein leben immer so breit treten tut. ich finde es geht niemanden etwas an, welche probleme ich habe.

von meinem vater musste ich mich gestern über unser festnetztelefon auch zurecht weisen lassen, da meine mutter alles erzählt hat. mein vater kommt erst nächste woche heim und jetzt will er mein geburtstaggeschenk streichen. ich denke dass meine mama dahintersteckt, weil ich papa meistens irgendwie überzeugen kann.

falls ich mal kinder haben sollte kann ich mir nicht vorstellen mal so zu meinen kindern zu sein. zum beispiel dürfen alle meine freundinnnen am wochenende bis 11 uhr weg bleiben. nur ich muss schon um 9 daheim sein.

Kommentar von Piadora ,

Ich weiß genau, wie Deine Mama tickt - und Du wärst genauso, wenn Du Deine Tochter so lieben würdest, wie Deine Mama es tut. Du selbst bist der Meinung, Du bist schon "groß", hast alles im Blick und stehst schon mitten im Leben. Deine Mama und ich wissen, dass das mit 15 niemals so ist - aber auch wir waren mal 15 Jahre alt und glaub mir, ich hab auch immer gedacht, ich wäre ja schon soo erwachsen und würde völlig über den Dingen stehen, hätte alles unter Kontrolle etc. Nun ist es allerdings so, wie schon öfter geschrieben, dass Deine Eltern die Bestimmer sind, solange Du 18 bist. Also bleibt es dabei - Du musst Dich damit arrangieren, was sie wollen. Und das sind keine schlechten Dinge. Eine Hotpants - ja, das kann schon mal bissel grenzwertig sein. Es gibt nicht nur Mädels oder Jungs, die man damit "beeindruckt", oder es ist auch nicht nur für Dich selbst, wenn Du die anziehst. Du kannst Dir noch gar nicht vorstellen, was es für Leute gibt, die Dir darin nachglotzen - wie gesagt, einer blutjungen 15jährigen, vermutlich auch sehr Hübschen ... Deine Mama weiß das und verbietet es deshalb. Akzeptiere es bitte. Vergleiche Dich nicht mit Deinen Freundinnen. Jede Familie ist anders und man sollte wirklich dankbar sein, wenn man beide Elternteile noch hat. Es gibt viele Kinder und Jugendliche, die keine Mama mehr haben - glaub mir, die würden alles drum geben, wenn sie eine Mama hätten, die "rummeckert" - aber sie haben wenigstens eine. Man betrachtet die Familie immer als Selbstverständlichkeit, vor allem, wenn man jung ist. Niemals würde man damit rechnen, dass Eltern krank werden oder plötzlich nicht mehr da sind - um so mehr sollte man sich das bewusst machen, dass man einfach froh sein kann, dass sich jemand um einen kümmert.

Du, Deiner Mama macht das weder Spaß, Dich derart "erziehen" zu müssen, noch macht ihr damit ihr Leben mehr Freude. Wie gesagt - Mütter sind auch nur Menschen. Du scheinst das einzige Kind zu sein, d.h. Deine Mama hat noch keine Erfahrung, gerade mit Mädchen in der Pubertät. Glaub mir, meine Mama hat manchmal nen Latsch (Hausschuh) nach mir geworfen, weil ich so unmöglich, bockbeinig und aufmüpfig war. Das ist das Los der Mütter - und wir Kids dachten, wir sind doch die Größten und haben alles im Griff ...

Dass Deine Eltern ein eigenes Haus haben ist toll - aber sie haben es sicher nicht geschenkt bekommen. Und wenn doch (oder geerbt), so verursacht auch ein Haus ständig Kosten. Ich sag das nur, damit Du siehst, das das nicht gratis ist. Nirgendwo ist irgendwas gratis im Leben. Ist so.

Dass sich Deine Mama wie eine "Magd" fühlt - ich musste schmunzeln - weißt Du, warum? Meine Mama hat genau dieselben Worte immer benutzt, als ich in Deinem Alter war. Haha, echt, als Mama fühlt man sich so, wenn die "Kleine", also Du, sich den ganzen Tag hübsch zurecht macht, mit Freundinnen unterwegs ist, am Rechner oder Telefon hängt und nichts von den täglichen Pflichten weiß, die eine Mutter hat und vor allem nichts davon weiß, wie sehr sich eine Mama freuen würde, wenn ihr - ab und an mal - ein paar Blumen von ihrem Kind mitgebracht würden, oder ein Frühstück mit Liebe bereitet, oder ein Kuchen gebacken würde. Ich lese sehr von Dir heraus: "ich ich ich". Ist es für Dich selbstverständlich, dass Deine Mama alles macht, Wäsche, Essen, Aufräumen etc.? Es ist normal, wenn man es selber nicht "sieht", dass die Eltern auch mal sagen: "Mach mal dies oder das". Eltern möchten es zu Hause auch schön haben und sich wohlfühlen. Wenn da immer ein Zimmer ne Rumpelkammer ist, da würde ich auch austicken. Ich wette schon heute mit Dir, dass sich Dein Verhältnis zu einem (un-)aufgeräumten Zimmer/Wohnung sofort ändern wird, wenn Du erwachsen bist und in eine eigene Wohnung ziehst. Da fängt man dann langsam erstmal an zu verstehen, was die Mutter immer mit dem Gemecker meinte, denn wenn es in der eigenen Bude rumpelig aussieht, fühlt man sich plötzlich gar nicht mehr wohl.

Ich sagte ja, dass Du nicht erwarten brauchst, dass Deine Mama Dir sofort wieder Dein Telefon gibt oder andere Sachen erlaubt. So wie ich das verstehe, ist sie sehr enttäuscht von Dir. Dein Verhalten scheint schon länger in dieser Form anzudauern, sie scheint sich langsam die Frage zu stellen, ob sie Dich überhaupt noch erziehen kann, weil die Maßnahmen der Vergangenheit offenbar nicht gefruchtet haben. Deshalb erzählt sie es auch Deinem Papa (Eltern stehen übrigens in den meisten Fällen immer zusammen - das wirst Du noch verstehen, wenn Du selbst mal einen Freund/Mann hast) und Deinen Großeltern. Sie erhofft sich Rat von ihnen, weil sie Dich nicht mehr richtig in den Griff bekommt. Und richtig von ihr, nicht sofort wieder nachzugeben. Sonst hättest Du gleich wieder Oberwasser. Du bist jetzt am Zug, ihr Vertrauen in Dich wieder aufzubauen, das scheint nämlich hinüber. Das geht nur durch a) Gespräche und b) durch Taten, positive Taten und Unterlassung des ständigen Gängelns. Und um 9 für eine 15jährige ist absolut ok. Sie hat einfach Sorge um Dich.

Kommentar von Piadora ,

... jetzt waren meine 5.000 Zeichen zu Ende ...

Noch zum Schluss: Du wirst ganz genau wie Deine Mama werden, wenn Du Kinder hast. Man wird seinen Eltern mit zunehmendem Alter immer ähnlicher ;-) Es ist eben so, dass Du es - aufgrund Deines jungen Alters und Deiner logischerweise noch fehlenden Lebenserfahrung - das Leben mit all seine Facetten noch nicht überblickst. Als Erwachsener ist das anders. Deshalb gibt es immer wieder Zoff zwischen Eltern und Kindern. Und es ist wie es ist - manche Eltern sind strenger, manche lockerer, manche interessieren sich gar nicht für ihre Kinder und manche kriegen jeden Tag ohne Grund Dresche.

Du hast Eltern, die gemäßigt streng sind - es geht also auch schlimmer. Versuche, das zu schätzen. Versuche, an Dir zu arbeiten. Überlege Dir Deine Worte, Deine Taten, denke immer daran, dass auch Deine Mama NUR ein Mensch ist. Sie war mal genauso alt wie Du mit den ähnlichen Problemen. Versuche, sie als liebende Mama, die ihr "Küken" beschützen und bewahren will vor dem Schlechten in der Welt, zu sehen. Denn nichts anderes macht sie. Sie will nur Dein Bestes. Und wenn Du sie provozierst und reizt (ja, man weiß ja ganz genau, was Muttern auf die Palme bringt), dann hat sie es nicht verdient - und es bringt euch beiden nichts Gutes.

Kommentar von KingaPL ,

Ich wollte mich erstmal bei Ihnen (ich weis jetzt nicht ob ich Du schrieben darf?) bedanken dafür dass sie sich die Zeit nehmen und mir so geantwortet haben.

Vorgestern war ich einfach auch richtig sauer, deswegen ist wahrscheinlich auch mein Beitrag hier so ausgefallen. Eingentlich hatte ich erwartet, dass ich recht bekomme und meiner mama dann zeigen kann was andere über ihre "methoden" so denken. naja, ist ja anders gekommen.

Wenn ich ehrlich bin schäme ich mich jetzt auch dafür dass ich mich so verhalten habe. aber anderseits fühle ich mich oft auch so als wäre ich erwachsen.

das mit der kleidung und den hotpants und den Schuhen mit hohen Absätzen hab ich jetzt auch verstanden, ich hab mir da auch nie so die gedanken gemacht. OK ich weis schon, wie man sich bei jungs interessant macht. aber ich hatte jetzt noch keinen sex und auch keinen richtigen festen freund, obwohl es da schon jemanden gibt den ich mag. also ich bin nicht so eine die einfach für was zu haben ist.

Meine mutter hat mir eben mit dem Auto gezeigt wo in unserer Stadt Prositutierte sind und dann hat sie mir gesagt, dass ich mich ab und zu hätte daneben stellen können. Ich finde das zwar übertrieben, aber ich verstehe als ich die Frauen dort gesehen habe, dass ich mich manchmal billig angezogen habe und es ist mir nicht aufgefallen. Eigentlich dachte ich immer, wenn ältere Jungs oder männer mal gucken, dann ist das sowas wie ein kompliment also ich hab mich dann irgendwie erwachsen gefühlt (weil männer sich ja normalerweise nur für erwachsene Frauen interessieren).

Ich werde versuchen mit meiner mama da einen kompromiss zu besprechen, weil sie die sachen ja alle aus meinem kleiderschrank geräumt hat. :-((

Als Du das geschrieben hast, dass andere keine mama mehr haben, muss ich dir recht geben. ich hab zwar mal geschrieben dass ich sie jetzt hasse aber das ist nicht so. ich weis eigentlich auch nicht warum es manchmal so schwer ist mit uns.

Nein, ich hab keine Geschwister.

Und natürlich weis ich das alles geld kostet und meine eltern dafür arbeiten gehen müssen. Ich kann ja nicht arbeiten gehen, denn ich gehe noch zur schule. ich bekomme aber taschengeld von meinen eltern. 100 € pro monat und auch da gibt es öfter streit, weil meine mutter ständig meint es wäre zuviel, wobei ich gerne mehr hätte. Mein Papa ist da umgänglicher, also ich kann ihn leichter überzeugen, aber oft will er erst mit mama sprechen (als ob er keine entscheidung alleine treffen kann).

ich muss dir auch recht geben, wo du geschrieben hast was meine mutter alles macht. also aufräumen, wäsche aufsammeln, waschen und einräumen, bett machen.. eigentlich alles, sogar mein pausenbrot macht sie mir noch (was ich sogar mag, weil ich morgens dafür keine zeit habe).

Ich musste ja heute nachsitzen und habs überlebt. Schulordnung abschreiben und schreiben wieso schwänzen nicht in ordnung ist. Mir fällt es echt schwer ohne mein iphone gerade die zeit zu verbringen.

ich habe heute nomal mit mama gesprochen und mich nochmal entschuldigt und ihr auch gesagt, dass ich die strafe jetzt akzeptiere. wir haben erstmal ausgemacht, dass ich meine wäsche abends immer in den wäschekorb werfe und mein zimmer morgen aufräumen werde.

Meine mutter hat mich dann sogar umarmt und mir gesagt, dass sie mich sehr lieb hat und sie hat mir in aussicht gestellt, wenn ich mich an ihre regeln halte und sie nicht anlüge dann  könnte man sogar über gewisse dinge doch mal sprechen. also meine kurve zeigt wieder nach oben :)

Meine mama hat mir auch erklärt dass in Polen noch bis 2010 kinder an schulen geschlagen werde durften und das es in Polen erlaubt ist wenn die eltern die kinder schlagen. Meine polnischen Großeltern sehen das genauso und verlangen deshalb immer von meiner Mutter sie solle mich mit einem stock schlagen auf den po. Das macht meine mutter nicht (ich hab ja schon geschrieben das ich 10 war als ich das letzte mal mit der hand ein paar bekommen habe) und sie hat mir auch gesagt, dass es ihr sogar leid tut, dass sie mir damit gedroht hat (damit habe ich nicht gerechnet, dass meine mama sich bei mir entschuldigt), sie war anscheinden nur sehr sauer auf mich. Aber sie hat mir auch erkört, dass sie deswegen streit mit meinem opa und meiner oma hat. meine mama hat mir auch gesagt, dass sie selbst schläge bekommen hat und deshalb mich niemals schlagen wollte, es aber frührer als ich noch kleiner war dann leider doch dazu gekommen ist. Mein Vater ist übrigens auch dagegen,

Ich verstehe gar nicht warum meine Großeltern glauben, es sei richtig zu schlagen, denn abgesehen von den schmerzen habe ich das auch früher schon als demütigung empfunden.

Kommentar von KingaPL ,

Ich werde jedenfalls versuchen meine mama zu beweisen, dass sie mir auch vertrauen kann und dass sie mir mehr Freiräume gibt, aber sie hat mir schon gesagt, dass sie von mir erwartet, dass ich mich an die zeiten abends halte die sie vorgibt und anrufe wenn die abends beispielsweise die bahn verspätung hat. Eigentlich hat sie mir das so ähnlich gesagt wie Sie das geschrieben haben, dass wenn ich mich an die regeln halte und sie sieht dass es klappt, dann könnte man weitersehen.

Natürlich weis ich wie ich meine Mutter provoziere, es reicht schon wenn ich die Augen verdrehe oder so, wenn meine mutter mir was sagt.

Also ich werde mir Mühe geben. Trotzdem hoffe ich, dass wenn mein Vater kommt nächste woche ich mein Geschenk (ein paar schuhe) bekomme, worauf ich mich so gefreut habe. Meinen Sie wenn ich meine mutter vorsichtig morgen oder übermorgen anspreche, dass ich sie überzeugen kann, diese streichung aufzuheben?



Kommentar von KingaPL ,

Was ich noch sagen wollte, war das meine Mama auch meinte, dass mein Vater angeblich auch dazu beigetragen hat, weil er nicht so oft da ist und mich zu sehr verwöhnen würde (er bringt mir halt viele geschenke mit und ist nicht so streng).

ich hoffe ich habe mit meinem benehmen nicht alles kaputt gemacht, ich habe es jetzt verstanden dass es nicht ordnung war.

Kommentar von Piadora ,

Du darfst natürlich "Du" sagen ;-)

Deine Mama hat Recht - Väter, die leider selten da sein können, haben oft Schuldgefühle, weil sie nicht genug Zeit für ihre Kinder haben können. Deshalb ist Dein Papa nachsichtiger mit Dir - es ist ganz natürlich, umgekehrt wäre es sicher genauso. Das nutzt man natürlich als Kind aus; schon die Kleinsten wissen ganz genau, wer von den Eltern schneller nachgibt.

Das mit den Großeltern - das ist für Deine Mama auch nicht leicht. Ja ich hab das mit den Schlägen auch mal gehört in Polen, mein lieber Schwan, da geht es anders zu. Natürlich ist das für Deine Mama auch belastend, wenn ihre Eltern dann immer in die Erziehung reinreden, und sie wird da auch innerlich viele Kämpfe ausfechten müssen. Insofern verdient sie erst Recht, dass Du ihr nicht so viel Ärger machst, denn genau deshalb muss sie sich nun auch noch mit ihren Eltern rumärgern.

Ich finde das ganz toll, dass ihr jetzt viel darüber gesprochen habt und dass Du einiges verstanden hast. Deine Mama ist eine tolle Frau! Dass sie Dir die Prostituierten gezeigt hat, finde ich super. Eigentlich steht zwischen den Menschen, wenn sie sich nicht verstehen - egal ob Mama-Tochter oder Freunde, Kollegen oder Fremde untereinander - oft nur ein Kommunikationsproblem. Ich habe hier versucht, ein bisschen die "Brücke" zu bilden zwischen dem, was Deine Mama meint und warum sie es macht und dem, wie Du es empfindest und wie es tatsächlich ist.

Sei ruhig stolz auf Deine Mama. Wer bei einem - manchmal oder oft - anstrengenden Kind noch liebevoll Pausenbrote schmiert, der ist doch einfach die Beste, oder nicht?

Und wegen Deinen Geschenken ... lass Dich einfach überraschen und  denke positiv.

... und ich hätte doch tatsächlich eben fast ein Tränchen vergossen, als Du das geschrieben hast, dass ihr euch umarmt habt und euch gesagt habt, dass ihr euch lieb habt. Hab gleich nochmal Gänsehaut. Das ist doch das Allerwichtigste im Leben. Du bist auf dem besten Weg, langsam erwachsen zu werden. Es freut mich wirklich sehr, und ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute+

Kommentar von Piadora ,

Ich glaube, das Beste, was Du machen kannst, ist, Dich wirklich von Deiner besten Seite zu zeigen - und nicht nur für die Schuhe. Wenn Du Einsicht zeigst, dann wird es zwischen euch besser laufen. Und Dein Geschenk bekommst Du bestimmt - aber nicht, wenn dann alles wieder vergessen ist. Du musst schon Dein Verhalten grundsätzlich etwas ändern. Meine Mama hat mir früher eine gehauen, wenn ich die Augen verleiert habe ... das konnte sie gar nicht ab - und ich habs mich dann nicht mehr getraut.

Stell Dir mal vor, Du bist für jemanden verantwortlich, sagst ihm etwas, und derjenige verdreht vor Dir die Augen. Wie würdest Du das empfinden? So ähnlich wie "Boah die Olle, geh mir nich aufn Sack" ... So kommt das an ... also Kaxxe.

Ich denke auch, Du solltest es wirklich einsehen und dann auch für immer beherzigen, dass Du Dein Verhalten an den Vorgaben Deiner Eltern ausrichten musst - solange Du zu Hause lebst. Es ist kein Geschäft so nach dem Motto "Bin ich lieb und artig, bekomme ich Schuhe, Handy & Co und kann lange draußen bleiben". Vertrauen muss man sich verdienen, es geht nicht von heute auf morgen. Bleib dran, arbeite an Dir und dann wird das auch alles gut werden.

Kommentar von KingaPL ,

Schön, dann werde ich Du schreiben.

Mein Papa nimmt mittlerweile oft mit meiner Mama rücksprache, weil er mich schon kennt und meine eltern auch schonmal heftigen krach deswegen hatten. Vor einem Jahr wollte ich unbedingt mit einer Freundin ins Kino und meine Mama hat es mir damals nicht erlaubt, weil ich am nächsten Tag einen Mathe-Test hatte. Ich war dann so clever Papa anzurufen, der nichts vom Test wusste und es mir erlaubt hat. Ich bin echt froh, dass das hier in Deutschland so nicht erlaubt ist. Es gibt eine Dokumenation über Erziehung vom ZDF und das sieht man auch wie es in Tschechien üblich ist und meine Mutter hat gesagt dass ist bei uns in Polen genauso. Wenn ich meine Mama frage, zeigt sie mir bestimmt wo man die findet. Ich verstehe zwar nicht, warum meine Oma und mein Opa, die ich eigentlich lieb habe, glauben, dass ich geschlagen werden müsste, aber ich weis das meine mama das ganz klar nein gesagt hat (ich hab das Telefonat mitbekommen am Donnerstag weil lauter gestritten wurde und wenn ich jetzt darüber nachdenke dann schäme ich mich schon). Das mit den Prosituierten hat mich schon schockiert, weil ich gar nicht so gedacht habe dass die auch so an der Straße stehen und ich finde es voll schlimm, dass die Frauen das machen müssen. Ich kann auch nicht verstehen, warum Männer zu solchen Frauen gehen können, denn ich kann mir Sex nur vorstellen, wenn auch richtige Liebe im Spiel ist, aber doch nicht so. Leggings und bauchnabel werde ich nicht mehr draußen rumlaufen, sondern ein shirt nehmen das über den Po geht und bei den Hot Pants eben auch was blickdichtes untendrunter, so dass man nicht so den Po sieht. Und meine high heels eben nur zu besonderen Anlässen. Darauf habe ich mich geeinigt mit meiner Mama, daher bekomme ich die Sachen wieder.

Ich weis nicht welcher Teufel mich da geritten hat, dass ich so billig rumgelaufen bin und auch noch dachte, wenn mich Männer angucken, das das ein Kompliment ist, weil die in mir eine erwachsene Frau sehen. Meine Mutter hat mir jetzt auch gesagt das ich es auch mit schminken, Haare toupieren und dem hellsten blond nicht so übertreiben soll. Allerdings liebe ich meine langen blonden Haare abgöttisch, auch weil bestimmte Outfits - vorallem schwarz - allein durch die Haare aufgewertet werden. Ich weis natürlich, dass ich nicht gerade schlau aussehe und ich werde auch von neuen lehrern ständig unterschätzt. Das mit der Brücke ist das richtige Wort. Nachdem mein Zorn verraucht war und ich gelesen und auch verstanden habe was Du mir gesagt hast (teils kam das ja auch von anderen Usern), da hat mich das nachdenklich gemacht. Ich war gestern in der Zeit zwischen Unterrichtsende und dem Beginn meines Nachsitzens dann bei einer Jugendberatungsstelle bei uns in der Stadt (meine Mama weis nichts davon) und es war problemlos möglich mit einer Sozialarbeiterin zu sprechen. Sie hat mir gesagt, dass wenn ich sage, dass ich nicht mehr bei meinen Eltern leben möchte, sie mich sofort in einer Einrichtung unterbringen, aber die Regeln dort sogar noch strenger sind als bei meiner mutter. Es wird dort darauf geachtet, dass man zur Schule geht, Hausaufgaben macht und Abends um 9 uhr wäre schon schlafenszeit da ich angeblich neun stunden bräuchte und ja um 6 aufstehen müsste weil sich mein schulweg dann verlängern würde. Und natürlich muss ich mir dann auch dass Zimmer mit mind. einem anderen Mädchen teilen und iPhones sind auch nicht gerne gesehen. Also ich war ein bissel schockiert. Aber die Sozialarbeiterin war wirklich sehr nett und hat mir gesagt, dass ich sie wenn doch etwas ernstes sein sollte auch immer ansprechen kann.

Als ich meiner Mutter am Donnerstag sagte, dass ich sie hassen würde, war das einfach dumm von mir, denn das stimmt nicht nicht. Sie ist mir schon sehr wichtig, auch wenn wir diese Probleme haben. Am Donnerstag hab ich auf meinem Zimmer geweint, aber da habe ich mich selbst bemitleidet und mir kamen heute tränen. weil ich weis dass ich ihr weh getan hab und ich habe es auch in den Augen meiner Mama glitzern sehen. Das mit den Augen verdrehen versuche ich mir zu verkneifen, dass ist nur dann, wenn man zum 10. mal gesagt bekommt, zieh dir was anständiges an oder räum endlich auf, dann hat das halt genervt. Und natürlich weis ich dass ich wenn ich so ne grimasse mache gerade das feuerzeug an die zündschnur halte. Mein Problem was ich sehe ist, das ich bestimmt nicht die nächsten drei jahre fehlerfrei beleibe. Und das bei meiner mama die Regel gilt, alles was schlechter als 2 ist, ist eine schlechte note. und das ich gerade wenn wir in polen sind immer mit in die kirche soll.

Kommentar von KingaPL ,

Für mich kommt jetzt dazu, dass meine Mama angemerkt hat, sie würde auch gern mit mir über verhütungsmöglichkeiten und über Liebe allgemein sprechen. Sie würde auch gerne wollen, dass ich einfach mit ihr zu einer reinen Sprechstunde zu ihrer Frauenärztin gehe. Sie meinte, dass da keine Untersuchung gemacht wird, sondern es eben nur eine Sprechstunde ist. Ich bin mir jetzt insoweit unsicher, weil ich befürchte, dass sie vielleicht irgendwo gelessen hat das ich für einen Jungen etwas empfinde und ich hoffe sie denkt nicht, dass ich gleich einfach so Sex haben will. Eigentlich weis ich doch schon alles wegen Verhütung, weil wir in der Schule auch sexualkunde hatten in der 8. Klasse und da auch Kondome über so Holzteile gemacht haben. Und es gibt ja auch die Pille und die Pille für danach. Ich fand ja gut von ihr dass sie mich vor ein paar Jahren auf meine erste Regel gut vorbereitet hat (werde ich nie vergessen, als auf einmal kurz bevor ich 12 geworden bin meine Hose rot war und das Stuhlpolster auch so einen fleck hatte ...), aber ich denke mit 15 sind solche Gespräche vielleicht überflüssig? Also ich hab nicht widersprochen und auch nicht die Augen verdreht, sondern zugestimmt. Und danke für die guten Wünsche, das selbe wünsche ich Dir auch.

Kommentar von Piadora ,

Mama zu sagen, dass Du sie hasst ... stell Dir vor, Du ziehst 15 Jahre lang mit aller Liebe und Fürsorge Dein kleines "Pflänzchen" groß, verzichtest auf viel, versuchst immer, ihr alles hübsch zu machen, Du bist stolz auf Dein Kind, aber langsam wird es rebellisch, kommt in die Pubertät - was unvermeidbar ist - macht dazu ständig Stress und sagt plötzlich, dass es Dich hasst. Das ist das Schlimmste, was einer Mama vom eigenen Kind widerfahren kann. Du hattest ja geschrieben, dass Du Dich entschuldigt hast. Das war auch bitter nötig. Und sag das bitte nicht nochmal, egal was passiert.

Dass Deine Mama mit Dir zur Frauenärztin will, ist sicher nicht, weil sie was gelesen/gesehen hat. Es ist mit 15 einfach normal, dass man beginnt, sich für Jungs zu interessieren. Die Pille hab ich ab 16 genommen. Auch wenn ich da noch lange nichts mit Jungs hatte. Und die Pille danach, naja, das sollte man wirklich nur im Notfall machen und nicht normal mit "einplanen", weil sie greift doch sehr in den Körper ein, auch wenn man das vielleicht nicht so denkt. Und dafür müsste man eh zum Frauenarzt.

Ich muss sagen, ich finde Deine persönliche Entwicklung in den letzten Tagen sehr gut. Du schreibst schon viel gereifter, offenbar hat es wirklich bei Dir Klick gemacht. Natürlich kannst Du nicht ein tadelloses Verhalten "garantieren" - niemand ist fehlerlos, wir alle nicht. Aber ein einzelner Fehler lässt sich viel schneller verzeihen, als wenn pausenlos irgendein Stress ist. Das zehrt an den Nerven.

Das mit dem Test und Deine Erlaubnis von Deinem Papa ... naja, das wird sich ja nun ändern. Deine Mama hatte natürlich Recht und es ist sehr traurig und schade, wenn sich Deine Mama und Dein Papa wegen Dir streiten müssen. Denn Du musst auch sehen, dass beide sich lieben, sie sind nicht nur Deine Eltern, sondern auch ein Liebespaar, auch wenn sie schon lange zusammen sind und man sich das als Kind nicht immer vorstellen kann/mag. Aber die beiden haben Dich aus Liebe gezeugt und mit viel Liebe großgezogen, und nun bekommen sie sich in die Haare, weil Du sie gegeneinander ausspielst. Das haben sie gemerkt und müssen natürlich auch ihre Partnerschaft schützen. Denn dass die Beziehung Deiner Eltern wegen dauerndem Stress mit Dir in die Brüche geht, ich denke, das willst Du auch nicht, und Deine Eltern wollen das auch nicht. Deshalb ist es richtig, dass sie - mangels persönlicher Anwesenheit von Deinem Dad - sich halt telefonisch immer austauschen. Aber eigentlich schade, dass Du aufgrund Deines ausgeprägten Pubertätsverhaltens ständig Thema der beiden bist. Eigentlich sollte Mama Papa sagen können, dass in der Schule bei Dir alles gut ist, Du fleißig bist und auch mal was im Haushalt machst und ansonsten das Leben schön ist. Nachdem Du nun vieles gelernt und über vieles nachgedacht hast bin ich sicher, dass das Stresslevel zu Hause langsam absinken wird.

Ja, und wegen der Kirche, naja, wenn das eben so ist, dann mach es halt. Es tut nicht weh und dümmer wird man nicht, wenn man das mitmacht. Mit 18 brauchst Dich nicht mehr drum zu scheren, wenn Du es nicht machen willst.

Danke Dir für Deine Wünsche ♥ Hab einen schönen Sonntag.

Kommentar von KingaPL ,

Als ich sagte ich würde mama hassen, tat mir das auch sofort leid, nur wollte oder konnte ich ihr das nicht zeigen - ich hab mir ja gerade eine strafpredigt anhöhren dürfen und nachdem ich dann auf dem zimmer war und meine mutter mich - weil ich meinte das die mir kein hausarrest geben dürfte  - dann einschloss da war ich so wütend das mirs einfach rausgerutscht ist. Ehrlich gesagt jetzt wo ich drüber schreibe hätt ich's sogar verstanden wenn ihr die hand ausgerutscht wäre.

also, wegen Frauenarzt, es ist eine ärztin und meine mama meinte, es wäre nur ein gespräch also es wird nichts untersucht oder so. von daher gehe ich mit. Ich muss die ärtzin dann aber nochmal fragen, weil ich wissen will ob sie danach, also falls ich mal die Pille oder so bekomme, es dann meinen Eltern sagen muss.

Ok, ich geb mir gerade echt mühe und hab gestern auch mein zimmer aufgeräumt. Und ich bin heute früh aufgestanden und hab mich um das frühstück gekümmert und brötchen geholt. schlafe eingentlich lang, aber meine mutter war so ein bissel zwischen überrascht und misstrauisch. hat mir aber gesagt dass sie sich gefreut hat und das sie sogar stolz auf mich wäre weil ich mich einsichtig gezeigt hätte - Hey, echt ein lob bekommen :) 

Ich habe ja heute noch hausarrest, aber dann ist dass ja auch geschafft. Mein ihone habe ich wieder bekommen, dass hab ich mal bekommen, damit ich eben auch für meine eltern erreichbar bin, muss ja morgen wieder in die schule. 

irgendwelche Diskussionen wegen dem fussballspiel heute abend werde ich nicht mehr anfangen, hab das eh keine hoffnung und denke auch das es nicht so gut kommt

Aber ich empfinde die Regeln halt weiterhin als eng. 

Und was die schule betrifft bin ich eigentlich nach mein empfinden ganz gut. mein problem ist halt die das meine mutter bei einer 3 schon sagt, dass ich das hätte besser machen können und ne 3 eben schlecht ist. ich muss als hintergrund dazu sagen, meine mutter hat mir mal erzählt, das als sie noch zur schule ging und es zeugnisse gab und das mal nicht so gut noten drinn waren, dann haben ihre freundinnen und sie sich bevor sie nach hause sind die hosen hinten mit toilettenpapier ausgestopft. also hat sie alles dafür getan, das sie das nicht machen brauchte. und irgendwie denke ich das diese vorstellung von den noten von da kommt.

ich habe heute mal erwähnt das ich sehr gerne Stewardess werden will, aber so richtig glücklich scheint meine mutter damit nicht zu sein, weil sie nur meinte ich hätte viel mehr potenzial und das ich erstmal die schule fertig machen soll. 

Das ist so wo ich denke sie will alles bestimmen für mich.

und mein anderes problem ist, dass ich manchmal fachlehrer bekomme die gerade am anfang vom schuljahr mich unterschätzen.

du hast auch die sache geschrieben mit dem Zurecht machen und ich muss ehrlich zugeben, dass ich das gerne mache. wenn ich so ältere fotos von mir sehe, da hab ich nur mal einen Glitzer-Labelo genommen und jetzt will ich immer das alles perfekt aussieht und ich fühle mich damit auch wohl und eben auch etwas älter.

mir hat dein rat echt geholfen und ich hatte ja auch zeit zum nachdenken gehabt. danke dafür und ein angenehme Woche.

Kommentar von Piadora ,

Was die Schule betrifft - eine 3 ist für ein intelligentes Mädchen, und ja, Du bist eins, das lese ich aus Deinem ganzen Schreiben und wie Du Dich ausdrücken kannst - wirklich nicht das Erstrebenswerte. Ich denke, Du musst nicht viel lernen, Dir fliegt vieles so zu, aber ich vermute, dass Deine gesamte Klasse nicht die strebsamsten Schüler hat, sondern das es da mehr um andere Dinge geht, die einem als Mädchen mit 15 wichtig sind. Ich war in meiner Berufsausbildung (da war ich 16) dann sehr schlecht geworden mit Durchschnitt 3 sogar, weil meine ganze Klasse schlecht war und keiner wirklich strebsam für gute Noten gekämpft hat. Nach einer Schlägerei unter Mädels (ich hab damals mit meiner Freundinnen zwei andere Mädels verkloppt und mir dabei noch einen Zeh gebrochen) wurde ich zur Strafe in die Parallelklasse versetzt. Und diese Klasse war anders. Ich dachte früher immer, ich hasse diese Klasse. Aber die waren alle so "normal" und haben sich im Unterricht angestrengt und um gute Noten gekämpft, dass ich am Ende meine Ausbildung mit "ausgezeichnet" abgeschlossen habe.

Für Schüler, die mit Ach und Krach mal was gelernt kriegen und bisschen geistig hinterher sind, ist eine 3 super. Aber für ein intelligentes Mädchen wie Dich ist es eigentlich unter Deiner Würde. Ich muss gestehen, dass ich ein einziges Mal in einem Fach eine 3 hatte - das war Physik. Ich kann das einfach nicht, mir ist das bis heute unlogisch und was mir nicht in den Kopf geht, da kann ich pauken wie ich will, da bleibt das nicht hängen. Ich denke aber, dass es bei Dir nicht Dummheit, sondern lediglich Faulheit ist, dass Du halt grad kein Bock hast, Dich fürs Lernen hinzusetzen. Kann man ja auch zum Teil verstehen, aber eine 3 ist wirklich nicht dolle und da braucht man null bisschen stolz drauf zu sein. Und "reichen", darum geht's eigentlich nicht.

Du willst Stewardess werden. Ja, das ist - z.B. bei Lufthansa - ein toller Beruf, wo die, die das schon viele Jahre machen, sehr gut verdienen. Aber - das solltest Du wissen, Stewardessen müssen heute für viel weniger Lohn arbeiten, weil auch die Airlines sparen müssen. Immer geht es nur ums Geld und in vielen Fluggesellschaften z.B. Ryanair müssen die Stewardessen hinterher auch noch das Flugzeug saubermachen (wo es früher mal Putzkräfte für gab). Also der große Glanz ist das nicht mehr, aber wenn Du das machen willst, ist das ok. Dafür benötigt man nur eine kurze Ausbildung, 3 Monate waren das bei einer ehemaligen Auszubildenden, die in meinem Bereich war und später Stewardess bei AirBerlin wurde. Es ist kein Beruf für immer und ewig. Gute bis sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse solltest Du haben, ich denke, die hast Du. Hier kannst Du noch mehr über die Ausbildung erfahren http://www.ausbildungsplatz-finden.de/stewardess-ausbildung/

Deine Mama mischt sich ein, weil sie natürlich noch viel weiter denkt. Sie weiß, dass man nicht sein Leben lang Flugbegleiterin sein kann (und will).

Aber es ist offen gesagt wirklich einen Schinken nach ner Bratwurst geworfen, wenn Du das (als Einziges) machen willst. Du kannst Dich sehr gut ausdrücken und verstehst Zusammenhänge schnell. Du kannst mehr, als Saft und Kaffee austeilen und Kopfkissen holen ... Ich denke, mit dem Thema Beruf hast Du Dich nicht weiter befasst, seit Du die Stewardess-Geschichte überlegt hast. Manchmal kommen Freundinnen auf so ne Idee, die halt weniger intelligent sind und keinen Bock mehr auf Schule haben und sich für eine gute Ausbildung anzustrengen. Aber ein Berufsabschluss ist etwas, was bleibt. Ausschließlich Stewardess werden zu wollen, finde ich auch ein bisschen zu anspruchslos. Aber das ist wieder ein ganz anderes Kapitel ...

Sei lieb gegrüßt

Kommentar von KingaPL ,

Danke für das kompliment ist echt lieb von dir. :)

Ja in meiner klasse gibt es leider ein paar typen und auch mädels die nicht so toll sind, aber teils auch irgendwie cool sind, weil sie sachen machen, wo ich weis das ich dann zu hause nur ärger bekomme. Deswegen schrieb ich ja das andere schon mehr dürfen und wenn ich mal Abends erst um 10 nach hause komme statt um 9 gibts gleich eine riesen diskussion. 

Das du mal in mit einer schlägerei zu tun hattest hätte ich dir echt nicht zugetraut, eben weil Du so klar und deutlich dich ausdrückst und auch verstehst was wichtig ist und sogar mich und meine probleme verstehst. ich hätte jetzt gedacht, du warst bestimmt immer schon so ein vorbild gewesen.

ja, ich hab auch fächer die ich mag und die ich nicht so mag. Also mein favoriten sind im grunde sprachen (wobei ich zu französisch nicht so den Zugang bisher gefunden habe) und eben auch kulturellen bereich wie kunst und soziale themen, wobei ich unseren englischunterricht nur langweilig finde. geht mir aber auch in anderen fächern manchmal so. Ich mag es überhaupt nicht, wenn es wieder mal einen Vokabeltest gibt, lieber wäre mir wenn wir uns mehr mit der englischer kultur beschäftigen würden oder mit den unterschieden in der englischen sprache - ich finde bspw. eine ältere verfilmung von Shakespeare henry the fift weil dort die sprachliche vielfalt des englischen zwischen Iren, Walisern und Schotten deutlich wird. Bei mir war's so das mein papa früher als ich noch klein war fast nur englisch mit mir gesprochen hat und irgendwie muss dass so in mir reingegangen sein.

Aber ich bin jetzt keine streberin sondern würde lieber, wenn ich dürfte abends weg gehen und auch endlich mal in die Disco gehen. 

Das mit den Stewardessen finde ich (und auch zwei Freundinnen) so interessant, weil die immer so gut aussehen und eben auch viel rumkommen, die sind dann am strand in rio und ein paar tage später in new york und so und man lernt auch interessante leute kennen. es fliegen ja auch vips z.b. und auch die piloten sehen meistens ja sehr gut aus. Und eine Stewardess hat ja auch eine gewisse verantwortung. Und ich finde die auch immer so elegant. ich könnte ja auch erstmal als stewardess arbeiten und dann was anders machen. Außerdem wer weis ob ich mich nicht dann vielleicht auch schon ein mr. right gefunden hat.

Also ich weis, dass man 18 sein muss und danke auch für den link. Also ich werde wahrscheinlich bis dahin auch weiter zur schule gehen, schon um meinen Eltern den gefallen zu tun.

Kommentar von Piadora ,

Du bist ein schlauer Kopf, vermutlich bist Du in der Schule in einigen Fächern unterfordert.

Den Grund für die Stewardess verstehe ich schon, Du hast ja auch Recht. Ich arbeite an einem Flughafen und sehe die Damen (und Herren) jeden Tag in meiner Mittagspause. Sehr schick in ihren Uniformen, immer topgestylt, die Männer meist attraktiv.

Ich war in der Schule bis zur 10. Klasse immer sehr gut und strebsam. Aber so mit 16 ist auch bei mir die Revolte bisschen durchgekommen - ist wahrscheinlich bei allen Kids so, die gut behütet und erzogen aufwachsen, die wollen dann auch mal über die Schnur schlagen. Ich hab mich damals viel mit dem Aussehen und mir selbst beschäftigt, war damals von der Optik ein Grufti - allerdings nicht so, wie die heute aussehen. Es war früher schon schwierig, überhaupt ne schwarze Hose zu bekommen (ich bin in der DDR groß geworden). Meine Eltern hatten nicht das Geld, im teuren Exquisitladen einkaufen zu gehen. Ne schwarze Jacke war noch schwieriger zu bekommen - und beides war mein ganzer Stolz - die Hose war eine Ofenkehrerhose und die Jacke eine Jungsjacke - aber sie waren schwarz und ich stolz wie Bolle. Und dann haben wir uns voll die Haare toupiert, das Gesicht ganz weißblass geschminkt und mit knallrotem Lippenstift bemalt haha. Aber wir fühlten uns wie die Schönsten :-) In der Zeit bin ich auch ein bisschen rebellisch gewesen, war unter der Woche zur Disko, hab mir einiges erlauben können, weil ich an und für sich gut war in der Schule. Aber selbst bei mir gings irgendwann abwärts mit der Leistung, und da brachte mich die Strafversetzung zum Umdenken bzw. war der Einfluss der anderen Klasse positiver auf mich und Unterricht machte wieder Spaß, und ich hatte wieder Lust drauf. Leider steht und fällt der Spaß am Lernen zumeist mit dem Lehrer - und es gibt viele Lehrer, wo man sich fragt, warum die das machen, wenn sie gar nicht auf junge Leute eingehen können und nur ihren Stoff runterrasseln.

Französisch habe ich damals auch mal probiert, mir ging es wie Dir. Das ist nicht meine Sprache. Dafür hab ich sehr gern Russisch gemacht (6 Jahre) und überlege heute ab und an, ob ich wieder damit anfange.

Kommentar von KingaPL ,

Danke, sowas lese ich natürlich gern. :)

Ich kann mir das gar nicht bei dir vorstellen - so einen style. ;) 

Ich kenn das mit der DDR nur aus der schule, aber meine mama kommt ja aus polen und da darf ich mir auch anhören wie gut ich es eigentlich habe und ich glaub ja auch das das stimmt und das es viele dinge so nicht gab und sicher auch vieles nicht schön war für die menschen dort.

wo meine mama anfängt allergisch zu werden ist, wenn ich halt mal so wie sie es nennt asozial rede, naja eigentlich so wie manche jungs und mädels bei uns an der schule eben reden.

Russisch wird bei uns an der schule gar nicht angeboten. bei uns gibt's englisch und französisch oder Latein.

Antwort
von droopa, 123

Bei sowas zum Jugendamt zu gehen wird nur die Beziehung zwischen dir und deinen Eltern zerstören.

Das ist völlig Normal das deine Mutter nicht möchte das du etwas freizügiger Frei rumläufst. Das mit den Noten ist auch völlig Normal denn sie sagt es nicht für sich sondern für dich.

Meine Eltern waren genauso und heute danke ich Ihnen dafür denn ohne Ihre Disziplin die sie mir beigebracht haben wäre ich heute nicht hier. Und damals hatten wir noch keine iPhones, da durften wir nicht raus zum Fußball spielen und das war die größte Bestrafung ;)

Denk so, alles was du an den Punkten aufgezählt hast sind keine Negativen, im Gegenteil als zu deinen Gunsten. Solang du bei Mutti und Vati wohnst würd ich auch unter Ihrer pfeiffe tanzen: dich vernünftig anziehen, gute Noten schreiben um deine Zukunft zu sichern und mal was für den Glauben tun statt das erste mal hinter der Mensa an einer Zigarette zu ziehen.

Mit 18 bist du frei da kannste dann machen was du willst aber spätestens wenn man die 18 erreicht ist man für alles dankbar.

Kommentar von KingaPL ,

Aber was kann ich machen damit ich auch mal mehr darf. Alle meine freunde dürfen abends länger wegbleiben. Mit Disco oder so brauche ich sowieso nicht kommen, als ich das einmal ansprach konnte ich mir echt was anhören.

ich will doch auch mal mein leben genießen. 

Kommentar von droopa ,

Feiern gehen kannst du Später immer und du wirst noch so oft feiern gehen glaub mir das mal. Du bist 15 Jahre alt du hast dein komplettes Leben vor dir. Ich war genauso wie du, ich habe die anderen angeschaut die in die Discos gehen feiern, die Leute die große Wagen fahren. Doch ich habe lieber auf meine Eltern gehört mich auf meine Schule konzentriert, Studiert und Arbeite und kann sagen das es mir gut geht. Jetzt kann ich in Ruhe feiern gehen und hab einen festen Boden unter mir. Mit 16 Jahren in Clubs zu gehen mit 40€ in der Tasche ist nicht feiern das ist Kindergarten.

Glaub mir hör auf deine Eltern mach was sie für richtig halten und sie wollen und das schwöre ich dir niemals etwas schlechtes für dich. Denn deine Eltern lieben dich über alles und schweren Herzens kommt auch irgendwann der Tag wo du nach links und rechts schaust und sie nicht mehr da sind ...
Deshalb mach erstmal was aus dir, diese ganzen 16 Jährigen Mädchen die feiern gehen sind alles Kinder. Die machen alles falsch was sie Falsch machen können und ich bin der gleichen Meinung wie deine Eltern, lass dich von denen nicht mitziehen.
Später wenn du reifer und erwachsen bist wirste selber merken wie unnötig es ist.

Antwort
von PersiaPrince, 86

Ganz ehrlich, ich verstehe zwar, was du meinst, aber was will deine Mutter eigentlich? Sie möchte nur, dass du gute Noten schreibst, dass du dich nicht anziehst wie eine billige und etwas für deinen glauben tust. Das mit den Noten ist richtig so, glaub mir, das wirst du später noch merken. Das mit dem Glauben ist etwas schwieriger, denn zu Gott musst du alleine finden und nicht durch Zwang. Gott sieht sowieso, was du machst, deswegen verstehe ich das mit dem Beichten sowieso nicht. Und das mit den Jeans, das musst du selbst wissen, denn die Jungs werden gucken wenn du die anziehst, da kannst du gar nichts gegen machen. Wenn du ein bisschen das machst, was sie sagt, kannst du vielleicht bisschen mehr Freiheiten bekommen, wenn du sie dann fragst. Viel Glück für deine Zukunft!

Kommentar von KingaPL ,

Danke für Deine Antwort. Ich komme mir halt immer so ungerecht behandelt vor. Und was die Jungs betrifft, ich ziehe das wirklich nur an weil es mir gefällt nicht damit die gucken. Meine mama behauptet aber immer ich würde die provozieren wollen..

Kommentar von PersiaPrince ,

Hab ich doch gern gemacht! Versuch einfach durch zu halten. Bald kannst du selber entscheiden, was du machst.

Kommentar von KingaPL ,

Ich weis nicht ob ich die drei Jahre noch durchhalte ist ja eine Ewigkeit.

Kommentar von PersiaPrince ,

Normal hälste durch, was sonst??? Guck mal, ich hab deine andere Frage grad gesehen, mit deiner Lehrerin und den Schuhen und so. Ich versteh, dass du dass, was du hast auch zeigen möchtest, Aber du musst auf dich aufpassen. Ist nicht so, dass alle nur gucken und denken, wie geil du aussiehst. gibt auch welche die neidisch werden und dich dann als billig ansehen, was du nicht bist, und dich dann nur wegen deinem Aussehen wollen, Jungs mein ich. Und laufen viele eklige draußen rum, wenn du sowas anziehst, sei nie allein draußen. So, dass wollt ich dir noch sagen! ;) ☺️

Kommentar von KingaPL ,

Nur damit das nicht falsch verstanden wird, ich mache dass nicht um die Jungs zu bezirzen, wie meine mutter mir unterstellt, sondern weil es mir gefällt und ich auch kein Kind mehr bin sondern schon fast erwachsen. 

Ich will auch nicht als billig gelten oder so.

Kommentar von bastianprimus ,

irgendqie komisch wenn man so drüber nachdenkt xD "hey ich zieh mir zerissene hosen an, damit ich nicht so billig wirke" 😂

Kommentar von PersiaPrince ,

😂😂😂😉 stimmt... Aber ich weiß, was du meinst...

Kommentar von PersiaPrince ,

Aber ich glaube ihr, wenn sie das nur aus Mode machen will...

Kommentar von KingaPL ,

Danke echt lieb von dir

Kommentar von TheFreakz ,

Wenn mir meine Eltern mit glaube an Gott und so einem Sch.. kommen würden, würde ich Sie ernsthaft fragen ob alles okay bei Ihnen ist.. Der Glaube soll jedem selbst überlassen sein und für mich gibts keinen Gott oder sonst was! Bevor ich an Gott glauben muss, glaube ich an das fliegende Spaghettimonster von den Pastafari. (Gibt es echt ;)

Aber ja.. Ich bin mit 15 fast 16 "zurückgelassen" worden von meinem Vater und ich komme gut ohne meine Eltern zurecht, da dass was Sie abgezogen haben;,einfach nur total arm ist. Und ich werde jetzt im Juli 17.
Ich hätte es jetzt bestimmt leichter, wenn mir meine Eltern damals mehr Grenzen gezeigt hätten usw.. Also sei froh darüber.
Und Du bist 15, es sind "nur mehr" 3 Jahre bis Du 18 bist... Nicht wieder 15 Jahre. 3 Jahre vergehen wie im Flug..

Kommentar von KingaPL ,

´Die hälfte meiner Familie kommt aus Polen und die sind alle so katholisch, dass ich da meistens mitspiele um ärger zu vermeiden.

Antwort
von elBernhardo, 85

bis du 18 bist haben dürfen deine Eltern das, ob es dir schwer fällt oder nicht. Beiß die zähne zusammen und zähle die tage bis du 18 wirst, villeicht hilft dir das ja ein wenig

Antwort
von sparkydog, 71

Hallo!

Nun, so wie Du das schilderst, solche Sachen gibt es vielfach, ausserdem bist Du gerade in der Pubertät - klar, da gibt es immer Probleme zwischen Kindern u. Eltern.

Also, ich würde das so wie Du schreibst irgendwie akzeptieren und den Weg des geringsten Widerstandes gehen.

Das Jugendamt würde ich nicht 'einschalten', da 'iPhone' wegnehmen sicher kein Grund für ein Amt ist, hier einzuschreiten.

Nimm es locker und versuch es irgendwie zu akzeptieren - sparst dir damit eine Menge Ärger.... 

In Polen wird die Religion iwie missverstanden....wart ein paar Jahre, dann kannst Du austreten....

Kommentar von KingaPL ,

Mein Problem ist, das vorallem meine Mama mich nicht versteht und mich wie ein Kleinkind behandelt anstelle mir zu vertrauen oder mir auch mal mehr Rechte zu geben.

Ich bin doch kein Roboter. 

Antwort
von GGninetynn, 51

Deustche Kinder (ist nicht blöd gemeint aber so lese ich das jedesmal) sind so empfindlich ehrlich direkt wegen einem Popo Klatscher was vor Jahren war sich aufregen und welle schieben :D Klar dürfen sie dich bestrafen, und hallo das ist nur ein Handy wenn du das Bestrafung nennst 🙈

Kommentar von KingaPL ,

Ich bin Deutsche und Polin. ich weis nicht ob Du mal so auf den po bekommen hast, aber damals fand ich das total ungerecht und ich hab es auch gespürrt.

Und ich dachte dass die Eltern die Kinder nicht mehr bestrafen dürfen. Und mein iPhone ist meine zugang zur außenwelt oder was glaubst du womit ich jetzt schreibe.

ich bekomme auch viele nachrichten und muss auch antworten. Jedenfalls werde immer nur ich so bestraft wegen jeder Kleinigkeit. Wenn ich was mache, dann habe ich was angestellt. wenn ich nichts mache, bin ich faul. Ich kann es nie meinen Eltern recht machen.

Kommentar von GGninetynn ,

Die menschen können warten, das ist kein Weltuntergang. Und sie können dich bestrafen du bist ja nicht mal 18 selbst wenn, du bleibst immer deren Kind und in deren Augen immer klein ;)

Kommentar von GGninetynn ,

Und das beste ist ihr kommt direkt mit dem Jugendamt was ist los man seid nicht so empfindlich

Kommentar von KingaPL ,

schön ist es jedenfalls nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten