Frage von Amoremia, 12

Ausbildungsvergütung im ersten Lehrjahr beträgt 300€ brutto?

Werden mir noch was von dem Geld abgezogen? 300€ sind ja echt wenig

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kevin1905, 9

Bei weniger als 325,- € Ausbildungsvergütung brutto trägt der Arbeitgeber sämtliche SV-Anteile selbst.

Antwort
von RudiRatlos67, 11

Solange Deine Ausbildungsvergütung 325 Euro nicht überschreitet, muss der Arbeitgeber auch Deine Sozialversicherungsbeiträge übernehmen.
300x12 =3.600
325x12 =3.900
Zahlt der Ausbildungsbetrieb Dir dazu noch Urlaubs u. Weihnachtsgeld, wird nur der Betrag über Jahresgehalt 3.900 Euro sozialversicherungspflichtig...
Einkommenssteuer wird erst fällig wenn Du 9.600 € (abzg. 1.000 werbungskostenpauschale=8.600 €) Jahresgehalt erreichst.

Zu Deiner Beruhigung bleiben Dir die vollen 300 unter den angegebenen Bedingungen erhalten.

Antwort
von Funfroc, 8

Hallo,

rotweinfan67 hat zu tief ins Glas geschaut... :-) (sorry, der musste sein)

Nein, bei 300 € Monatsbrutto erfolgen keine Abzüge mehr. Der Arbeitgeber muss seinen Anteil zur Sozialversicherung zahlen, du bist bei diesem Gehalt davon befreit.

LG, Chris

Kommentar von RudiRatlos67 ,


rotweinfan67 hat zu tief ins Glas geschaut... :-) (sorry, der musste sein)

:)... passt schon


du bist bei diesem Gehalt davon befreit.

Nein....
Ausbildungsvergütung ist grundsätzlich SV pflichtig

ABER:


Der Arbeitgeber muss seinen Anteil zur Sozialversicherung zahlen

Stimmt... da fehlt aber noch was,
es muss heißen:

Der Arbeitgeber muss seinen Anteil und den Arebitnehmeranteil zur Sozialversicherung zahlen



Kommentar von Funfroc ,

jaja, s und d liegen direkt nebeneinander und machen aus deinen Anteil seinen Anteil :-)... ich wünschte ich könnte behaupten, der Rotwein wäre da auch Schuld dran ^_^

Kommentar von rotweinfan67 ,

Funfroc du Volldepp!!! Sorry der musste auch sein!!

Kommentar von Funfroc ,

Weist du was der Unterschied zwischen einem niveauvollen, nicht ganz Ernst gemeinten, Seitenhieb und einer niveaulosen Beleidung ist?

Nein? Du hast den Unterschied gerade aufgezeigt.

Kommentar von rotweinfan67 ,

Ich sag das anderst!!! Wer austeilt so wie du auch wenn,s NUR  deiner Meinung nach Witzig war , der muß halt einstecken....Sorry bist halt an den falschen geraten! Ich fands nämlich nicht komisch da ich zuerst versucht habe bei der Fragestellung eine gute Antwort zu finden. Da war keine blöde Antwort dabei. Überlege dir vielleicht ob du das gewisse Niveau hast. Oder lass einfach solche zukünftigen Seitenhiebe.

Kommentar von Funfroc ,

Es ist aber immer noch ein Unterschied vorhanden zwischen einem (aus deiner Sicht vielleicht schlechtem) Witz und einer (aus jeder Sicht) klaren Beleidigung.

Wenn du also keinen Humor hast, kann ich nichts dafür.

Wenn du mich hingegen beleidigst, kannst du was dafür.

Falls dir der Unterschied damit noch nicht klar ist, empfehle ich "darf er das" von Chris Tall.

Kommentar von rotweinfan67 ,

Ok ich entschuldige mich dafür!!   Das " Voll" nehm ich weg

Kommentar von rotweinfan67 ,

Hab das doch vorher kommentiert.... ich erklärs dir nochmal!!! Wenn ich eine Frage versuche zu beantworten auch wenn es vielleicht nicht die richtige Antwort war, brauch ich keine Stichelei auf meinen ACCNamen. Angefangen hast doch du..... du kennst mich nicht ,also weist du auch nicht wie jemand darauf reagiert. Wer macht jetzt hier Mimmimi? Das bist nämlich du weil du jemand an der falschen Stelle erwischt hast.und der sich gekränkt fühlt. Vielleicht mußte es mal sein das jemand so auf deine Kommentare reagiert... Eins mußt du dir merken " Ich bin ich und ich werde immer ich bleiben. deswegen rücke ich nicht von meiner Meinung ab. Ich empfand es genauso als Beleidigung.!!! Überleg vielleicht selber erstmal deine Kommentare bevor du sie schreibst..... So Thread Closed!!!

Kommentar von Funfroc ,

ok, die Mimimi-Franktion... Du hast natürlich Recht.

Sorry an Amoremia, das gehört alles nicht zu deiner Frage.

Kommentar von Familiengerd ,

@ rotweinfan67:

Überleg vielleicht selber erstmal deine Kommentare bevor du sie schreibst

Das solltest vor allem und in erster Linie Du Dir merken!!

Aber möglicherweise hast Du Deine Kommentare in meinem Fall (Erklärung, unter welchen Voraussetzungen ein Rechtsanspruch auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld bestehen kann) vernebelt im Rotweindunst geschrieben:

Doch du Dummbeutel!!!

und

Mich kotzt sowas an! Ich hoffe du vereckst bald !

Kommentar von Familiengerd ,

rotweinfan67 hat zu tief ins Glas geschaut... :-) (sorry, der musste sein)

Das kommt bei rotweinfan67 wohl öfters vor - teils mit entsprechenden Folgen mit Ausrastern.

Hier ein Zitat aus einem Kommentar von ihm auf meine ausführliche Erläuterung zu einem möglichen Rechtsanspruch auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld:

Mich kotzt sowas an! Ich hoffe du vereckst bald !

Antwort
von rotweinfan67, 5

Ja das ist auch wenig. Leider geht noch Rentenversicherung und Krankenversicherung weg.

Kommentar von RudiRatlos67 ,

nöööö....
das muss der AG noch obendrauf zahlen... und zwar den AG und AN Anteil

Kommentar von rotweinfan67 ,

Ok! kein Eigenanteil? Oder ist die Ausbildungsvergütung zu niedrig?

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Arbeitnehmeranteil ja; muss aber vom AG getragen werden.

Ausbildungsvergütung zu niederig; sehr wenig... leider....

Kommentar von rotweinfan67 ,

Stimmt , sie ist unter 325 € deswegen trägt der Arbeitgeber die Pflichtversicherungen allein. Wieder was gelernt!! Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community