Frage von xElmax, 37

Darf Der Direktor jemanden mitten Im Halbjahr wieder holen lassen?

Hallo, Also in dieser frage geht Es um meine schwester. Sie geht jetzt in die 3. Klasse und in Der 2. Hatte sie einen zeugnissdurchschnitt Von 3,5 (Deutsch:3, Mathe:4). Dieses jahr hat sie die direktorin als klassen und Hauptfach lehrerin. Heute hatte meine mutter ein gespräch Mir ihr und die rektorin hatte gesagt dass meine schwester ab morgen wieder holen muss also wieder in die 2. Klasse Weil sie anscheinend zu schlechht wäre. Darf sie dass machen? Ich mein Mit nem noten durchschnitt Von 3,5 kann man Ja Nicht sitzen bleiben. Darf die dirketorin dass machen? Wie sieht Es das gesetz und die versetzungs regeln? Wäre Eine wechslung Der schule erforderlich? LG!

Antwort
von SunKing33, 10

Hallo,

nein, die Schulleiterin hat als Person kein Recht, willkürlich ein Kind in eine Klasse nidriger einzustufen - und auch nicht in ihrem Amt.

Sie kann den Eltern vorschlagen, einen entsprechenden Antrag zu stellen, den sie prüfen und genehmigen kann. Gegen den erklärten Willen der Eltern kann keine Rückstufung erfolgen - meines Wissens in keinem Bundesland.

Grundsätzlich hat die Schule die Pflicht (in Hessen sogar gesetzlich!), wenn ein Kind offenbar einen Förderbedarf hat, einen Förderplan zu erstellen, der geeignet erscheint, dem Förderbedarf abzuhelfen.

Dieser Förderplan muss mit den Eltern abgesprochen sein. D.h. die Eltern müssen nicht einfach zustimmen, sondern sie können auch einene Vorstellungen einbringen.

Wenn trotz des Förderplans keine Verbesserung eintritt, kann man über weitere Maßnahmen nachdenken. Hierzu gehören das Einschalten des Schulpsychologen, der Schul-Sozialarbeit oder des mobilen sonderpädagogischen Dienstes.

Alles Gute!

Antwort
von Nordseefan, 16

Nein, das darf sie nicht. Wiederholt wird zum Schuljahresende.

Vermutlich hast du/habt ihr einfach nicht richtig zugehört und es ist eine EMPFHEHLUNG! Sie soll ein Jahr "freiwillig" wiederholen.

Und das ist vielleicht nicht mal so schlecht. Den ein Kind, das ständig nur schlechte Noten hat ist auf Dauer auch frustriert, verliert den Spaß an der Schule, macht nichts mehr ( ich kann es ja eh nicht) dann tun sich erst recht Lücken auf, das Kind wird noch schlechter usw.

Antwort
von PauBie, 3

Ja es ist möglich in der Mitte des Schuljahrs wieder die letzte Klasse zu wiederholen, allerdings muss da deine Schwester und die Eltern zustimmen ,alles andere wäre ja dämlich .

Antwort
von Step44, 13

Soweit mir bekannt ist, benötigt es in der Grundschule die Zustimmung der Eltern. 

Das ist aber je nach Bundesland unterschiedlich.

Antwort
von Savarda, 17

Eigentlich darf sie das nicht, Also man bleibt ja nur mit einem Schnitt von 4,1 sitzen und das auch nur am Ende des Schuljahres.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community