Brauche Hilfe bei Buchungssätzen (zeitliche Rechnugsabgenzung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der Abgrenzung geht es darum, dass die Aufwendungen und Erträge dem Zeitraum zugerechnet werden, zu dem sie gehören. Da dies nicht immer zusammen passt, werden sie abgegrenzt, dazu gibt es dann auch ein passendes Gegenkonto. Damit man besser unterscheiden kann, was genau passiert ist, gibt es unterschiedliche Bezeichnungen.

sonstige Verbindlichkeit:
Aufwand altes Jahr,  Ausgabe neues Jahr

sonstige Forderung:
Ertrag altes Jahr, Einnahme neues Jahr

aktiver Rechnungsabgrenzungsposten:
Ausgabe altes Jahr, Aufwand neues Jahr

passiver Rechnungsabgrenzungsposten:
Einnahme altes Jahr, Ertrag neues Jahr

Diese vier Möglichkeiten können also vorkommen. Die Salden von sonstigen Verbindlichkeiten, sonstigen Forderungen sowie aktiver oder passiver Rechnungsabgrenzung werden beim Jahresabschluss in die Bilanz übernommen. Die Salden bilden also die Anfangsbestände des Folgejahres. Im Folgejahr wird dann entsprechend umgebucht, so dass die Salden wieder auf Null sind. Genauer gesagt, nur die aktive sowie passive Rechnungsabgrenzung. Bei den sonstigen Forderungen oder Verbindlichkeiten wird die Zahlung dagegen gebucht (OPOS, Kreditoren/Debitoren-Buchhaltung).

Rechnungsabgrenzung (aktiv/passiv):
Manchmal muss man auch aufteilen in Anteil altes Jahr und Anteil neues Jahr. Das erfolgt entweder Monats oder Tageweise - je nach vorliegender Situation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst als 1. ausrechnen, wie viel ins neue Jahr fällt. Dieser Betrag wird dann abgegrenzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu 1. Das sind sonstige (Geld) Forderungen, weil die Miete noch nicht gezahlt wurde vom Mieter, obwohl er die Wohnung benutzte.
=> Sonstige Forderungen an Mieterträge

Zu 2.Wir haben schon gezahlt und haben somit eine Leistungsforderung
=> Aktive Rechnungsabgrenzung an Aufwendungen für Industriebeiträge oder wie man das Konto nennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iChat
10.05.2016, 21:56

Danke sehr. Eine kleine Frage noch: Ich muss da jeweils drei Buchungssätze machen, im alten Jahr, im neuen Jahr und die Abschlussbuchungen. Welche Konten sind da jetzt betroffen? (Sorry, bin mit dem Thema nicht so angefreundet)

0
Kommentar von Sturmwolke
10.05.2016, 22:22

Zu 1. korrekt

Zu 2.:

Dieser Buchungssatz ist korrekt, wenn tatsächlich schon eine Buchung Aufwand an Bank vorliegt.

Wenn nicht, also wenn Du die Abgrenzung schon während des Jahres berücksichtigen sollst, dann buchst Du

Aktive Rechnungsabgrenzung an Bank

Beides ist möglich, also schau Dir die Aufgabe nochmal auf entsprechende Hinweise an.

1

Was möchtest Du wissen?