Frage von Polymethacryl, 5.189

BAföG will Steueridentifikationsnummer, warum?

Für das Wintersemester will das BAföG-Amt plötzlich die Steuer Identifikationsnummer. Bei euch auch? Wisst ihr warum? Generell sind deren Bescheide und Berechnungen ja selten nachvolliehbar, aber das interessiert mich mal, weil ja noch nicht mal auf der Homepage was dazu steht...

Danke im Vorraus!

(Und bitte sagt jetzt nicht "Oh schreib denen doch ne Mail oder geh persönlich vorbei". So Kommentare helfen auch nicht X.x )

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von petrapetra64, 4.925

Die Steuer ID muss man in Zukunft überall angeben, wo Gelder fliessen, bei der Bank (Zinsen), beim Kindergeld, beim Arbeitgeber, H4 und auch beim Bafög. Man will, dass alle Informationen auf der Steuer ID zusammen laufen als Datenabgleich, damit Betrug vorgebeugt wird, weil alles auffällt. Betrug wird dadurch nahegehend unmöglich im Zukunft.

Antwort
von schleudermaxe, 4.556

Wieso plötzlich? Bei mir mußte ich die für den Datenaustausch schon immer dem Studentenwerk mitteilen.

Und die Bescheide von denen sind doch klar und deutlich und lesbar.

Wurde von Dir auch ein Stipendium geprüft? Ich denke an das ev. Studienwerk.

Viel Glück.

Kommentar von Polymethacryl ,

Nein, bei mir (BaWü) wollen die erst jetzt (nach 5 Jahren) die SteuerIDnummer.


Und klar, lesbar sind die Bescheide, ich rede ja von der Nachvollziehbarkeit.  Also wie die zB vom Einkommen laut Steuerbescheid auf das entsprechende Einkommen im Bafög-Bescheid kommen, war (bei mir) noch nie nachvollziehbar.

Antwort
von Rolf42, 4.095

Deswegen: http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/BAfoeG-Datenabgleich/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community