Frage von Werwolf97, 43

Berufsschulfreistellung wegen Beerdigung?

Hallo zusammen, Leider ist letzte Woche ein guter Kollegen von der Freiwilligen Feuerwehr gestorben. Nun fällt die Trauerfeier auf einen Berufsschultag. Und in der Zeit (14 Uhr) hätte ich noch Unterricht. Meine Frage ist nun ob ich da freigestellt werden würde (zumindest die letzten Stunden) oder ob es da Probleme geben könnte. LG

Antwort
von irgendeineF, 22

Freigestellt wirst du eher nicht, aber entschuldigt Fehlen dürfte kein Problem sein.

Antwort
von astridSalzmann, 14

Hallo Werwolf97, es tut mir leid, daß Du offensichtlich einen guten Kameraden verloren hast.

Dies ist auch das Stichwort - natürlich gibt es "reguläre" Freistellungen nur für nahe Angehörige.

Wenn Deine Leistungen, Dein sonstiges Auftreten bei der Ausbildung aber in Ordnung sind und Du Dir keine unentschuldigten Fehlzeiten "geleistet" hast, die Bitte um Genehmigung entschuldigten Fehlens außerdem respektvoll und mit Begründung (guter Kamerad, gute Gemeinschaft in der FFW, nicht wiederholbares Ereignis) und um nur ein paar Stunden (nicht den ganzen Tag) vorträgst, sollte eine verständige Ausbildungsleitung auch Deinem Wunsch den entsprechenden Respekt zollen und sich dem nicht verweigern.

Wie gesagt - kein Anspruch, aber unter den genannten Voraussetzungen sicher eine reelle Chance.

Ich wünsche Dir und Deinen Kameraden viel Kraft für diesen Weg und in den nächsten Tagen und Wochen.

Antwort
von Novos, 20

Das kann nur der Bertieb und die Schule beantworten. Der Betrieb stellt Dich zum Besuch der Berufsschule frei, daher muss auch er gefragt werden.

Antwort
von MeGusta97, 20

Da kann und sollte es keine Probleme geben. Uns wurde am Anfang der Berufsschule relativ früh klar gemacht dass manche Dinge einfach vorgehen, dazu gehören auch Beerdigungen.

Wenn du volljährig bist kannst du dich selbst entschuldigen und musst nicht einmal einen Grund in deiner Entschuldigung angeben, also nicht näher darauf eingehen. Das geht die Lehrer nichts an, eigentlich.

(So ist es zumindest bei uns)

Antwort
von joheipo, 13

Grundätzlich wird Freistellung vom Unterricht nur gewährt, wenn der Entschlafene Verwandter 1. Grades war oder 2. Grades  und im gleichen Haushalt gelebt hat.

Antwort
von Nordstromboni, 14

ein Kollege ist kein Familienmitglied

gibt leider keine Freistellung

Antwort
von nemesis37189, 19

An deiner Stelle würde ich zum Unterricht gehen, sonst verpasst du noch was!

Kommentar von Werwolf97 ,

Den Schulstoff kann man aber nachholen. Die Beerdigung eines Freundes nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten