Frage von thefinalriot94, 418

Bekommt man noch Kindergeld bei einem 450 Euro Job?

Hallo Leute, ich bin 21 und gerade fertig geworden mit meiner Schule und würde nun erst mal gerne arbeiten gehen und wie schon oben genannt bezieht sich meine Frage darauf ob man noch Kindergeld bekommt, wenn man einen 450 Euro Job hat?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 340

Es gibt eine Übergangszeit von 4 Monaten zwischen zwei Ausbildungsabschnitten,wenn du in dieser Zeit eine Ausbildung / Studium / freiwilligen Dienst beginnen würdest könntest du in dieser Zeit auch Kindergeld Anspruch haben und in der Ausbildung / Studium / freiwilligen Dienst dann eh,solange du noch keine 25 bist !

Wenn du aber gar nicht vor hast ernsthaft eine Ausbildung / Studium / freiwilligen Dienst in dieser Zeit zu beginnen,dann würde eine Rückzahlung des Kindergeldes auf euch / dich zukommen,solltest du im Monat nach der Beendigung der Schule weiter Kindergeld bekommen.

Anspruch hättest du ab 21 - 25 nur dann,wenn du in der Übergangszeit zwischen zwei Ausbildungsabschnitten bist / dich in einer Ausbildung,Studium,freiwilligen Dienst befinden würdest oder der Beginn schon feststeht und zum nächst möglichen Zeitpunkt angetreten wird / du bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter als Ausbildung suchend gemeldet bist oder deine ernsthaften Bemühungen um einen Ausbildung,Studienplatz der Familienkasse durch Bewerbungen - Absagen selber nachweisen kannst.

Das Einkommen selber hat auf den Anspruch schon seit dem 01.01.2012 keinen Einfluss mehr,da ist die Einkommensgrenze von vorher 8004 € Brutto pro Jahr abgeschafft worden.

Wenn du z.B. jetzt schon eine feste Ausbildung hättest,die du dann zum nächst möglichen Zeitpunkt auch beginnen würdest und das der Familienkasse nachweist,dann könntest du in der Theorie auch bis dahin Vollzeit arbeiten,nur dann würdest du nicht mehr in der Familienversicherung der Eltern sein können,wenn das ganze über mehrere Monate geht,dass ginge nur wenn du im Monat nicht mehr als 450 € verdienen würdest.

Kommentar von thefinalriot94 ,

Ja ich habe vor ab September eine Ausbildung zu beginnen aber ich weiß nicht als was ich beim Jobcenter gemeldet bin.. dann müsste ich da mal nachhaken

also wenn ich jetzt einen 450 Job mache, bekommen meine Eltern kein Kindergeld mehr für mich?!

Kommentar von isomatte ,

Wenn du schon einen Nachweis hast,also einen Ausbildungsvertrag der belegt das du ab September eine Ausbildung beginnst und der Beginn zu keinem früheren Zeitpunkt möglich war,dann musst du normalerweise gar nicht gemeldet sein!

Dann musst du bzw.deine Eltern der Familienkasse nur diesen Nachweis erbringen,also deinen Vertrag in Kopie an die Familienkasse schicken.

Deine Beendigung der Schule müssen sie ja auch mitteilen nachweisen,wenn sie das noch nicht gemacht haben.

Würdest du noch keinen Ausbildungsvertrag haben,dann hättest du dich Ausbildung suchend melden müssen,dass kannst du zur Sicherheit trotzdem machen wenn du schon einen Ausbildungsvertrag hast.

Das wirst du aber deine Ruhe haben und wirst keine Aufforderung mehr bekommen Bewerbungen / Absagen nachzuweisen und kannst arbeiten gehen,bis 450 € pro Monat ist das dann auf mehrere Monate auch kein Problem,du kannst dann weiter über deine Eltern in der Familienversicherung bleiben.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von ShitzOvran, 255



Nach vier Monaten wird das Kindergeld gestrichen

Für Millionen von Schulabgängern über 18 Jahren tickt die Kindergeld-Uhr. Verstreichen mehr als vier Monate zwischen zwei Ausbildungsabschnitten, etwa zwischen Abitur und Studium, wird den Eltern das Kindergeld in der Regel gestrichen.


Quelle: http://www.t-online.de/eltern/familie/id_48405538/auszeit-nach-der-schule-gefaeh...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten