Frage von shaqiri11, 162

Die Mutter von meiner Freundin will dass ich einen Mutti-Zettel für meine Freundin ausfüllen soll. Ist das nicht ein bisschen übertrieben und krank?

Ich bin 19 und habe seit über 1 Jahr eine Freundin die 17 ist aber in 3 Monaten 18 wird. Und jetzt will ihre "kranke" Mutter dass ich einen Mutti-Zettel für sie ausfülle, dass ich immer wenn sie mit mir unterwegs ist aufpasse auf sie. Ansonstens dürfte sie nicht mehr bei mir übernachten. Also ich finde das ziemlich krank, weil ich bin kein Erzieher oder so!! Ich finde das sehr übertrieben und krank. Sie meinte ja dass meine Freundin diesen Zettel der Polizei zeigen könnte, wenn wir kontrolliert werden da sie ja "noch" nicht 18 ist. Aber ich meine die Polizei macht eh nix wenn man bald 18 ist. Was haltet ihr von der Sache? Findet ihr das nicht auch übertrieben?

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 63

Hallo shaqiri11,

im Moment erschließt sich mir nicht ganz, was für einen Zettel Du da ausfüllen sollst.

Der sogenannten "Muttizettel"  ist nur dann interessant, wenn sich Deine Freundin noch nach 24:00 Uhr in der Disco aufhalten will.

Jugendlichen im Alter von 16 oder 17 Jahren darf der Aufenthalt in der Disco nur bis 24:00 Uhr gestattet werden außer die Jugendliche ist Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person. Und genau hier kommt der Muttizettel in Spiel.

Die Erziehungsberechtigten können einer Volljährigen Person die Übertragung der Erziehung bescheinigen und damit dürfen sich die Jugendlichen  in Begleitung der im Zettel angeführten auch nach 24:00 Uhr in der Disco aufhalten.

Auf der Straße hingegen ist so eine Bescheinigung schlichtweg unnötig, weil es keine zeitliche Beschränkung für den Aufenthalt draußen gibt.

Hinzukommt, dass den Muttizettel, nur die Erziehungsberechtigten ausstellen können, nicht aber die Begleitperson der Jugendlichen.

Was Sinn macht ist, dass die Mutter der Tochter eine Bescheinigung mit gibt, aus der :

  1. Der Name der Mutter / des Vaters
  2. Der Name der Tochter
  3. dass die Eltern wissen, dass sich die Tochter mit dem Freund draußen aufhält und dass sie damit einverstanden sind
  4. und von welchen Datum bis welchen Datum die Erlaubnis gilt und
  5. und für welche Zeiten die Erlaubnis gilt
  6. und es sollte für nachfragen eine telefonische Erreichbarkeit angegeben sein.
  7. letztendlich sollte der Zettel unterschrieben sein.

So ein Zettel ist zwar keine Pflicht, vermeidet aber, dass die Polizeibeamten den Verdacht haben, dass die Jugendliche irgendwo abgängig ist oder die Eltern nicht mit dem nächtlichen Aufenthalt draußen einverstanden sind.

So ein Zettel kann viel Zeit und Ärger ersparen.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von Ostsee1982, 48

Das ist richtig, du bist kein Erzieher, du bist volljährig, sie nicht. Ich kann den Hintergrund den die Mutter verfolgt schon verstehen. Die Mutter kann - auch bei einer 17 jährigen - dir die Aufsichtspflicht übertragen, dann bist du für sie verantwortlich. Es ist ungewöhnlich aber möglich. Mit Sicherheit wird da schon einiges vorgefallen sein wenn die Mutter so reagiert und deine Freundin nur unter dieser Voraussetzung bei dir übernachten darf. Ihr wollt beide erwachsen sein - übernehmt die Verantwortung, das wird der Hintergrund sein.


Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 33

Deine Reaktion ist aber nun auch nicht gerade gesund.

Dass dich die Mutter deiner Freundin zur Aufsicht zwingen will, ist natürlich Unsinn. Sie missversteht diesen Mutti-Zettel. Er ist dazu gedacht, Minderjährigen die Möglichkeit zu geben, nach 24 Uhr an Veranstaltungen teilzunehmen oder in die Disco zu gehen, wenn ein VERANTWORTUNGSBEWUSSTER Volljähriger die Aufsicht übernimmt.

Dieser Zettel wird von den Erziehungsberechtigten ausgefüllt. Es ist eine Übertragung der Personensorgeberechtigung. Kann Sinn machen, muss aber nicht. Der, dem die Sorge übertragen wird, hat sie auch wirklich zu tragen. Das bedeutet, wenn es etwas passiert, ist er unter Umständen haftbar. Man "fordert" ua 0,0 Promille.

Aber nicht jeder Veranstalter akzeptiert diesen Wisch. Das Hausrecht steht darüber. Damit das Ganze funktioniert, sollte dem Minderjährigen klar sein, daß er sich unter Umständen was sagen lassen muss.

So ein Zettel ist eine rechtliche Grauzone und dient meist nur dazu, Minderjährige in eine Disco zu kriegen, wo - wenn sie erstmal drin sind - keiner mehr auf sie achtet.

In eurem geschilderten Fall ist er - wenn auch nicht gleich KRANK - dann doch recht sinnlos. Er hilft euch nur, wenn ihr eine Veranstaltung besuchen wollt, wo das Einlassalter 18 ist, diese Mutti-Zettel akzeptiert werden und alle Beteiligten wissen, was sie da unterschreiben.

Gruß S.


Antwort
von larry2010, 59

ich frage mich, was das bringen soll.

selbst mitten in der nacht, wird die polizei euch allenfalls auffordern, das ihr endlich nach hause gehen sollt, falls ihr nicht schon auf dem heimweg seid.

wenn du den zettel unterschreibst, bist du für deine freundin verantwortlich, heisst, wenn sie mist baut und ein auto zerkratzt oder was auch immer, haftest du dafür und nicht die eltern der freundin.

kann natürlich dafür sorgen, das euch dadurch entsprechend benehmt.

Antwort
von Mewchen, 61

GAnz ehrlich, das ist krank. Das Mädel ist 17. Dass du sicher auf sie aufpasst, ist ja als Freundin selbstverständlich. 

Antwort
von Waldbeerex3, 82

ich glaube eher du bist krank,,,, das ist ganz normal, dass jemand anders dann aufpasst!? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community