Autounfall, Besitzer tut alten Schaden mit unterjubeln?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

am besten direkt nachträglich bei der Versicherung melden, auch dein Verdacht äussern; evtl. war die Polizei vor Ort. 

Ein Gutachter erkennt Altschäden. 

Da will jemand Profit rausschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird ein Gutachter klären . Ich hoffe der Unfall wurde bereits bei deiner Versicherung gemeldet . 

Privat würde ich mich niemals auf ein Treffen einlassen, dafür gibt es schließlich Versicherungen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du Fotos vom Schaden gemacht ? Wäre gut. Au0erdme kannst du einen Sachverständigen bestellen. Musst du aber dann selbst zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aninamaus
07.06.2016, 14:16

Foto von unserem Auto und ihrem gemacht 

0

Ein Gutachter wird entsprechend  ein Gutachten erstellen,  das auch eventuelle Vorschäden  aufzeigt. Schalte umgehend deine Versicherung ein.  Die wird alles nötige veranlassen.  Dann kannst du immer noch  entscheiden,  ob du selber zahlst oder deine VerSicherung.  Lasse dich auf nichts ein. Kein SxhuldEingeständnis  usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versucht euch zu einigen, ansonsten müsst ihr einen Gutachter mit dabei holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche nützen sowas auch aus. Hört sich auch schwer danach an. Durfte sie auch da stehn?
Habt ihr keine Polizei gerufen?

Obwohl man schon einen großen Schaden machen kann, kommt auf den Winkel an, ohne das man selbst viel hat. Polizei rufen wäre besser gewesen




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aninamaus
07.06.2016, 13:47

Habe erst seit 4 Monaten Führerschein & das war jetzt mein erster Unfall. Hab auch ordentlich von meinen Eltern zuhören gekriegt das ich die Polizei rufen müssen. Allerdings war ich so perplex, dass ich gar nicht daran gedacht habe. 

Habe Fotos von ihrem Auto gemacht.

0

dann melde den schaden erst mal deiner versicherung und teile mit das erhebliche vorschäden am beteiligten pkw vorhanden sind. die versciherung wird dann einen gutachter beauftragen.

du hättest die polizei holen sollen und gleich bilder machen sollen

die versciherung wird da auch prüfen wie viele und welche schäden für das auto schon abgerechnet wurden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nur den Schaden erstatten der von Dir verursacht wurde, vorschäden sind Sache des besitzer.

Um dich rechtlich abzusichern kannst Du den Unfall auch jetzt noch polizeilich aufnehmen lassen.

Fahre zur Polizie, schildere den Fall und dokumentiere unter den Augen der Polizei die Schäden an Deinem Fahrzeug (Fotos)

Wenn Du schuld an dem Unfall bist, kannst Du bzw. Deine Versicherung ein Sachverständigen Gutachten zur ermittlung der Schadenshöhe einfordern. Die kosten dafür traägt die Versicherung. Der Vorteil eines Gutachtens ist der, das auch die Schäden an deinem Fahrzeug zur Beweissicherung herangezogen werden können.

Leider kostet ein Gutachten 300 bis 800 Euro, die von der Versicherung übernommen werden, allerdings könnte der Betrugsversuch der Geschädigten dich und Deine Versicherung vollständig von der Haftung entlasten.

Es wäre gut wenn die Geschädigte einen schriftlichen Anspruch an Dich stellen würde in dem auch der Altschaden enthalten ist.

die Reihenfolge dessen was Du jetzt unternehmen musst:

1.) Deine Versicherung informieren, auch darüber das möglicherweise ein Altschaden über Dich abgerechnet werden soll.

2.) den Unfall Polizeilich aufnehmen lassen.

3.) den Geschädigten um einen Kostenvoranschlag einer Fachwerkstatt bitten

4.) Wenn der Kostenvoranschlag den Altschaden enthält ist der Betrugsversuch vollzogen und Du, sowie Deine Versicherung sind Leistungsfrei. Es erfolgt in dem Fall keine Rückstufung der SF Klasse für Dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir stellt sich hier noch eine andere Frage.

durfte sie überhaupt in der scharfen Kurve stehen, ohne das Auto mit einem Warnzeichen abzusichern ?

Evt. durchgezogene weiße Linie an der rechten Seite oder absolutes Halteverbot ?

Ansonsten musst du natürlich nur für den Schaden aufkommen, den du auch verursacht hast.

Schildere alles genau deiner Kfz-Haftpflichtversicherung - Dein Versicherer sollte den Schaden für dich regeln. Danach kannst du die Kosten immer noch übernehmen.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War die fahrer(in) eine frau? Und was für ein auto fuhr sie? Wenn du dich nicht dumm anstellst und klartext redest, dass das unmöglich der fall sein kann. Wenn, dann versuch bar zu zahlen und nicht über versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von malour
07.06.2016, 22:10

Was hat das damit zu tun ob es eine Frau war und was für ein Auto?Und was hat das mit dumm anstellen zu tun? Klartext reden sollte man immer.

0

Und warum habt ihr nicht die Polizei gerufen ?
Alleine für das "Besitzer tut alten Schaden mit unterjubeln" solltest du für den alten Schaden zahlen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde den Schaden deiner Versicherung und schildere deine Bedenken.

Falls die Versicherung reguliert, kannst du immer noch entscheiden, den Schaden selbst zu übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so wie man eigentlich immer vorgehen sollte - die Polizei holen, die den Unfall aufnimmt und die Spuren sichert bzw. dokumentiert.

Auch wenn du "schuld" bist, was soll denn passieren, dann zahlst du eben die Verwarnung. Aber gegen solche "Nachbrenner" bist du dann eher abgesichert.

Wenn du das deiner Versicherung meldest, dann schilder gleich mal was da läuft - die schicken dann mal ganz schnell einen Gutachter um das zu prüfen.

Mit dem Termin wäre ich vorsichtig, da du da nichts einräumen solltest. Lass die Abwicklung die Versicherung machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Melde den Schaden deiner Versicherung und gebe den Hinweis darauf, das es nicht sein kann, das alles von dir ist.

Dann schicken die einen Gutachter dahin, wenn der Kostenvoranschlag von ihr dermaßen hoch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten gleich die Polizei holen und sofort Fotos als Beweis machen. Ansonsten dürfte es sich eh so verhalten dass deine Versicherung bestimmt nicht für Altschäden am anderen Auto aufkommen will und selbst entsprechende Maßnahmen (Gutachten) einleiten wird. So einfach ist das nicht. Also teile deinen Verdacht deiner Versicherung am besten mit.

Vom Geld her ist es egal, Kostet dich immer deine Selbstbeteiligung egal ob 1.- EUR oder 10.000.- EUR Schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
07.06.2016, 13:52

Kostet dich immer deine Selbstbeteiligung

Selbstbeteiligung gibt es beim Kfz nur bei Kaskoschäden, nicht aber bei Haftpflichtschäden.
Für den Verursacher wirkt sich nur die Rückstufung der SF Klasse aus, nicht aber eine Selbstbeteiligung

0