Frage von Rennmaus111 10.07.2011

Darf mein Nachbar mir verbieten, Blumen auf den Balkon zu stellen?

  • Hilfreichste Antwort von Arjiroula 10.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Blumen auf dem Balkon kann dir der Vermieter verbieten. Es kann auch sein, daß das dann in der Hausordnung oder im Mietvertrag steht.

    Der Nachbar kann euch überhaupt nichts verbieten.

    Er könnte euch eventuell bitten, Blumen zu nehmen, die nicht so stark die Blüten abwerfen. Aber das wäre eine Bitte! Danach könntet ihr euch richten, müßtet es aber nicht.

    Sagt dem Nachbarn freundlich aber bestimmt, daß ihr weiterhin Blumen haben werdet und er sich, wenn es ihn denn so stört, einen Schirm aufstellen soll, oder halt öfter die Terrasse fegen.

  • Antwort von anitari 10.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo, unser Nachbar hatte gesagt wir dürfen keine Blumen mehr auf den Balkon stellen, weil die ganzen Blütenblätter auf seine Terasse geweht werden.

    Wenn er eine sterile Terasse will soll er ins oberste Stockwerk ziehen oder sich ein Haus kaufen/bauen. Leute gibts <kopfschüttel>

    Verbieten, wenn überhaupt, könnte Euch nur der Vermieter etwas.

    Aber da der Balkon zu Eurer Wohnung gehört kann er da auch nur bedingt eingreifen.

    Solange dem Mieter auf der Terrasse darunter die Blumenkästen nicht auf den Kopf fallen oder das Gießwasser in seine Kaffeetasse "regnet" kann er auch nichts machen.

  • Antwort von fritzhund 10.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Blumen. Mieter können den Balkon grundsätzlich so begrünen, wie sie wollen, und auch Blumenkästen aufstellen. Sie müssen aber dafür sorgen, dass der Blumenkasten nicht herunterfallen kann. Mieter unterhalb des Balkons müssen es dulden, wenn der Wind von oben Blätter auf ihren Balkon weht. Wachsen die Pflanzen aber über die Brüstung hinaus, sodass übermäßig viele Blüten und Blätter beim unteren Mieter landen, müssen die Pflanzen zurückgeschnitten werden (Landgericht Berlin, 67 S 127/02).

    Quelle:

    http://www.test.de/themen/steuern-recht/meldung/Mieterrechte-Sommer-auf-dem-Balk...

  • Antwort von Terezza 10.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ein balkon soll ja einen freizeitcharakter haben und wenn man da keine blumen aufstellen dürfte, wärs traurig. ich glaube, das gehört zum gesellschaftlichen konsens. da braucht man noch nicht mal ein mietrecht dazu. daß da blätter auf nachbars terrasse wehen - ganz normal, die wehen auch von woanders her. ich hätte die blumen gar nicht erst entfernt! sollt ihr auf euren komfort verzichten, damit er seinen hat?

    ich hab auch eine große terrasse und der nachbar über mir hat rote blumen, die auf meinen weißen schirmen landen und flecken machen - ich käm nie auf die idee, ihm seine blumen zu verbieten. mit sowas muß man leben!

  • Antwort von freejack75 10.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    also das wäre mir neu. Man darf ja sogar auf dem Balkon rauchen, was ja deutlich störender sein kann. Die Blüten hat der zu dulden, so wie im Herbst eben das Laub von den Bäumen.

  • Antwort von teldri 10.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich kann mir kaum vorstellen das er euch das verbieten darf...schließlich kann er auch schlecht dem Baum 30 Meter weiter befehlen keine Blätter mehr zu verlieren oO.

  • Antwort von derpeter71 07.08.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo Leute! Vorsicht! Die Antworten auf die Blütenfrage sind grundweg falsch! Wenn der Nachbar durch herabfallende Blüten belästigt wird, ist das eine unzumutbare Belastung für ihn. Unterm Strich wird er eine Mietminderung rechtfertigen, du wirst verdonnert, entweder stehende Pflanzen einzusetzen oder die Kästen nach innen auf den Balkon zu hängen. Hierzu gibt es einschlägige Gerichtsurteile! Daher lasst Vorsicht walten, wenn es um solch leichtfertige Antworten geht...

    Gruß

    derpeter

  • Antwort von niekohle13 10.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Natürlich darfst du Blumen hinstellen, das kann dir niemand verbieten. Dein Nachbar scheint ja ein Lustiger zu sein....omg....Rechtlich bist du auf der sicheren Seite; nur den Streit mit dem Typen wirst du wahrscheinlich haben, aber das wär MIR in dem Fall echt egal.....

  • Antwort von maikel196 11.08.2011

    hallo

    blumen , kann nicht der vermieter und nicht ein anderer mieter verbieten !!

    allerdings darf beim giessen kein wasser auf den darunterliegenden balkon gelangen .

    gruss mike

  • Antwort von Wuschelwestie 12.07.2011

    Ich halte deinen Nachbarn für ziemlich dämlich. Ich würde mir das auf keinen Fall verbieten lassen und einfach neue, prachtvolle Blumen aufstellen. Vertrocknete Blätter könntest du ja des lieben Friedens willen einsammeln.

  • Antwort von Igitta 10.07.2011

    Dein Nachbar darf dir überhaupt gar nichts befehlen, weder verbieten!!!! Melde sowas sofort der Liegenschaftenverwaltung des Eigentümers. Grüessli Igitta

  • Antwort von r0x726f6f74 10.07.2011

    naja du würdest dich ja auch nicht über den dreck freuen, der von nem anderen balkon auf deinen fällt.

    such dir ne pfalnzenart, die keine oder wenig blütenblätter fallen lässt und sage es ihm dann, dann dürfte es auch kein problem geben.

  • Antwort von FancyDiamond 10.07.2011

    Ich würde einfach die Hausordnung oder den Mietvertag diesbezüglich durchlesen. Oder direkt bei der Hausverwaltung nachfragen! Wir mussten in unsrer damaligen Wohnung die Blumenkästen abnehmen, weil angeblich etwas Wasser beim giessen auf die Terasse des unteren Mieters getropft ist!

  • Antwort von Jayson123 10.07.2011

    stell sie einfach hin meiiin gott da ist ja nichts schlimmes dabei wenn er dann irgendwas sagt oder so machst du sie halt wenns sein muss wieder weg.

  • Antwort von Urukaido 10.07.2011

    frag nen anwalt.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!