Frage von Jazi0815, 102

Bekommt man beim ALG den Kitaplatz bezahlt?

Hallo,

mein Mann hat die Kündigung bekommen. Wir haben meinen Sohn zu September in die Krippe angemeldet (er ist dann 2 1/2) da er einfach nicht ausgelastet ist. Da ich mit meiner Tochter (im September 10 Monate) noch daheim bin, ist der Platz natürlich eher "Luxus". Ich versuch mich grad schlau zu machen, was ist wenn mein Mann keinen Job findet. ALG wird lt. Rechner grad mal 1600 Euro sein (Plus Kindergeld). Zahlt das Amt dann den Krippenplatz? Müssen wir das von dem geld auch zahlen? Das sind (trotz minimaler stundenanzahl) ja auch fast 300 Euro im Monat. Kennt sich da wer aus?

Antwort
von Nordseefan, 47

Da müsstest du dich beim Jugendamt erkundigen, über das läuft das nämlich, die zahlen Kiga und Krippenplätze, wenn das Einkommen nicht ausreicht. Oder geben zuschüsse. Dabei ist es irrelevant ob man einfach zu wenig verdient, ALG1 oder ALG2 bekommt. Wenn man allerdings zu Hause ist bezweifle ich stark das eine Krippe gezahlt wird,beim Kindergarten sieht das dann wieder anders aus.

Antwort
von huldave, 66

Gehe zum zuständigen Jugendamt und lass dir dort ausrechnen, ob du einen Anspruch hast. Am Besten vorher Termin machen und fragen, welche Papiere du mitbringen musst.
Kostenbefreiung Kita läuft ü bers Jugendamt

Antwort
von frodobeutlin100, 56

Das Arbeitsamt (Alg1) zahlt den Platz nicht ...

das Jobcenter möglicherweise (wenn ein Anspruch auf Alg2 besteht)

Antwort
von Cici26, 66

Hier kann dir niemand eine konkrete Antwort zu deinem Thema geben, ich denke aber das es bezahlt wird, es kommt aber immer auf die Verhältnisse an. Ruf am besten morgen beim Jobcenter an, die können dir sicher eine Antwort darauf geben. Hoffe ich konnte etwas helfen

Kommentar von frodobeutlin100 ,

Es geht erstmal um Alg1 ....

die Agentur für Arbeit zahlt keine Kindergartenplätze ..

Kommentar von Cici26 ,

Wer redet denn über die Arbeitsagentur ?

Kommentar von Cici26 ,

ALG2 wird sicher bezahlt, bei alg1 denk ich eher nicht

Kommentar von Maloiya ,

acuh das ist blödsinn! die plätze sind nie gratis! es wird imer anhand des einkommens gerechnet!

Kommentar von Cici26 ,

Wer lesen kann ist klar im Vorteil : 

 "es kommt aber immer auf die Verhältnisse an."

Antwort
von Shadaya, 63

Das AA bezahlt dir den Krippenplatz nicht.

Antwort
von MaxNoir, 65

Ja, man bekommt die volle Zeit bezahlt.

Kommentar von Jazi0815 ,

Auch wenn ich durch den Platz trotzdem nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe da ich ja noch mit Kind 2 daheim bin?

Kommentar von MaxNoir ,

Ja, meine Cousine hat bereits ihr drittes Kind. Mit dem letzten ist sie in Elternzeit. Die anderen beiden werden auf Kosten der ARGE für die volle Zeit in den Kindergarten geschickt.

Aber ich muss mich entschuldigen. Weil ich ging davon aus, dass wir über ALG2 reden. Wenn wir über ALG1 reden, kann es anders aussehen. Tut mir leid.

Kommentar von nooppower15 ,


Kostenübernahme erfolgt bei zu geringem Einkommen in der Regel nach dem SGB VIII (acht) über das Jugendamt. Die Agentur für Arbeit zahlt ganz sicher nicht denn Krippenplatz


Kommentar von Maloiya ,

das zahlt das jobcenter nicht! das läuft übers jugendamt und ganz kostenlos ist es nirgends!

Antwort
von nooppower15, 55

Zahlt das Amt dann den Krippenplatz?

Nein

Kommentar von huldave ,

Das Jugendamt schon, wenn die Anspruchsvoraussetzungen vorliegen

Kommentar von nooppower15 ,

Ja schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten