Frage von Himmelsschaf, 109

Bin ich verpflichtet passendes Geld mitzuführen?

Bei manchen Fahrkarten- oder Parkscheinautomaten kann man ja nur passend bezahlen, die Automaten wechseln nicht oder lassen erst gar keine großen Scheine zu. Ich war schon mehrfach in der Situation dass ich zwar genug Geld dabei hatte, aber kein Ticket ziehen konnte weil meine Scheine zu groß waren. Wie ist in so einem Fall die Rechtslage?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Himmelsschaf,

Schau mal bitte hier:
Geld Recht

Antwort
von johnnymcmuff, 41

Ob Du passendes Geld hast oder nicht ist dem Verkehrsbetrieb völlig wurscht.

Die haben ein Leitsatz der auch in den AGB steht.

Ohne gültigen Fahrausweis ist nennt man dass Erschleichen der Beförderung.

Die Bahn macht da manchmal eine Ausnahme, wenn man in den Zug steigt und direkt zum Zugbegleiter geht und sagt, das man eine Fahrkarte braucht.

Meistens ohne Extragebühr aber ich musste schon mal Aufschlag bezahlen.

Antwort
von Rolf42, 49

Im Zweifelsfall musst du passend zahlen können. Die Rückgabe von Wechselgeld ist zwar üblich, aber nicht immer möglich.

Antwort
von Mikkey, 65

Wenn Du ohne Ticket erwischt wirst, ist es vollkommen egal, ob Du wegen nicht vorhandenem Kleingeld oder aus Geiz kein Ticket gekauft hast. Dasselbe gilt für den Parkschein.

Ausnahme ist ausschließlich, wenn der einzige vorhandene Automat kaputt war.

Antwort
von Ninawendt0815, 10

ja in den Beförderungsbedingungen der Bahn steht schon seit jast einem Jahrhundert dieser Passus drin, dass Reisender das Fahrgeld passend bereit zuhalten haben.

Zumal es wirklich sehr unpraktisch und Gefährlich wäre, wenn Fahrpersonal> was Fahrkarten ausstellt, ne dicke große Kasse dabei hat um alle unpassende  Geldscheine zuwechseln.

Wenn Leute für 20 € Krankenhaus geschlagen werden, was wäre denn dann?

Die Ausrede hab nur nen 50 ziger dabei, zieht nicht, weil andere Leute sich auch ne Fahrkarte gekauft haben und jede gleich behandelt werden muss>

was wäre denn es würde kein Kontrolle passieren, dann würde der jennige der nen 50 ziger dabei haben bedingt kostenlos/ schwarz fahren.

Antwort
von ZeroDestiny, 55

Was für eine Rechtslage? Du hast es so an den Automaten zu bezahlen wie es verlangt wird. Wenn du das nicht kannst, darfst du es nicht nutzen. Und musst vorher dein Geld wechseln, wenn du es nutzen möchtest.

Wenn du einen 10 Euro Schein in der Tasche hast, aber 1,10€ in den Automaten werfen musst und das deshalb nicht kannst. Ist das ganz allein dein Problem. 

Antwort
von Aliha, 49

Das würde noch fehlen, wenn es dafür auch noch Gesetze gäbe. Wenn du einen Automaten bedienen willst, musst du die passenden Münzen / Scheine schon dabeihaben, ansonsten musst du dir einen anderen Parkplatz suchen bzw. mit dem Taxi fahren. "Ich hatte kein passendes Kleingeld" gilt weder bei der Knöllchenschreiberin noch beim Fahrscheinkontolleur als Ausrede.

Antwort
von ToxicWaste, 22

Wenn es dir schon mehrfach passiert ist, könntest du ein wenig lernresistent sein.

Trag halt immer ein paar Extramünzen mit dir rum oder lege einen entsprechenden Betrag ins Handschuhfach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community