Frage von Pipilotta95, 47

Ausbildungsvertrag - auch ohne betrieblichen Ausbildungsplan gültig?

Frage steht oben. Bin grade auf dem Weg zur Arbeit um meine Ausbildung fristlos innerhalb der Probezeit zu kündigen, da mir bis vor kurzem vorbehalten wurde, dass dieser Betrieb Websites im Pornografie-Bereich erstellt. Bin am überlegen ob der Ausbildungsvertrag jemals gültig war, weil ich nie einen betrieblichen Ausbildungsplan bekommen habe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ChristianLE, 14

Gemäß § 11 BBiG muss der Ausbildungsvertrag/die Vertragsniederschrift die sachliche und zeitliche Gliederung der Ausbildung enthalten. Das ist letztendlich nichts anderes, als der betriebliche Ausbildungsplan.

Fehlt dieser, wird aber nicht der gesamte Ausbildungsvertrag ungültig. Vielmehr ist der Ausbildende verpflichtet, diesen nachzureichen.

Letztendlich spielt es für dich aber gar keine Rolle, da Du das Ausbildungsverhältnis während der Probezeit grundlos und fristlos kündigen kannst.

Antwort
von qugart, 43

Ungültig weiß ich jetzt nicht. Es muss einer da sein, das ja. Steht auch in § 11 BBiG.

In vielen Ausbildungsverträgen ist so ein Plan gar nicht oder wirklich nur sehr rudimentär enthalten.

Antwort
von Novos, 30

Ja, er ist (leider) auch ohne diesen Plan gültig.

Kommentar von Novos ,

Du hast wohl auch Deine Urlaubstage für die Ausbildungsdauer noch nicht eingereicht, um diese in den persönlichen Ausbildung- und Versetzungsplan einarbeiten zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community