Frage von Sunny4YoU, 46

Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten - Infos, Vorstellungsgespräch, Verdienst, Tätigkeiten..?

Liebe Leute, ich (weibl. in Kürze 17 Jahre alt) habe in 2 Tagen ein Vorstellungsgespräch zu dem oben genannten Beruf. Als ich mich für diesen beworben habe, habe ich einfach nur die Anzeige gesehen und eine kurze Beschreibung der Tätigkeiten gelesen, da es mir einfach nur darum ging, endlich Geld zu verdienen hehe:F Nun wollte ich mir durch das Internet ein paar Vorteile verschaffen, was die Fragen betrifft (Es ist mein erstes Vorstellungsgespräch) und lese nur Negatives über diesen Beruf/Ausbildung. Kann mir jemand sagen, wie viel man ungf. netto im ersten Ausbildungsjahr verdient? Ein paar Fragen noch zusätzlich sagen, die immer im Vorstellungsgesprächen vorkommen, außer "Stärken, Schwächen, warum gerade dieser Beruf/Betrieb, warum sollten wir gerade sie....," Und haben wir hier vielleicht jemanden, der diese Ausbildung macht/schon hinter sich hat und mir noch etwas drüber erzählen kann? Wirklich so langweilig?:/ danke im Voraus:)!

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung, 22

Hallo Sunny4YoU,

Infos zum Beruf - auch zur Ausbildungsvergütung - findest Du z. B. hier: ausbildung.de/berufe/notarfachangestellte/

Ich empfehle Dir allerdings, Deinen Ausbildungsberuf nicht nach der Höhe der Ausbildungsvergütung auszuwählen. Viel wichtiger ist, dass Du Dir einen Beruf aussuchst, der Dir Spaß macht.

Ob man eine Ausbildung bzw. einen Beruf interessant oder langweilig findet, ist eine Typfrage, deshalb kann Dir das hier niemand beantworten.

Zum Thema Vorstellungsgespräch gibt es spezielle Ratgeberliteratur, mit deren Hilfe Du Dich gut vorbereiten kannst. Darüber hinaus kannst Du auch mal hier schauen: karrierebibel.de/vorstellungsgesprach-so-sind-sie-optimal-vorbereitet/

Gut ist natürlich auch, wenn man jemanden hat, mit dem man diese spezielle Gesprächssituation üben kann. Am besten natürlich jemanden, der sich auskennt, der die richtigen Fragen stellt und der einem dann auch eine realistische Rückmeldung mit konkreten Verbesserungsvorschlägen gibt.

Antwort
von GravityZero, 30

Wie viel du in der Ausbildung verdienst ist abhängig davon wo du arbeitest. So weit ich im Bekanntenkreis die Erfahrung gemacht habe ist es ein sehr schlecht bezahlter Job, auch nach der Ausbildung. Im ersten Jahr kannst du mit 300€ - 500€ Brutto rechnen und das übliche Einstiegsgehalt nach der Ausbildung liegt meist bei 1400€ - 1600€ brutto, also sehr sehr wenig.

Antwort
von XC600, 16

na ja , mein Schwiegersohn hat diesen Beruf gelernt vor paar Jahren (in einer Kanzlei mit 3 Anwälten) und die Ausbildungsvergütung war unter aller Kanone , knapp 300 Euro Netto nur , Überstunden und Stress ohne Ende ........ es wäre Arbeit locker für 4 Leute da gewesen aber er war meistens alleine mit einer ausgelernten Refa , die Leute wurden dort systematisch kaputt gespielt , vor 20 Uhr ist er fast nie raus gekommen obwohl die Arbeitszeit offiziell bis 17 Uhr ging ,Samstags mußte auch oft gearbeitet werden weil sich die Akten auf den Schreibtischen bis zur Decke stapelten und ja bis Montag früh fertig sein mußten ............ ob das allerdings in jeder Kanzlei so ist kann ich natürlich nicht sagen ...... vielleicht hast du ja Glück und bei dir läuft es besser dann ............... 

Antwort
von Bestie10, 25

Netto,   wer soll das wissen,  Brutto schon eher !

wer kann beurteilen hier, was fuer dich langweilig ... was interessant ist

wenn du an Tieren spass hast ist es sicher nichts,

und Buchfuehrung, sauberes und korrektes arbeiten wichtig ist, dann passt es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community