Frage von VivaBullet, 82

Ausbildung abbrechen, Schulpflicht in Bayern?

Hallo Leute :)

Ich melde mich heute mal wieder weil ich ein wichtiges anliegen habe und dazu gerne einige Informationen einholen will. Zu mir ich bin 16 Jahre alt und bin momentan in der Probezeit in meiner Ausbildung zum Informatiker. LEIDER läuft es für mich im Betrieb überhaupt nicht gut also ich halte mich an meine Anordnungen und erledige meine Aufgaben mit Sorgfalt (Was mir mein Ausbilder auch bestätigt hat). Dennoch fühle ich mich in meiner Firma einfach nicht mehr wohl und will meine Ausbildung in der Firma aus betrieblichen aber auch aufgrund von Privaten Problemen gerne abbrechen einfach weil ich eine Pause brauche (Nein ich bin nicht faul aber ich will/brauch einfach aufgrund von Privaten Gründen eine Auszeit.)

Nun meine Frage: Da ich ja erst 16 bin weiß ich nicht wie das bezüglich der Schulpflicht aussieht. (Wohne in Bayern). Wie gesagt würde mir einfach unheimlich eine Pause wünschen und würde sie meiner Meinung nach auch brauchen. Bitte um Rat ob ihr wisst ob ich eine Schule besuchen muss oder ob ich nicht eine Weile (halbes Jahr oder so zuhause bleiben kann).

Viele Grüße

Antwort
von noppso34, 48

Gefällt dir denn der Job  ansich auch garnicht oder liegt es nur am Betrieb? Wenn es nur am Betrieb liegt und dir der Job Spaß macht und es auszuhalten ist, würde ich dir raten die Ausbildung durchzuziehen und danach kannste dir dann ne Auszeit gönnen. Dann kann man ja nen Auslandsjahr oder sowas machen. Denn ne Lücke im Lebenslauf kommt nie so gut und vorallem jetzt schon in deinem Alter.

Kommentar von VivaBullet ,

Der Job an sich ist ok also ich will nicht arrogant klingen oder so aber ich bin vielen aus meiner Klasse und vor allem den anderen Azubis in meiner Firma weit voraus und deswegen auch unterfordert wenn ich ehrlich bin. Also ich langweile mich teilweise zu Tode im Büro weil mein Ausbilder denkt ich würde so lange brauchen um die Aufgabe zu meistern was aber keines Wegs der Fall und auch wenn ich Ihn drauf anspreche scheint er meist als würde er nicht wissen was er mit mir anfangen soll bezüglich mir Aufgaben geben. Von dem her ist das ganze eine heikle Sache und für viele scheint es vllt so als würde es gechillt und schön sein in der Arbeit mal 2-3 Stunden nichts tun zu müssen (Ist es teilweise auch) aber wenn es dann zum Dauerzustand und fast täglich der Fall ist langweilt man sich zu Tode und zählt die Sekunden bis zum Feierabend welcher bei Langeweile extremst langsam nahe rückt.... 

Kommentar von noppso34 ,

Ich kenne das. Bin selbst noch in der Ausbildung und habe auch oft genug die Langeweile des Todes aber das ist nunmal so. Damit muss man klar kommen geht vielen so. Du hast ja wenigstens noch einen Ausbilder der sich etwas um dich kümmert. Kannst ihn ja sonst mal darauf ansprechen wenn sich nicht viel ändert. Aber da dir der Job Spaß macht und dir die Aufgaben liegen zieh die Ausbildung einfach durch, du kommst ja sicher noch in andere Abteilungen und deine Verantwortung wächst mit der Zeit, dann sieht es vllt schon ganz anders aus..

Gruß

Kommentar von VivaBullet ,

Danke erstmal für deine Hilfe. Werde morgen mal mit Ihm reden da es noch andere Dinge gibt bei denen dringender Redebedarf herscht. 

Gruß :)

Antwort
von RobertLiebling, 37

Wenn Du bereits einen mittleren Schulabschluss (10. Klasse) hast, lebt die Schulpflicht erst wieder auf, wenn Du eine neue Ausbildung beginnst.

Hast Du dagegen einen Mittelschulabschluss, musst Du die Jungarbeiterklasse der zuständigen Berufsschule besuchen.

Kommentar von VivaBullet ,

Ja hab nen Realschulabschluss gemacht. :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community