Frage von RoninLili, 61

BAföG Physiotherapie Ausbildung?

Ich wohne bei meinen Eltern und weiß, dass ich kein Schüler- BAföG bekommen werde, aber ich brauche eine Unterstützung, sonst kann ich die Ausbildung zum Physiotherapeuten nicht antreten. Sie sagten: Da sie zu Hause leben, können sie kein BAföG bekommen, aber ich dachte, dass das nur für Schüler-BAföG gilt.

Hab ich was falsch verstanden?? Bitte um Hilfe!!

Antwort
von SimonG30, 45

Die Regelung "es gibt nur Schüler-Bafög, wenn man nicht mehr im Elternhaus wohnt" ist abhängig von der besuchten Schulform.

Physiotherapeut ist eine schulische Ausbildung die zu einem anerkannten Berufsabschluss führt, daher kannst Du für diese Ausbildung Schüler-Bafög bekommen auch wenn Du noch im Elternhaus leben solltest.

Höchstsatz, den Du bekommen kannst (schulische Ausbildung, bei Eltern wohnend), sind 216 € im Monat. Ob Du den Höchstsatz oder überhaupt etwas bekommst, ist dann wieder abhängig vom Einkommen der Eltern.

Kommentar von RoninLili ,

Das heißt: es kann sein, dass ich noch weniger bekomme? Die Schule kostet ja nur mal eben 430€..

Und meine Eltern müssen ein Haus abbezahlen..wird das irgendwie mit eingerechnet?

Kommentar von SimonG30 ,

Bafög dient als Unterstützung für den Lebensunterhalt in einer schulischen Ausbildung / Studium & eigentlich nicht dazu ein Schulgeld zu finanzieren.

Ob oder wieviel Du an Schulgeld bezahlst ändert nichts an der Höhe des Bafög. Das ist Deine Privatsache.

Ob Deine Eltern ein Haus abbezahlen, spielt auch keine Rolle. Wenn sie entsprechend verdienen, hat das nunmal Auswirkungen auf Dein Bafög.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten