Bekommt man in der Ehe automatisch das Wohnrecht auch wenn das Haus auf das Kind des Mannes geschrieben wird?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Wohnrecht muß immer explizit vereinbart werden. Ein Wohnrecht ist ferner nicht vererbbar, das heißt, wenn der Wohnberechtigte stribt erlischt es einfach.

auch wenn das Haus auf das Kind des Mannes geschrieben wird?

Die Eintragung eines dinglichen Wohnrechts kann nur mit Zustimmung des Eigenümers erfolgen. Sprich, wenn der Mann das Eigentum aufgibt, kann er danach seiner Frau kein dingliches Wohnrecht mehr einräumen. Der Mann kann der Frau zwar ein privatrechliches Wohnrecht einräumen, dieses würde dann aber nur Ihn und seine Erben belasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre gut festzulegen was passiert, denn sonst gibt es vermutlich Streit, oder Probleme.

Wenn Jemand wieder heiratet und Kinder aus erster Ehe hat, dann bekommt (ohne Testament) die Ehefrau 1/2 des Erbes udn die Kinder die andere Hälfte §§ 1371 + 1931 BGB.

Also müssen die sich einigen, was nicht einfach sein wird.

Besser wäre es zu bestimmen, wie es laufen soll. z. B. das Haus an die Kinder zu vererben, aber ein Wohnrecht für die Frau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das solltet ihr machen!

Gerade bei (heute nicht ungewöhnlichen) Patchworkfamilien ist es besser wenn man ein Testament verfasst in dem der Wille des Erblassers festgelegt ist. Das Wollen der Erben könnte sonst intensive probleme bereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adlerauge4
28.03.2016, 10:15

Richtig. Im Falle, daß die Kinder ihr Pflichtteil beanspruchen, muß ein Haus meist verkauft, oder durch neue Kredite belastet werden.

das beantwortet auch deine frage: Ein automatisches Wohnrecht gibt es nicht, zum Glück.

1

Ja... Muss verfügt werden! Haben wie bei gleicher Konstellation auch so gemacht! Ist sehr wichtig!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonikaDodo
28.03.2016, 12:33

Die Hälfte des Hauses gehört mir und lebenslanges Nießbrauchrecht inclusive Wohnrecht.

0

Würde ich zur Sicherheit machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung