Frage von Wepiz, 110

Darf ein Lehrer die ganze Klasse bestrafen, oder fällt dies unter das Schulg. §25?

Hallo, vor ein paar Tagen hat unser Lehrer uns in Geschichte Arbeitsblätter ausgeteilt. Als unser Lehrer danach aus dem Saal ging haben 2 diese aus dem Fenster geworfen, unteranderem auf das Auto des Lehrers. Durch den Regen klebten diese dann auf der Straße und dem Auto. Als das unser Lehrer sah bekamen wir alle eine Strafe weil er sagte dadurch das keiner die 2 von der Tat abgehalten hat sind wir alle daran Schuld. So mussten wir dann wenn alle einen Ausflug machen das ganze Gebäude putzen. Darf er uns alle bestrafen oder geht das unter das Gesetz kollektiv Strafen (Schulg. §25)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von annablanka, 24

Er hat seine Aufsichtspflicht verletzt und dafür sollt ihr alle büßen? Finde ich aber ganz schön schnell aus der Verantwortung gezogen von eurem Lehrer.
Was hättet ihr machen sollen: Euch mit euren Klassenkameraden streiten, nur weil er sie nicht im Griff hat und nicht aufpasst? Quasi SEINE Verantwortung auf euch laden? Finde ich ehrlich gesagt ein bisschen heftig von ihm. Wenn das rauskommt, könnte er ganz schön eins auf den Deckel bekommen, denke ich.

Antwort
von Kuhlmann26, 28

Ob das unter §25 fällt, kann ich Dir nicht sagen, weil ich nicht weiß, welches Schulgesetz Du meinst.

Lass Dich von den anderen dummen Antworten nicht ins Bockshorn jagen. Die meisten lassen hier nur ihrer Schadenfreude freien Lauf. In der Sache haben sie keine Ahnung oder wollen nicht, dass Du die Wahrheit erfährst.

Ich kann Dir sagen, dass er das nicht gedurft hätte. Das fällt unter den Begriff Kollektivstrafe und die ist nicht zulässig. Kollektivstrafen sind ein unzulässiges Erziehungsmittel, weil auch Leute bestraft werden, die sich nichts haben zuschulden kommen lassen.

Eine Strafe ist nur zulässig, wenn jemandem ein Vergehen nicht nachgewiesen wurde. Da der Lehrer die beiden Schüler aber identifiziert hatte, bestand überhaupt kein Grund, die ganze Klasse zu bestrafen.

Das Problem ist wohl wie so oft, dass sich Schüler immer erst hinterher beschweren, anstatt sich zu weigern, die Strafe anzutreten.

Gruß Matti

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Eine Strafe ist nur zulässig, wenn jemandem ein Vergehen nicht nachgewiesen wurde.

Ich habe mich verschrieben. Natürlich ist die Strafe nur dann zulässig, wenn ein Vergehen nachgewiesen wurde. So muss es richtigerweise heißen.

Antwort
von Messerset, 28

Ihr wurdet überhaupt nicht bestraft. Es handelt sich hierbei vielmehr um ein Erziehungsmittel, das der Lehrer unter diesen Umständen sehr wohl auf die ganze Klasse anwenden sollte.

Anscheinend ist bei eurer Klasse auch noch sehr viel an Erziehungsarbeit zu leisten.

Antwort
von Alexneumann, 45

Natürlich fällt das unter das Gesetz, und da hat dein Lehrer auch falsch reagiert. Verständlich, dass er nicht so sonderlich froh darüber war, und ihr hättet die beiden auch davon abhalten sollen, aber das ist ja eher eine Frage der Moral.

Antwort
von Everklever, 27
  1. Der Lehrer hätte mal lieber Arbeitsblätter für Deutsch ausgeben sollen.
  2. Kein Lehrer lässt eine Klasse während der Unterrichtszeit alleine zurück.
  3. "Alle in einen Sack und dann immer mit dem Knüppel drauf, trifft garantiert nie den Falschen". Gut, dass sich Pädagogen noch daran halten.
Antwort
von FrageSefi, 38

Natürlich darf er das,es ist so gesehen sogar sehr schlau.Er bestraft die Täter Doppelt einmal ist die Klasse dann sauer auf die und dann hatten sie eine Strafarbeit.

Kommentar von Everklever ,

In einer Schulzeit gab es dafür auch noch das bewährte Prinzip der "Klassenkeile". Scheint aber wohl gar nicht mehr bekannt zu sein. Oder werden die Sünder heute mit einem shitstorm abgestraft?

Kommentar von FrageSefi ,

Naja ich glaube für manche ist das heutzutage "cool".Wundern sich aber dann warum die "coolen" keinen Job finden.

Antwort
von hguzregtfc, 36

Also, der Lehrer darf KEINE Kollektivstrafen erteilen! Das darf er nicht, so gern er das auch will!  https://www.google.de/search?sclient=tablet-gws&client=safari&channel=ip...

Kommentar von hguzregtfc ,
Antwort
von Dotter1981, 35

Oh, ihr armen, armen Schüler, die ihr ja völlig unschuldig seid, und euch auch gewiss niemals daneben benehmen würdet... Ganz ehrlich: Die Strafe wird nicht ohne Grund so hart ausfallen. Überleg dir mal wie oft Lehrer mahnen müssen und Konsequenzen umsetzen müssen, nur damit ihr zu eurem Recht, dem Recht auf Bildung, kommt! Das Arbeitsmaterial wegzuschmeißen ist eine absolute Respektlosigkeit. Ich finde zwar gut, dass es bei euch Zusammenhalt gibt, und dass ihr scheinbar auch nicht verpetzt wer es war. Aber dann müsst ihr auch die Konsequenz gemeinsam tragen.

Kommentar von Everklever ,

Aber dann müsst ihr auch die Konsequenz gemeinsam tragen.

Zumal bekanntlich geteiltes Leid nur halbes Leid ist.

Antwort
von seipelsche, 37

Das Spielt keine Rolle, Respektlosigkeit sollte Bestraft werden...

Antwort
von eyrehead2016, 23

Warum fragst du, was er nicht darf? Fragt doch mal, was ihr nicht dürft.

Antwort
von bastianprimus, 10

Kollektivstrafen sind jedenfalls in Bayern verboten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten