Frage von Number01, 31

Darf man einen Leserbrief über jedes Thema schreiben?

Ich würde gerne einen Leserbrief an die lokale Tageszeitung schreiben. Darin soll es darum gehen, dass bei einer Autoreperatur, die an meinem Auto durchgeführt wurde, nicht ordentlich gearbeitet bzw. gepfuscht wurde. Natürlich plane ich den Namen des Autohauses (das hier in der Umgebung jeder kennt) in dem Brief zu erwähnen - das soll ja jeder wissen. Meinen Namen gebe ich natürlich an, bitte aber darum ihn nicht zu veröffentlichen.

Ist denn so etwas erlaubt, dass man sich über ein Unternehmen beschwert? Oder könnte da was passieren, weil man den Ruf oder so schädigt?

Lg

Antwort
von newcomer, 15

klar weden sie dich wegen Rufschädigung anzeigen denn sowas gehört reklamiert so dass Werkstatt möglichkeit hat nachzubessern. Sowas gehört nicht an die Öffentlichkeit.
Nun stell dir mal vor in einer großen Firma macht ein Arbeiter Pfusch. Möchtest du deswegen die ganze Firma ruinieren ?

Kommentar von Number01 ,

Es wurde bereits nachgebessert und diese Werkstatt ist bekannt für ihre Pfuscherei. Ich finde nichts schlimm daran, dass andere potenzielle Kunden das wissen sollten. 

Antwort
von zehnvorzwei, 9

Hei, Numer01, das ist ein heikles Thema: Wenn die Zeitung Mumm hat (und das Geld, einen Schadenersatzprozess zu führen und ggf. zu verlieren), dann ja. Allerdings fragte ich mich als verantwortlicher Redakteur, ob es dein Einzelfall wert ist, den Ruf eines renommierten Unternehmens zu zerstören (und damit vielleicht Arbeitsplätze), ob ähnliche Klagen schon häufiger über die Firma vorgekommen sind und ob eine ordentliche Recherche seitens der Redaktion nicht der journalistisch korrektere Weg wäre, indem die Firma Gelegenheit zur Stellungnahme erhält - getreu dem alten Motto: Man höre auch die andere Seite. Und so. Grüße!

Antwort
von zehnvorzwei, 7

Nachtrag, Number01, zu meiner Eingabe: Die Firmen haben sehr ungern, wenn man bei der Handwerkskammer bzw. der Industrie- und Handelskammer  eine solche Klage vorlegt. Dort müssen dann nämlich stramm stehen.  Grüße!

Antwort
von glaubeesnicht, 10

Meinen Namen gebe ich natürlich an, bitte aber darum ihn nicht zu veröffentlichen.

Das geht bei unserer Tageszeitung nicht. Wenn man einen Leserbrief schreibt, wird auch der Name veröffentlicht.  Habe ich extra mal nachgefragt. Ausnahme wäre nur, wenn durch die Namensnennung Leib und Leben bedroht wären. Ansonsten kannst du den Leserbrief schreiben, das Autohaus wird sich dann schon zu wehren wissen, wenn sie meinen, sie würden zu Unrecht beschuldigt.

Kommentar von Number01 ,

Bei unserer Tageszeitung steht, dass man ihn nicht veröffentlichen muss. 

Also könnte mir dann was passieren oder so?

Wie gesagt: Das ist ja nicht erfunden oder so, sondern auch wahr.

Kommentar von glaubeesnicht ,

Wenn alles der Wahrheit entspricht, hast du ja nichts zu befürchten und solltest auch namentlich zu der Sache stehen.

Antwort
von Dreamerxyz, 12

In Deutschalnd gilt Meinungsfreiheit. Zudem haben wir das Recht, unsere Meinung in Wort und Bild darzustellen.

Solange du deine Meinung argumentative belgest und du keine Beleidigungen, Drohungen etc verwendest, wird dir auch nichts passieren.

Antwort
von blacklist112, 13

Erlaubt ist alles, aber so ein Leserbrief wird sicherlich niemals in der Zeitung abgedruckt werden. Das ist nicht von allgemeinem Interesse.

Kommentar von Number01 ,

Glaubst du?

Abgedruckt muss jeder Leserbrief werden. Das glaube ich schon, dass das von Interesse ist - das Autohaus ist nämlich hier in der Umgebung sehr bekannt.

Kommentar von blacklist112 ,

Die Zeitung kann entscheiden, was sie druckt und was sie nicht druckt. Es gilt ja schließlich die Pressefreiheit. Und nein, es wird natürlich NICHT jeder Leserbrief gedruckt.

Antwort
von Schuby221, 6

Leserbriefe kann man über alles schreiben. Nur die Frage ob er veröffentlicht wird . Sobald er gegen irgendetwas verstoßen sollte wird er bestimmt nicht veröffentlicht.

Kommentar von Number01 ,

Wir leben in einem Land von Meinungsfreiheit - also wird er wohl veröffentlicht werden.

Kommentar von Schuby221 ,

Leserbriefe müssen nicht veröffentlicht werden, die Redaktion kann frei wählen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community