Frage von Fynnactor, 252

Autoschlüssel verloren. Übernimmt die Versicherung?

Hallo,

ich brauche dringend Rat. Wir haben gestern den Autoschlüssel von der Mutter einer Freundin ins Wasser fallen lassen. Eher gesagt in einen See, weswegen es unmöglich ist den wieder zu bekommen.

Übernimmt das die Versicherung oder muss man das selbst zahlen? Wenn ja, mit wieviel kann man da rechnen?

Es handelt sich um einen Opel Astra 1.0 Cabrio. Baujahr, weiß ich gerade nicht, aber ich schätze so auf 2000.

Danke für eure Hilfe.

Antwort
von peterobm, 180

ob das eure Haftpflicht übernimmt?? glaube kaum

Kosten für Autoschlüssel kann so bei 200€ liegen. es werden noch andere Schlüssel dranhängen; da muss auch Ersatz beschafft werden; pro Schlüssel kannst mit 5€ rechnen.

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für Auto, 172

Die Fahrzeugversicherung übernimmt nur Schäden die durch das Fahrzeug bzw dessen Betrieb gegenüber einem  Dritten entstehen soweit diese nicht durch Vorsatz passieren..  

Mal abgesehen davon das es Rechtlich kein Fahrzeugversicherungsschaden ist  gilt dennoch :

Jegliche Schäden die durch die Fahrzeugversicherung reguliert werden  haben Verluste von Rabatten und somit Mehrkosten  von Beiträgen zur Folge  was die Versicherungskosten deutlich steigen lässt. Für die Mehrkosten könntest du Dir vermutlich  ein dutzend Schlüssel kaufen..

Wenn überhaupt , den Schlüsseverlust  übernimmt  maximal die privat- Haftpflichtversicherung des Verursachers.. denn das hat weder mit dem Fahrzeug noch der KFZ Versicherung was zu tun..   Joachim


Antwort
von Loroth, 142

Hallo,

wie bereits erwähnt, kommt die Kaskoversicherung des Fahrzeugs hier nicht in Frage. Dennoch sollte man - je nach Situation - überlegen, den Verlust des Schlüssels bei der Fahrzeugversicherung anzuzeigen: Hintergrund ist das Diebstahlrisiko, wenn ein Unbefugter nun doch an den Schlüssel herankommt.

Dieses Risiko hängt natürlich auch davon ab, wo genau man den Schlüssel verloren hat (Ufernähe oder mitten auf dem See?).

Ob die Privat-Haftpflicht hier leistet, hängt u.a. davon ab, ob a) der Verlust fremder Schlüssel mitversichert ist und b) ob in der entsprechenden Bedingungsklausel auch Fahrzeugschlüssel umfasst sind. Ansonsten kann der Versicherer auf den Versicherungsausschluß für geliehene Sachen verweisen und die Regulierung ablehnen.

Viele Grüße

Loroth

Kommentar von Apolon ,

Unter Umständen wurde ja auch das Auto verliehen - und dann hätten wir einen Ausschluss bezüglich der Benzinklausel.

Kommentar von Loroth ,

Sehe ich anders: Der Schaden ist ja nicht durch oder während der Nutzung des Kfz entstanden...

Kommentar von Apolon ,

Wenn er sich das Auto nicht geliehen hätte und damit herumgefahren wäre, hätte er den Schlüssel auch nicht verlieren können.

Und somit greift die Benzinklausel.

Kommentar von Loroth ,

Mit Verlaub: Das Eine (die Leihe des Autos) hat mit dem Anderen (Verlust des Schlüssels) ursächlich nichts zu tun. Diese Ketten-Argumentation ist juristisch nicht haltbar.

In der Benzinklausel geht es lediglich darum, dass Schäden, die durch den Gebrauch, die Nutzung des Fahrzeugs entstanden sind, nicht mitversichert sind. Es geht nicht darum, alle möglichen Schäden auszuschließen, weil irgendwo im Vorfeld einmal ein Fahrzeug gebraucht wurde...

Antwort
von DolphinPB, 109

Die Kfz.-Versicherung übernimmt das sicher nicht.

Eventuell kann das Deine Privathaftpflicht regulieren.

Antwort
von MrZurkon, 126

Das übernimmt die Versicherung nicht.Das müsst ihr selbst zahlen. Bei dem Auto müsste eine Schlüsselkarte/Codekarte bei sein. Ein neuer kostet 50-150 Euro.

Antwort
von konzato1, 130

Meiner Meinung nach ist das ein Fall für EURE Privathaftpflichtversicherung.

Rufe sie einfach mal morgen an bzw. informiere dich bei deinem Versicherungsfachmann bzw. Versicherungsmakler.

Antwort
von Apolon, 114

 Wir haben gestern den Autoschlüssel von der Mutter einer Freundin ins Wasser fallen lassen. Eher gesagt in einen See, weswegen es unmöglich ist den wieder zu bekommen.

na dann darfst deine Mutter sich einen neuen Schlüssel auf ihre Kosten anfertigen lassen.

Kommentar von Menuett ,

Das ist ein Fall für die PHV.

Kommentar von Apolon ,

Und woraus erschließt du dies ?

Antwort
von Rosswurscht, 127

Hast du ne Haftpflicht? evtl. zahlt die den Verlust.

Für meinen Astra H kost der ungefähr nen Hunderter.

Antwort
von Apolon, 87

  Wir haben gestern den Autoschlüssel von der Mutter einer Freundin ins Wasser fallen lassen.

In welcher Eigenschaft habt ihr den Autoschlüssel überhaupt gehabt ?

Als Fahrer des Autos ?

oder solltet ihr den Autoschlüssel im Auftrag der Fahrzeugeigentümerin aufbewahren ?

oder habt ihr den Autoschlüssel der Fahrzeugeigentümerin entwendet ?

Kommentar von Fynnactor ,

Wir hatten den Autoschlüssel von ihr bekommen, weil wir uns das Auto ausgeliehen hatten. Ichw ar Fahrer gewesen.

Kommentar von Apolon ,

Dies hatte ich schon vermutet und somit leistet die Privathaftpflichtversicherung nicht, denn der Gebrauch mit Kraftfahrzeugen ist ausgeschlossen.

Kommentar von Menuett ,

Der Schlüssel kann nicht beim Gebrauch verloren gehen.

Und somit haftet die PHV.

Kommentar von Apolon ,

Nein - bitte erst mal nachdenken !

Antwort
von Menuett, 93

Wenn Du hast, melde es Deiner privaten Haftpflichtversicherung. Die zahlt das.

Bei einem solch alten Auto dürfte der Schlüssel aber nicht so viel kosten.

Kommentar von Apolon ,

 Wenn Du hast, melde es Deiner privaten Haftpflichtversicherung. Die zahlt das.

Nein - die PHV ist außen vor - Benzinklausel.

Kommentar von Menuett ,

Die Benzinklausel bezieht sich darauf, dass etwas bei der Benutzung des Autos passiert.

Wenn ich jemandem versehentlich den Autolack zerkratze, dann zahlt das auch die PHV.

Der Schlüssel ist von der PHV abgedeckt.

Kommentar von Apolon ,

Du bist im Irrtum, denn der Fragende war mit dem Fahrzeug unterwegs als Fahrer. Und somit deckt die PHV den Schaden nicht.

Manchmal ist es erforderlich - Gegenfragen zu stellen, um überhaupt antworten zu können.

Kommentar von Menuett ,

Ja, aber der Schaden ist nicht durch das Fahren enstanden.

Der Schaden steht in keinem Zusammenhang mit dem Fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten