Darf ein Tierheim Kontaktdaten an den Vorbesitzer des Tieres geben und diesen mit zur Kontrolle bringen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Oha, also mir ist das neu das, dass Tierheim einfach daten weiter geben darf ... Schliesslich habt auch ihr ein recht auf daten Schutz. Dazu kommt noch das eure Private Nummer einfach weiter gegeben wurde.

Das Tierheim darf schauen ob ihr Vermitteltes Tier in gute Händr gekommen ist und kann in verdacht auf schlechter Tierhaltung auch den Tierschutz dazu rufen. Aber die Vorbesitzer geht das nicht mehr an wenn sie ihr Tier bereits augegeben haben.

Wenn sie vor deiner Tür stehen, ist es dein gutes recht den ehmaligen Tierbesitzer den zutritt zu verweigern!

Ich habe irgendwie das gefühl das da irgendwas nicht ganz richtig läuft...
Bitte ruf doch mal den nächsten Tierschutz an und erklär ihnen was du uns erklärt hast..
Dein Argument (die katze wird immer mit ihrem Besitzer komfrontiert obwohl er sie nicht mehr haben will) zieht schon irgendwie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, und wenn ihr nicht wollt, dürfen sie auch selbst nicht kommen. diese Schutzverträge haben vor Gericht keinen Bestand. Ihr müßt nur reinlassen, wen ihr reinlassen wollt. Das Tierheim hat nix zu kontrollieren.

Die Tierheimleute sollen also mal schön den Ball flach halten und höflich anfragen - nicht sich ankündigen. Ich würde alle zusammen nicht reinlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das verstößt ganz klar gegen die Datenschutzrichtlinien.

Ein Abgebender hat Null Einfluss auf die Vermittlung und schon gar kein Recht darauf, den Aufnehmenden zu besuchen.

Eine Anzeige gegen das TH wäre gerechtfertigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilyriakatze
23.09.2016, 00:47

Danke, ich habe vergessen zu erwähnen dass die Frau in dem Tierheim auch ehrenamtlich tätig ist. Sie ruft auch an und sagt ihren Namen und dann den des Tierheimes, aber eine feste Mitarbeiterin ist sie nicht, nur eben eine Rentnerin die regelmäßig zum streicheln kommt.

0

Nein, es ist NICHT natürlich was da abgeht.

Erstens hat das Tierheim keine Daten rauszugeben und erst recht hat die Vorbesitzerin keinen Anspruch mehr auf das Tier. Egal worum es geht.

Nachkontrollen sind normal und richtig allerdings ohne den Vorbesitzer! Genau so würde ich das auch sagen, Tierheimmitarbeiter dürfen zur Kontrolle vorbei kommen, die andere Dame bleibt draußen.

Und ihr solltet mit Nachdruck klar machen, dass ihr keine weitere Belästigung von der Frau wünscht. Ob ihr jetzt dem Tierheim Stress macht weil sie eure Nummer und Adresse rausgegeben haben bleibt euch überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilyriakatze
23.09.2016, 00:52

Danke, die Dame ist im Tierheim als ehrenamtliche Helferin gemeldet, kommt ab und an zum Streicheln vorbei...aber dennoch finden wir wirklich dass es - vor allem weil wir bereits geäußert haben dass wir ihren Besuch nicht wünschen - daneben ist, sie zur Kontrolle zu bringen.

Meine  kleinen Neffen weinen sich die Augen aus weil sie solche Angst haben dass die Frau ihren liebegewonnen Kater wieder mitnimmt :( 

0

Nein dürfen sie nicht ausser man hat dafür unterschrieben oder dem zugestimmt. Hier ist auch so ein ätzendes Tierheim zum kotzen. Die schläfern die Tiere lieber ein als das sie vermittelt werden. Was sind das nur für Menschen, Tierliebe? Das ich nicht lache. Ich verstehe das wen man sicher gehen will das alles glatt läuft aber viele Tierheime übertreiben extrem. Viele Leute holen sich dann kein Tier weil man sich schlecht behandelt fühlt und Angst hat das man dann andauernd genervt wird von dennen. Dann werden Tiere nach 1-2 Jahren eingeschläfert wen die keiner "will". Hoffe das diese Menschen ********* Man sollte es nicht übertreiben und jeden Kunden gleich als tierschänder einstufen um dann am Ende die Tiere umzubringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilyriakatze
23.09.2016, 01:03

Ja wir holen sich ganz bestimmt kein Tier mehr aus einem Heim.

Zumal der Kater 9 Jahre alt ist und jetzt einen Platz auf lebenszeit mit freilauf und einer ihn liebenden Familie bekommen hat. Anstatt dass sie sich freuen für das Tier. Man kann ja freundlich anfragen ob man mal vorbeikommen kann, aber sagen “wir kommen an dem und dem Tag und bringen die Vorbesitzerin mit“....??

2
Kommentar von hanslernt2
23.09.2016, 08:26

im Garten, Wald begraben oder Einäscherung

0
Kommentar von hanslernt2
26.09.2016, 22:09

so muss das sein!

0