Frage von Blackangelnuni, 21

Brauche Hilfe lidl?

Hallo ich habe 5 Monate beim Lidl gerarbeitet Und dann wurde ich gekündigt nach der Kündigung erhilt ich noch 3 Monate gehalt Ich informierte mich bei der Lidl Hotline ob es ein Fehler geben würde und sie meinten es wäre eine Abfindung und es würde Stimmen nun war es garnicht eine Abfindung sie hätten ein Fehler gemacht nun muss ich die 3 Monats gehälter zurück zahlen ich bin zurzeit Schülerin und wieder beim Amt gemeldet. Kann ich das über einen Anwalt laufen lassen hätte ich da Chancen oder net ich hatte für das erste eine Ratenzahlung zu gestimmt von 100 Euro und auch 5 Monate bezhalt nun habe ich aber net mehr so viel Geld habe eine eigen Wohnung muss sie auch noch zahlen etc bitte um Hilfe

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Essensausgabe, 21

Schön blöd dass du da zugestimmt hast (...)

Wenn schriftlich dann sieht es schlecht für dich aus. Aber auch mündliche Zusagen sind bindend. Insofern hast du eigentlich schon alles geklärt. Ich würde mit der Sache - so doof das klingt - zur BILD-Zeitung gehen (Rubrik: Bild kämpft für sie). Ich finde die Bild zwar Mega-schlecht aber bevor aus sowas eine große (imageschädigende) Sache wird ziehen große Unternehmen meist zurück....

Wenn Lidl solche Fehler macht kannst du sie nicht ausbaden müssen. Wenn man dir erst gesagt hat dass es eine Abfindung sei und du das Geld entsprechend sorglos ausgegeben hast ist dir kein Vorwurf zu machen. Pech für Lidl (an sich). Wenn du jedoch bereits einer Rückzahlung zugestimmt hast hast du deine Trümpfe bereits verspielt... Schade.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten