Frage von aPeuki, 114

Darf ich auf meinem Grundstück machen was ich möchte?

Ich wohne seit ca. einem 3/4 Jahr in meinem Haus.

Erst hat der Nachbar sich beschwert, das meine Kinder (4,6,8) zu laut wären beim spielen und der Schall an seiner Wand, wovor er immer sitzt abprallen würde was ihn stört. Es handelt sich hierbei um eine Scheunenwand auf seinem Grundstück.

Vorgestern kam er und fragte an, ob ich den Gartenschlauch, welcher bei mir vor dem Schuppen an einem Balken hängt umhängen kann, da er beim Essen immer darauf schauen würde und ihn das stören würde.

Ich habe dazu gesagt, dass ich den dann mal wegmache. Jetzt meine Frage muss ich das oder kann ich den hängen lassen. Ist ja schließlich mein Grundstück und darauf kann ich doch tun was ich möchte.

Ich muss dazu sagen, dass die Nachbarn wirklich komisch sind, zumal er im Sommer auch immer halbnackt nur mit Speedo-Badeslip im Garten liegt. Das passt mir auch nicht, nur habe ich dazu noch nichts gesagt.

Viele Grüße

aPeuki

Antwort
von schelm1, 60

Jeder Jeck ist anders! - Das eigene Grundstück darf man nutzen wie man will, solange Dritte dadurch nicht unangemessen Beeinträchtig oder gar rechtswidrig gestört werden.

Kinderspiel, Gartenschläuche oder ethisches Empfinden spielen da eher ein untergeordnete Rolle, was nicht heißen soll, dass man gegenseitg ein wenig Verständnis haben sollte und Rücksicht nimmt.


Antwort
von DerTroll, 43

Da du schon zugesagt hast, den Schlauch umzuändern, ist es quasi wie ein Vertrag, den ihr geschlossen habt. Er hat dich gefragt und du hast zugestimmt. Das sind zwei übereinstimmende Willenserklärungen (wobei ihr ja nicht vereinbart habt, wie lang der umgelegt bleiben muß oder wieweit du das abänderst. Also einfach 2mm bewegen und du hast den vereinbarten Part erfüllt). Damit mußt du dem nun nachkommen. Aber wenn du einfach gesagt hättest, daß der Schlauch so bleibt, hätte er es akzeptieren müssen. Ich weiß auch nicht, was ihn daran stören sollte. Was den Lärm deiner Kinderangeht, ist das nicht grundsätzlich Lärm, auch nicht zu den Ruhezeiten. Aber die dürfen natürlich nicht vorsätzlich viel Lärm produzieren. Da solltest du auch aus Gründen der Rücksichtnahme darauf achten, daß die Kinder es nicht übertreiben. Aber an sich sind Geräusche von spielenden Kindern kein Lärm!

Kommentar von Jack98765 ,

Was will der Nachbar machen, wenn der Gartenschlauch nicht umgehängt wird? Er muss ja nicht ständig in den Nachbarsgarten glotzen.

Kommentar von DerTroll ,

spielt doch keine Rolle. Es wurde zugesagt, den umzuhängen (wie gesagt ohne genaue Vereinbarung, wieviel er er verändert wird und für wie lange). Damit muß dem nachgegangen werden. Ich glaube nicht, daß der Nachbar klagen wird, wenn man diese Aufforderung ignoriert, aber mit der Zusage ist man eben diese Verpflichtung eingegangen.

Antwort
von DG2ACD, 57

Das mit dem Gartenschlauch geht Deinen Nachbarn gar nichts an.

Was den Kinderlärm angeht. Naja, grundsätzlich ist Kinderlärm zu dulden, dazu gibt es einige Gerichtsurteile. Aber vielleicht, wenn es die Wand vom Nachbarn ist, kann man die Kinder ja zu etwas Rücksicht anhalten und ihnen mitteilen, dass sie nicht gerade an DIESE wand ihre Kräfte demonstrieren ;-)

Und grundsätzlich, wenn ich auch dafür bin, dass Kinder sich austoben und dies auch akzeptiert wird, dürfen auch Kinder Rücksicht lernen.

Bei uns trampeln die Kinder gern, oben auf der Rutsche sitzend, mit ihren Füßen auf der Blechschutzbahn. Trommelt ja so schön ;-)

Ich habe sie einfach mal nett gebeten, nicht solch unnötigen Lärm zu machen oder wenigstens die Ruhezeiten einzuhalten.

Ja, geht doch. Wie man in den Wald hineinruft....

Antwort
von wilees, 44

Dein Nachbar mag sich zwar vom Kinderlärm gestört fühlen, aber er muß ihn hinnehmen.

Wo Du Deinen Wasserschlauch aufhängst geht ihn gar nichts an. Zudem kannst Du Deinen Garten so gestalten, wie Du dies möchtest.

Und wenn Du 100 potthässliche Gartenzwerge aufstellen würdest, dann muß er deren Anblick auch ertragen.

Kommentar von schelm1 ,

Läßt noch Ihren sehr geschätzten fachlichen Kommentar zu Punkt drei vermissen:

im Sommer auch immer halbnackt nur mit Speedo-Badeslip im Garten liegt.

Antwort
von Screenshot, 15

Sachen gibt‘s ;-) häng den Schlauch um, damit du Ruhe hast. Ansonsten dürfen deine Kinder auf deinem Grundstück altersgemäß spielen und damit sind auch Geräusche verbunden. Der Nachbar kann und darf das nicht verbieten, so lange ihr euch an die Ruhezeiten haltet. 

Frag bitte bei deiner Gemeinde oder dem zuständigen Ordnungsamt nach, welche Ruhezeiten für dein Wohngebiet gelten. Dazu gehören meist die bekannten Zeiten, wie die ganztägige Sonn- und Feiertagsruhe, die Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr und die Nachtruhe von 22 bis 6 oder 7 Uhr.

Antwort
von BlackRose10897, 48

Was Du auf Deinem Grundstück machst, kann ihm egal sein. Solange ihr Euch an die Grundstücksgrenzen und Ruhezeiten haltet, ist alles gut ;-)

Auch gegen Kinderlärm kann er nichts sagen. Solange deine Kids nichts von ihm beschädigen oder sein Grundstück betreten, kann er gar nichts tun.

Solche Leute gibt es ja leider zu Hauf. Wir haben auch so einen speziellen Nachbarn. Ist nervig, aber wir lassen uns davon nicht beeinflussen.


Kommentar von aPeuki ,

Gut das ich damit nicht allein bin.

Kommentar von BlackRose10897 ,

Ganz schlimm war es, als meine Kleine (20 Monate) noch ein Baby war. Ich solle doch bitte dafür sorgen, dass das Kind nicht mehr schreit... er könne nicht schlafen und würde auch gerne einen Mittagsschlaf machen.

Genau lieber Nachbar, ich werde meinen Baby sagen, es solle doch in Zukunft sprechen, wenn es etwas möchte oder bedrückt.

Jedes Mal, wenn meine Kleine nachts aufwacht und "schreit", oder in ihrer momentanen Trotzphase wieder "zornig" wird, muss ich Angst haben, dass er oder seine Frau hochkommen und meckern. 

Das aber seine pubertären Kids sich ständig die Köpfe einschlagen und jeden Morgen um sechs Theater ist, weil seine Prinzessin nicht aus dem Bad kommt... Oder das seine 25-jährige Tochter jeden Abend um 22/23 Uhr ihre Wohnung über uns (ja wir sind umzingelt😂) saugt, die Katze durch die Bude jagt, dass man meint da rennt keine Katze, sondern eine Elefantenherde, oder jeden Samstag nachmittag ihren Bass voll aufdreht, oder das sein Sohn abends um 10 Uhr Saxophon übt, das ist normal...

Wir nehmen es aber so hin, um des vermeintlichen Friedens Willen.

Du siehst, du bist nicht alleine

Antwort
von oppenriederhaus, 25

Erst hat der Nachbar sich beschwert, das meine Kinder (4,6,8) zu laut wären beim spielen und dies an seiner Wand, wovor er immer sitzt abprallen würde was ihn stört.

kann ich verstehen - gibt es keine andere Wand ?

auch Kindern in dem Alter kann man erklären, dass man auf Nachbarn Rücksicht nehmen sollte.

Wenn er dort sitzt, gibt es vielleicht andere Spiele?

Abgesehen davon, kann man Kinder nicht lautlos erziehen und gegen Kinderlärm kann er wenig tun.

Vorgestern kam er und fragte an, ob ich den Gartenschlauch, welcher bei mir vor dem Schuppen an einem Balken hängt umhängen kann, da er beim Essen immer darauf schauen würde und ihn das stören würde.

Musst Du nicht

Ich muss dazu sagen, dass die Nachbarn wirklich komisch sind, zumal er im Sommer auch immer halbnackt nur mit Speedo-Badeslip im Garten liegt. Das passt mir auch nicht, nur habe ich dazu noch nichts gesagt.

darf er

Warum gibt es keinen Zaun mit Hecke ?(Sichtschutz)

Kommentar von aPeuki ,

Es geht bei der Wand Primär um den Schall der zurückgeworfen wird. Meine Kinder spielen auf unserem Grundstück. Sie haben von Natur aus ein etwas lauteres Organ. Der Nachbar hat eine Scheune mit Vordach und einer Sitzecke davor. Dort würde der Schall so stark zurückgeworfen werden, dass er sich gestört fühlt. Ich habe meine Kinder auch schon darauf hingewiesen. Aber irgendwann im Spiel vergessen die das auch mal.

Der Sichtschutz ist noch nicht so hoch, da wir ja erst ein 3/4 Jahr dort wohnen. und den Garten erst gestalten.

Kommentar von oppenriederhaus ,

wird schon - die Kinder werden ja auch älter.

Aber die Sache mit dem Gartenschlauch ist schon witzig - nimms nicht tragisch

Kommentar von aPeuki ,

Find ich auch, so sind aber die Nachbarn. Haben bei uns im Dorf auch nicht gerade den besten Ruf.

Antwort
von XNightMoonX, 21

Du kannst Deine Sachen stehen haben wo es DIR passt. Wegen Kinderlärm darf man sich nicht mehr beschweren, solange es nicht nach 22:00 Uhr ist.

Rechtfertige Dich nicht mehr und lass Dich nicht auf diese sinnlosen Diskussionen ein. Er ist da eindeutig im Unrecht.

Antwort
von bastidunkel, 38

Deine Kinder dürfen so laut sein, wie sie wollen und du kannst auf deinem Grundstück machen, was du willst, solange es nicht gegen die Gesetze verstößt. Dein Nachbar darf allerdings auch nackig im Garten liegen, wenn ihm das gefällt.

Kommentar von aPeuki ,

Ich habe ja auch nicht gesagt, das er nicht nackig im Garten liegen darf. Nur wenn noch mehr solche "Anforderungen" kommen, dann werde ich ihn freundlich darauf hinweisen.

Kommentar von bastidunkel ,

Du solltest sämtliche Aufforderungen einfach ignorieren, sonst hast du bald den hässlichsten Nachbarkrieg, den man sich denken kann, wenn du ihm immer Kontra gibst.

Wenn du es nicht vermeiden kannst, ihm eine Antwort geben zu müssen, dann sag einfach: Jaa, passt schon.

Antwort
von Stadtreinigung, 29

Kannst zwar nicht alles machen auf dein Grundstück,aber das was der als Problem sieht ist kein,es muss es hinnehmen

Antwort
von Hausameise, 47

Du kannst den Schlauch hängen lassen. Der Nachbar hat dir nicht zu sagen, was du auf deinem Grundstück wohin legst.

Kommentar von syncopcgda ,

Außerdem darf er Kinderlärm nicht beanstanden.

Antwort
von edmuina, 18

Den Gartenschlauch kannste hängen lassen.

ansonsten wünsch ich noch ganz viel Spass mit dem Nachbarn

Alles Gute

Kommentar von aPeuki ,

Danke, werd ich haben ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten