Frage von momo666kw, 15

Bekannter mit Fahrrad gegen Auto gefahren?

Also wir war heute um 12:00 nachts ungefähr draußen und sind dann mit dem Fahrrad nach hause gefahren ein Bekannter der dabei war ist gegen ein parkendes Auto gefahren und hat dabei das Rücklicht oben kaputt gemacht und einen Riss rein(konnte das selber nicht sehen) Ein Nachbar hat aus dem Fenster geschaut hat aber in der obersten Etage gewohnt. Mein Bekannter ist dann nach hause gefahren (wir waren mehr als zwei) ich wusste nicht was ich machen soll also bin ich auch einfach nach hause gefahren weil ich ja mit dem Unfall selber nichts zu tun habe und ich wollte wissen ob mir irgendetwas passieren kann ich bin 15 Jahre alt. Es ist ja nicht meine Sache das mit dem Besitzer zu klären also durfte ich doch nach hause oder?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von wilees, 13

Dir selbst kann nichts passieren. Dein Kamerad sollte aber die Fairness besitzen und spätestens morgen zu diesem Autobesitzer gehen und sich entschuldigen. Ist er durch Unachtsamkeit, die jedem passieren kann, gegen das Auto gefahren, so kommt die Privathaftpflichtversicherung seiner Eltern für diesen Schaden auf.

Er hat ganz eindeutig eine Straftat begangen - nämlich Fahrerflucht! Er ist gesehen worden und ihr könnt nicht ausschließen. dass einer von Euch erkannt wurde. Also bringt diese Geschichte schnellstens in Ordnung.

Kommentar von momo666kw ,

Ich hab ihm auch gesagt dass er auf den Besitzer warten soll aber er hat einfach nein gesagt und ist weg gefahren ich kann ja nicht mehr tun als ihm das zu sagen und das Problem ist ich hab seine Daten auch nicht weil er der Freund eines Freundes ist

Kommentar von wilees ,

Dann muß er mit den möglichen Konsequenzen leben. Du hast geschrieben, dass Ihr gesehen worden seid. Also könnt Ihr ebenso sicher sein, dass Anzeige erstattet werden wird. Und Ihr wisst nicht, wer möglicherweise noch an einem anderen Fenster gestanden hat.

Und ich vermute mal, dass dieser Junge, falls ihm die Tat nachgewiesen wird, dann längere Zeit nicht über einen Führerschein A1 nachzudenken braucht. Noch hat er es in der Hand.

Kommentar von momo666kw ,

Ja jemand hat uns aus dem Fenster gesehen der war aber ganz oben und es war schon dunkel so gegen 12Uhr nachts und keiner von uns war davor in der Gegend. Kann mir etwas passieren weil ich ja nichts mit dem Unfall zu tun habe und der Nachbar nur geschaut hat und nicht geschrien hat oder etwas anderes gemacht hat. Und falls Anzeige erstattet wird wird doch nach ihm gesucht und nicht nach mir weil ich ihm nicht geholfen hab also auch kein Mittäter bin.

Kommentar von wilees ,

Solltest aus irgendwelchen Gründen Du derjenige sein, der erkannt wurde, dann würdest Du polizeilich vorgeladen werden.

Kommentar von momo666kw ,

Und falls sie ihn nicht finden bezahlt dass doch eigentlich die Versicherung und muss damit der Besitzer den Schaden ersetzt bekommt von der Versicherung er Anzeige gegen Unbekannt stellen und warten bis das Verfahren eingestellt wird oder kann der das direkt beantragen weil das dann ja nicht so gravierend wäre.

Kommentar von wilees ,

In diesem Fall bleiben die Kosten wohl beim Geschädigten hängen, da die meisten Halter eine Selbstbeteiligung haben.

Kommentar von wilees ,

.......bezahlt dass doch eigentlich die Versicherung............ - welche Versicherung soll denn dann bezahlen - der Verursacher hat sich doch verp-sst. Somit ist dessen Versicherung nicht bekannt.

Kommentar von momo666kw ,

Und was passiert dann bei der Polizei ich hab ja nichts gemacht muss ich denen nur sagen wer das war oder muss ich auch etwas bezahlen

Kommentar von wilees ,

Die werden Dich dann fragen wer alles dabei war oder Dir unterstellen, dass Du der Verursacher seist.

Antwort
von MatheRaph, 10

Du hättest deinen Bekannten laut Gesetz "verläugnen" müssen.

Antwort
von hamburgerjung69, 10

Laut Gesetz hättest du ihn verläugnen müssen, also deinen Freund

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Welches Gesetz schreibt denn vor, dass man jemanden verleugnet?

Kommentar von hamburgerjung69 ,

Er war Zeuge, also müsste er das laut Gesetz der Polizei melden

Kommentar von momo666kw ,

Was meinst du mit verleugnen dass ich sage das er gar nicht mein Freund ist oder da warten und der Polizei seine Daten geben, weil ich ihn nicht wirklich kenne ich kenne nur seinen Vornamen er ist ein guter Freund von meinem Freund der auch dabei war.

Kommentar von hamburgerjung69 ,

Egal es wird sich eh keiner bei dir melden weil doch niemand eure Namen weiß bezogen auf den Typ der ausm Fenster geguckt hat

Kommentar von momo666kw ,

Ja das hoffe ich auch weil es außerdem dunkel war und ich mehrere Straßen weiter wohne und den Mann der geschaut hat noch nie gesehen habe er wohnt an einer anderen Hauptstraße als ich deswegen werde ich mich erstmal nicht mehr draußen blicken lassen bis er das klärt oder Gras drüber wächst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community