Darf man einen Laptop über Nacht in den Ruhestand stellen oder muss man ihn unbedingt herunterfahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Habe meinen Laptop teilw. Eine Woche angehabt und Nachts nur zugeklappt..

Funktioniert, ist aber nicht gesund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich setze meinen immer nur in den Ruhezustand - geöffnete Fenster bleiben offen und er fährt schneller wieder hoch :D Hatte noch nie Probleme damit, ich fahre ich wirklich nur für Updates herunter die das Verlangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Laptop (bzw allgemein PCs) würde es auf jeden Fall gut tun, wenn die Dinger durchgehend an sind (wenn auch nur im stand-by Modus) verlangsamen sie sich drastisch. Wenn es darum geht, mal eine Nacht lang etwas herunterzuladen wie beispielsweise ein größeres Spiel ist es schon ok (was bei 40-60gb je nach Leitung schon mal länger dauern kann), insgesamt sollte man aber darauf achten, dem Laptop auch mal seine (völlige) Ruhe zu gönnen.

Falls du den Laptop in der Nähe deines Bettes stehen hast, kann es zudem sein, dass du wegen der elektromagnetischen Strahlung Nachts schlechter einschlafen kannst / auch im Schlaf keine Ruhe findest. Die allgemeine Schädlichkeit von Strahlen sollte generell jedem bewusst sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Benedikt789
16.02.2016, 23:08

Ruhezustand ist was anderes.

0

Ich würde ihn im Gegensatz zum PC runterfahren , ich denke ein Notebook ist nicht für dauer Einsatz  geeignet , alleine schon wegen den Akku

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Ruhezustand oder gleich ganz herunterfahren macht keinen Unterschied. Es geht ja nur darum, dass beim Ruhezustand die Sitzung auf die Festplatte kopiert wird.

[Nur bei SSD-Festplatten sollte man das nicht zu oft machen.]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das funktionierte bei mir immer bestens. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung