Frage von gudee, 64

Darf mein lehrer mir verbieten eine arbeit zu schreiben ?

Antwort
von Nordseefan, 20

WEnn er dich beim spicken erwischt hat dann ja. Aber ansosten hast du eine REcht darauf die normale Anzahl von Arbeiten mitzuschreiben.

Antwort
von RosalieSophie, 31

Er kann deine Arbeit abbrechen und dich mit 6 bewerten wenn er der Ansicht ist, dass du geschummelt hast. Dass er dir das Schreiben einer Klausur nicht ermöglicht, darf er eigentlich nicht, außer wenn ein Grund dafür vorliegt, dass du nicht in der Lage bist, die Klausur zu schreiben. (wenn du krank zur Klausur kommst, kann er dich zB wieder nach Hause schicken)

Antwort
von iHack, 33

No außer es gibt einen Grund. Ein Grund währe zB., dass du abgeschrieben hasst. Allerdings lässt er dich dann nicht nur nicht mitschreiben, sondern gibt dir direkt eine 6.

Antwort
von aleynasm, 33

Nein darf er nicht. Jeder hat das recht darauf eine gute Note zu schreiben bzw. mitzuschreiben außer es gibt Ausnahmen wie wenn du spickst, abguckst etc etc...
Lg

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathe, 21

Warum sollte er das tun ?? Womit begründet er das ?

Sage es deinen Eltern !!

Kommentar von gudee ,

Er War gerade einem Schüler etwas erklären bevor die Arbeit angefangen hat und ich hatte mein Handy in der Hand und deswegen durfte ich nicht mitschreiben 

Antwort
von pn551, 17

Du kannst doch nach der Schule zu Hause machen was Du willst.

Antwort
von robi187, 20

wir hatten mal einen lehrer der uns die arbeit selbst beurteilen ließ.

die note der klasse war viel schlechter als die vom lehrer das hätte keiner gedacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten