Darf man bei der vollen Erwerbsminderungsrente wirklich nur unter 3 Stunden am Tag arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

man kann auch bei 6 std diesen status innehaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casala
02.05.2016, 02:13

PS : die 3 std beziehen sich übrigens auf eine 5 tagewoche durchgängig leistbar. 2mal 5std in der woche nach eigenen möglichkeiten kann deshalb trotzdem eine volle erwerbsunfähigkeit bedeuten.

1

Das ist ja gerade die Definition von "Voll Erwwerbsgemindert", nämlich das man aus Gesundheitlichen Gründen nicht zu  mehr als 3 Stunden Arbeit fähig ist, Wenn du aber einen Job mit mehr als 3 Stundebn Arbeit pro Tag annuimmst, bedeutet das auch, das du dann ibn deiner Erwerbsminderung zurückgestuft wirst, Eigentlich doch logisch, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackDoor12
02.05.2016, 06:24

ja und wenn es ein 450 Euro Job ist und man trotzdem mehr als 3 stunden am Tag arbeitet ?

0

Wer mehr als 3 Std. täglich arbeiten kann ist nicht voll erwerbsgemindert!

Hier ist die DRV berechtigt, die Rentenzahlung und den Anspruch auf die EM Rente zu überprüfen und ggf. zu versagen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Jobs gibt es durchaus. Wer aber länger als drei Stunden am Tag arbeiten kann, kann doch eigentlich nicht voll erwerbsgemindert sein, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casala
02.05.2016, 01:59

kann er doch - es zählt nämlich u.a. die wegefähigkeit dazu.

0