Frage von 02567, 109

Bausparvertrag an Bank gebunden?

Hi, ich habe vor ein paar Jahren einen Bausparvertrag bei SH bei meiner Bank (VB) abgeschlossen.
Wenn ich nun mein Girokonto bei der Bank kündige nachdem ich ein Girokonto bei einer anderen Bank eröffnet habe, kann ich den Bausparvertrag dann an man neues Konto binden oder bin ich an die Bank gebunden ÜBER die ich dem Bausparvertrag abgeschlossen habe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Meisenmama, 61

Du musst der Bausparkasse nur diene neue Bankverbindung mitteilen!!! Lass dir nix anderes sagen. Der alte Vertrag kann ganz einfach weiter laufen und du musst auch keinen neuen abschließen.

Kommentar von 02567 ,

Was mich in dem Glauben lässt, ist, dass wenn ich mich ins Volksbank online Banking anmelde, der Bausparvertrag unter Finanzen aufgeführt wird.

Kommentar von Meisenmama ,

Die Bankangestellten sind gehalten möglichst viele Infos über Ihre Kunden zu sammeln und in der EDV einzupflegen, dazu gehören auch Infos zu Verträgen mit Verbund-Partnern wie BSK´s oder Versicherungen. Das du diese Daten in deiner Kontoübersicht nebeneinander siehst, stellt keine Abhängigkeit oder gar rechtliche Bindung dar.  

Hast du schon dein neues Konto? Frag nach, ob die neue Bank einen kostenlosen Umzugsservice anbietet ( dazu musst du selbst nicht umziehen!)  und frag nach, was der beinhaltet, ggf. informieren die sogar die BSK über die neue Bankverbindung.

Kommentar von Meisenmama ,

Noch eine Erläuterung zu einem anderen Komentare: In Deutschland darf dir keine Bank vorschreiben wohin dein Geld überwiesen wird oder welche Verträge du mit wem abschließt. Das gilt also logischer weise auch für Verträge die Verbundpartner  der Bank (meist BSK und Vers.) anbieten.

Kommentar von 02567 ,

Umzugsservice bedeutet dass alle Daueraufträge vom alten Konto aufs neue gewechselt werden oder wie kann ich mir das vorstellen?

Kommentar von Meisenmama ,

Bin lange nicht mehr aktiv im Bankgeschäft tätig, aber eigentlich hieß es das mal. Deshalb frag einfach bei deiner neuen Bank nach, um sicher zu gehen.

Kommentar von 02567 ,

Gut dann werde ich nachfragen. Vielen Dank!

Antwort
von qugart, 54

Was verstehst du unter "Bausparvertrag an ein Konto binden"?

Bausparvertrag hat nichts mit einem Girokonto zu tun.

Kommentar von 02567 ,

Naja der Bausparvertrag muss doch irgendwie Bzw durch ein Bankkonto finanziert werden.

Kommentar von qugart ,

Muss er nicht.

Aber wenn das so ist, dann gibts da entweder einen Dauerüberweisungsauftrag oder ein SEPA-Mandat.

Je nachdem, was es ist, kann das jederzeit geändert werden. Da einfach deinen Bausparmenschen anrufen und da das notwendige Formular anfordern, wenn es SEPA ist. Bei Dauerüberweisung musst du das bei deiner Bank machen.

Kommentar von schleudermaxe ,

... wie, Du verstehst nicht einmal die Frage und dann solchen Kommentar bei mir? Nun ist aber gut!

Kommentar von 02567 ,

Was mich in dem Glauben lässt, ist, dass wenn ich mich ins Volksbank online Banking anmelde, der Bausparvertrag unter Finanzen aufgeführt wird.

Kommentar von qugart ,

Ein Bausparvertrag ist faktisch nichts anderes als ein Konto. Man kann da (mit Einschränkungen) auch drauf einzahlen oder Geld davon abheben. Daher wird der Bausparvertrag auch beim Onlinbanking aufgeführt.

Ein Bausparvertrag ist aber niemals an ein Girokonto gebunden. Egal, ob in Anspar- oder Darlehensphase. Es ist egal, woher das Geld auf den Bausparvertrag eingezahlt wird.

Antwort
von MoechteAWissen, 32

Glaube dir ist nicht bekannt, dass Banken und Bausparkassen  unterschiedliche Unternehmen sind . 

Beide arbeiten eigenständig von einander . In der Praxis pflegen Banken PARTNERSCHAFTEN zu Bausparkassen , mehr nicht. 

Du kannst dein Konto bedenkenlos wechseln. 

Antwort
von schleudermaxe, 43

... nein, das ist noch nicht zulässig. Viel Glück.

Kommentar von qugart ,

Was ist denn das wieder für ein Dummquatsch?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community