Frage von KarlM89, 152

Darf man eig. Diamanten behalten?

Hallo,

Mich interessiert dieses Thema schon seit langem. Auch wenn es bescheuert ist, möchte ich mal nachfragen.

Bsp:

Ich finde aus Zufall Diamanten. Wert : ca. 500 000 €. Darf ihn dann den Diamanten verkaufen und das Geld behalten? Merkt doch keiner? Wenn man den Diamanten einfach an ein Juwelier verkauft, dann kann ich das Geld behalten? Das würde mich mal interessieren.

Danke.

Antwort
von Dackodil, 93

Ja, so stellt sich Klein Fritzchen das vor.

Ob du es behälst oder verkaufst, es ist Fundunterschlagung und die ist strafbar.

Wenn du es verkaufst macht sich auch der Juwelier der Hehlerei schuldig.

Kein Juwelier würde einen so wertvollen Stein ohne Nachfrage, ohne Eigentumsnachweis deinerseits kaufen.

Von wegen, merkt ja keiner. Bei Fundstücken mit einem solchen Wert gibt es Fotos und die Versicherung ist auch hinterher.

Du hättest Anspruch auf Finderlohn. Der steht dir gesetzlich zu und wäre bei so einem Fund nicht übel - und das beste, du könntest noch ruhig dabei schlafen, weil du ein sauberes Gewissen hättest.

Also solltest du sowas mal "finden", bleib sauber, sonst hast du einen Deubel und keinen Sack, wie mein Opa zu sagen pflegte.

Kommentar von KarlM89 ,

Alter ich mein unter der Erde nicht "auf der Erde" ...einfach ein natürlicher Diamant. Ohne Registrierung etc.

Antwort
von ThePoetsWife, 80

Hallo,

da Diamanten ja keine Füße besitzen, müssen sie irgendwie an den fiktiven Fundort gekommen sein.

Es kann sich ja dann nur um gestohlene Diamanten handeln.

Du würdest dich dann auch des Diebstahles und der Hehlerei strafbar machen, kein seriöser Juwelier würde ohne die nötigen Papiere solche Diamanten kaufen.

Der Juwelier muss so einen Kauf auch beim Finanzamt als Einkauf melden und spätestens da wäre deine Adresse im Spiel.

Du könntest sie nur an zwielichtige Hehler verkaufen und würdest wesentlich weniger Geld dafür erhalten.

Nein, so einen Fund sollte man sofort der Polizei melden und die Diamanten dort abgeben.

Vielleicht erhältst du dann Finderlohn und dass wäre dann redlich verdientes Geld und du hättest ein ruhiges Gewissen.

Liebe Grüße

Antwort
von Daniel150DANIEL, 107

Wenn es ein geschliffener ist. Dann wahrscheinlich eher nicht. Weil das dann heißt das ihn jemand verloren hat. Geld ab einer bestimmten Summe darf man ja auch nicht einfach behalten.

Antwort
von HansWurst45, 75

Nein, das ist Fundunterschlagung und Strafbar. Die Klein wert aus nähme geht bis fünf Euro. Alles andere muss zum Fundbüro oder zur nächsten Polizeidienststelle oder zum Ordnungsamt. 

Antwort
von Turbomann, 79

Der Juwelier wird es wohl melden, denn es könnte sich ja auch um Hehlerware handeln und wer verkauft einen solchen Diamanten an einen normalen Juwelier.

Antwort
von wolfram0815, 58

Es gibt aber eine gesetzliche Regelung. Du hast Anrecht auf den Finderlohn!

Antwort
von alcatruz15, 43

Wenn du mal einen finden solltest verkauf ihn im ausland , am sonsten nein

Antwort
von DelilahGirl, 64

Fundunterschlagung - Straftat

kriegste Geldstrafe oder bis zu 3 Jahre....

Antwort
von TorDerSchatten, 66

Das ist Fundunterschlagung und eine Straftat.

Einen 500 T€ teuren Diamant kannst du nicht einfach so verkaufen, das sind einzelne, registrierte Stücke, die jeder Juwelier sofort erkennt, weil sie als gestohlen oder verloren gelistet sind

Kommentar von KarlM89 ,

Ich meine einen Rohdiamant unter der Erde?

Kommentar von TorDerSchatten ,

Du kommst gar nicht unter die Erde. Die Minen sind strengstens bewacht und alle Arbeiter werden durchleuchtet bzw. Körperkontrolle

Willkommen in der Realität

Kommentar von KarlM89 ,

Junge. Ich meine es nur theoretisch. Angenommen ich hätte in meinem Garten beim Umbau einen Roh-Diamanten gefunden. Den dürfte ich behalten und verkaufen? PS: heisst ja nicht das man ihn in Deutschland finden muss.

Kommentar von TorDerSchatten ,

"Junge" ??? Wie bist du denn gepolt? Ich bin eine Lady, und zwar schon eine etwas ältere Lady. Ich erwarte mit über 13.000 Antworten hier von einem No-Name-Karl mehr Respekt.

Du wirst in deinem Garten keine Diamanten finden, die sind nicht in Ackertiefe findbar. Rohdiamanten sind für den Laien als solche übrigens kaum zu erkennen.

Kommentar von HansWurst45 ,

Das wäre dann ein Bodenschatz und der gehört dem Staat. es sei denn, du hättest vorher einen Schürflizenz erworben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten