Ausbildung, Urlaub wurde abgelehnt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Chef sollte sich mal das Bundesurlaubsgesetz (§ 7) anschauen. Danach steht jedem AN ein Urlaubsblock von mindestens zwei zusammenhängenden Wochen zu.

Bei Auszubildenden sollte auch darauf geachtet werden, dass diese den Urlaub in der berufsschulfreien Zeit nehmen können.

Dein Chef kann Deinen Urlaubsantrag nur ablehnen, wenn dringende betriebliche Gründe dagegen sprechen. Ich vermute mal, der Betrieb kommt nicht in wirtschaftliche Schwierigkeiten oder es gehen Arbeitsplätze oder wichtige Aufträge verloren wenn ein Azubi nicht im Betrieb ist.

Viel Arbeit oder ein kranker Mitarbeiter sind kein Grund einem Azubi den Urlaub nicht zu gewähren.

Hier lies selbst und zeig das evtl. Deinem Chef:

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/urlaub.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 21 Tage Urlaub gesamt pro Jahr in der Ausbildung sind normal. Steht aber auch mit Sicherheit in deinem Vertrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise muss er dir 2 wochen urlab geben es seiten er hat ein grund dir nur 1 woche zu geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung