Darlehensvertrag - ohne rückzahlungsvereinbarung(nur mündlich)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst den mündlich getroffenen Vertrag mit einer 3-Monats-Frist kündigen. Die Kündigung solltest Du per Einschreiben/Rückschein übersenden. Du kannst auch die Kündigung über den Gerichtsvollzieher zustellen lassen, die Kosten betragen ca. 10 bis 20 Euro. Das wirkt bei den Schuldnern aber immer, denn wer will schon vom Gerichtsvollzieher besucht werden.

Die Kündigung musst Du dann in dreifacher Ausfertigung an die Gerichtsvollzieherverteilerstelle des zuständigen Amtsgerichtes senden. Die Gebühren werden Dir in Rechnung gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Darlehensdauer

: Halten Sie die Laufzeit des

Darlehens vertraglich fest, damit klar ist, bis wann das Darlehen

vollständig wieder zurückgezahlt sein muss. Die genaue Darlehensdauer

ist individuell vereinbar. Fehlt die Laufzeit, greift § 488 Abs. 3 BGB

(siehe oben).

Demnach muss die Rückzahlung nach einer dreimonatigen
Kündigungsfrist durch den Darlehensgeber oder Darlehensnehmer erfolgen,
sofern keine andere Kündigungsfrist vereinbart worden ist.

http://www.financescout24.de/wissen/ratgeber/darlehensvertrag

Spric den Freund an. Wenn der nicht reagiert und das Geld nicht zurück zahlen will dann Kündige den Vertrag .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?