Frage von azubiboy, 81

Auto Kilometer Bedeutung?

Hallo, Ich habe keine Ahnung von Autos ich verstehe eins nicht wenn ich 20 km zur Arbeit fahr laut navi und das auto sagen wir mal 100000 km gelaufen ist heisstves nicht das es dann 120000 km drauf hat? Oder wie rechnet sich das

Antwort
von Realisti, 81

Was hat das Navi mit der Laufleistung des Autos zu tun?

Das Navi sagt dir an wie weit ein Ziel entfernt ist, wie man hinkommt und wann man es erreicht.

Die Kilometeranzeige im Auto zeigt an wie viele Kilometer das Fahrzeug abgeleistet hat. Wenn es schon 100.000 km gefahren hat, dann kommen eben 20 km dazu. 100.000 km + 20 km = 100.020 km.

Wenn man die Kilometeranzeige im Auto drückt (es gibt da ein Knöpfchen) kannst du die Gesamtleistung nicht verändern. Das wäre auch verboten.

Aber man drückt es z. B.nach dem Tanken um zu ermitteln mit wie viel Benzin man wie viele km schafft um den Verbrauch auszurechnen oder zu sehen, wie lange das Benzin noch reicht.

In deiner Rechnung bist du 20.000 km gefahren.

Kommentar von Alpino6 ,

. Das wäre auch verboten.???????

Ist es nicht!!

Nur zurückdrehen und unter falscher tatsächliche angabe zu verkaufen,das wäre Betrug.

Aber ansonsten hast es gut erklärt.

Aber ich vermute er meint die geleistete km Leistung des navi stimmt vielleicht nicht mit der geleisteten km Leistung des Auto Tacho nicht überein.

Kommentar von Realisti ,

@Alpino6

Meines Wissens nach ist es verboten, da es absolut nur einen Grund gibt ihn zurückzudrehen und der ist nicht ehrenhaft.

Selbst die Werbung für Zurückdrehgeräte ist deshalb verboten.

http://www.kfztech.de/kfztechnik/allgemein/tachomanipulation.htm

Kommentar von Alpino6 ,

Nochmal,

Es gibt kein Gesetz das dies verbietet mein eigener Tacho zurückzudrehen,erst wenn ich den gefälschten km Stand weitergebe.zb,verkaufe oder Garantie Ansprüche geltend machen wollte,begehe ich betrug.

Kommentar von Realisti ,

Nochmal,

lese bitte meinen Link. Deine Aussage stimmte bis 2005. Seit 2005 ist das immer verboten, auch für den "Privatgebrauch", da es keinen legitimen Grund gibt einen Tacho zu manimpulieren. Diese Rechtsprechung entstand, weil viele Tachdreher schon während der Nutzungszeit drehen, damit es in den Garantie- und Versicherungsunterlagen nicht so deutlich auffällt. Da man das nur schlecht nachweisen und verfolgen kann, wurde jede Tachodreherei unter Strafe gestellt. Denn es gibt keinen nachvollziehbaren Grund einen Tacho zurück zudrehen, außer man plant einen Betrug.

Kommentar von Alpino6 ,

Ok sorry,du hast recht.

Mit Links habe ich immer etwas Zweifel,aber ich habe bei mir auf der Arbeit unseren sachverständiger gefragt und er bestätigte deine Aussage.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 29

Wenn du 20 km zur Arbeit fährst, müsstest du 1000 Tage im Jahr zur Arbeit fahren um auf 20.000 km zu kommen?

Da wirst du deine Frage wohl noch mal neu stellen müssen. Da versteht ja kein Mensch, was du meinst

Antwort
von Apolon, 48

Suche dir fürs Rechnen einen Nachhilfe-Lehrer!

Antwort
von schleudermaxe, 28

... diese Bedeutung sollte die Patentante lösen können, einfach mal hinfahren.

Antwort
von flareb, 38

Ich hoffe du verwechselst Zahlen nicht auch bei Geschwindigkeitsschildern.

Antwort
von RasThavas, 31

Sorr4y, aber diese Logik verstehe ich beim besten Willen nicht.

Wenn da steht Laufleistung 200k ist das 200k Was bittte hat die Entfernung zur Arbeit damit zu tun????

Antwort
von Menuett, 27

Nicht Dein Ernst, oder?

100 000km + 20km = 100 020km.

Du bist ernsthaft nicht in der Lage 100 000 plus 20 zu rechnen?

Du bist ein Troll, oder?

Kommentar von franz48 ,

Schau dir mal die ganzen anderen Fragen an.....das ist kein Troll, der weiß es nicht besser.

Antwort
von Geko1, 35

100.000km = einhunderttausend km

20km = zwanzig km 

  100.000 km

  +       20 km

=100.020 km

Antwort
von 556er, 41

Wie kommst du darauf dass 20km = 20'000km sind?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community