Darf man das eigene Haus mit Graffiti besprühen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Entschuldigung für die vielen falschen Antworten. Richtig ist, die erlaubten Farben werden sogar von der Baubehörde vorgegeben. Man darf sein Haus nicht beliebig anpinseln! Daher darf man auch ohne weiteres keine Graffitis verwenden. Eine Fassade muss sich optisch ansprechend in die Umgebungsgestaltung einfügen! Auch wenn das Haus z.B. von Fremden angesprüht und verunstaltet wird, wird sich, nach Entdeckung durch die Stadt, die Behörde melden und um eine Beseitigung bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisDaB
13.05.2016, 07:47

Danke. Sowas hatte ich mir schon gedacht. Hatte mich nur interessiert, da ich letztens auch gehört habe, dass Grafitti an Häusern als Negativpunkt bei der Bewertung von Wohngegenden gilt und dadurch auch zum Beispiel der Mietpreisspiegel beeinflusst wird. 

0
Kommentar von justinnickel01
20.06.2016, 10:33

Wtf? Seit wann darf ich mein EIGENES Haus nicht besprühen?!?

0

Du darfst Dein Eigentum natürlich gestalten und gestalten lassen wie Du es möchtest, sofern die Motive nicht zu Erregend sind, oder die Gebäude unter Denkmalschutz stehen und dadurch gestalterische Bedingungen auferlegt sind.

Da macht es keinen Unterschied ob es sich um EFH oder MFH handelt, oder ob es sich in der Stadt oder auf dem Land befindet.

Die Eigentümer haben zu entscheiden, ob und welches Motiv.

Der Mietspiegel kann sich durch ein künstlerisch wertvoll gestaltetes Objekt auch erhöhen.

Da die Interpretation von Kunst immer im Auge des Betrachters liegt ist es aber auch nicht auszuschliessen, dass evtl. einige Mieter mit dem neuen Aussehen der Fassade bspw. nicht einverstanden sind und dann versuchen eine Mietminderung durchzubringen.
In diesem Fall wird das Gericht nach objektiven Maßstäben urteilen ob diese Mieter das nun 'erdulden' müßen oder sie eine Zustimmung zur Minderung bekommen.

Objektiv bedeutet in diesem Fall fachlich & sachlich. Also wenn es sich um ein nicht allzu obszönes Motiv handelt und es auch noch fachlich gut aufgebracht ist, wird der Eigentümer höchst wahrscheinlich Recht bekommen.

//Es gibt einige Antworten hier, die suggerieren, man könne sein Eigentum nicht nach belieben gestalten. Bei denen höre ich aber raus, dass sie aus einer Abneigung gegenüber Graffiti resultieren. Also befasse Dich objektiv mit dem Thema falls Du vor hast Dein Eigentum umzugestalten und Du wirst Möglichkeiten finden.

;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChrisDaB
17.05.2016, 09:50

Fand ich auch interessant, wie gleich alle den Zeigefinger erheben :) 

Die Frage ist rein rhetorisch, leider besitze ich kein Haus und Graffiti male ich auch nicht, fand es aber trotzdem eine interessante Frage. Gerade bei deiner Antwort tut sich ja auch die Frage auf, was ist Kunst und was ist Schön. Danke für die Antwort.

1

Wenn das Haus dir gehört, dann kannst sprühen, soviel du willst. Nur sollten die Motive kein öffentliches Ärgernis erregen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles, was dein Eigentum ist, kannst du bemalen, wie du willst. Allerdings könnte es beim Eigenheim Probleme mit der Stadt geben, wenn dein Werk nicht in das Stadtbild passt. Da würde ich mich also vorher mal genau erkundigen.

Von Allem, was dir nicht gehört, hast du die Finger zu lassen - es sei denn, du hast eine offizielle Genehmigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dein Haus ist, kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung