Frage von 96hannover, 53

Artikel verkauft, käufer will geld bei paypal zurück ziehen. Was tun?

Hallo, Ich habe mein altes Handy da ich es nicht mehr benötige per Ebay kleinanzeigen verkauft. Der Käufer hat via paypal bezahlt und ich habe am nächsten Tag (Freitag, 04.11.2016) das Handy weg geschickt. Heute ist es bei ihm angekommen und er sagt es sei defekt obwohl es bei mir noch einwandfrei funktioniert hat. Jetzt hat er irgendwie bei paypal einen konflikt gemeldet und ich bekomme mein geld nicht. Ich hatte auch extra eine sendungsverfolgung bei paypal eingegeben damit man weiß das ich es wirklich verschickt habe. Was soll ich tun?

mfg Alex

Antwort
von OnkelSchorsch, 26

Was du tun sollst?

Erstens niemals irgendwas bei Ebay-Kleinanzeigen verschicken. Das Verkaufsportal ist für lokale Deals nach dem Prinzip "Ware gegen Bares" bei direktem, persönlichen Kontakt

Zweitens als Verkäufer niemals PayPal anbieten, egal wo.

Drittens sollst du das als heilsame Lehre abhaken.

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 15

Du kannst nun nur noch etwas retten, indem Du den Rückversand des Handys verlangst und nach der Rücksendung wird dann das Geld an den Käufer wieder frei gegeben. Biete nie wieder PayPal bei den Kleinanzeigen an. Alles andere haben schon andere Mirglieder geschrieben.

Antwort
von Actros1861, 17

Aus diesem Grund nehme ich Zahlungen ausschließlich bar oder per Überweisung an...

Es handelt sich um Privatverkauf. Wenn du Garantie, Gewährleistung und Rücknahme formgerecht ausgeschlossen hast, bist du auf der sicheren Seite.
Es sei denn, du hast das Handy defekt verkauft ohne es zu dem Käufer gegenüber zu erwähnen. Aber war ja nicht so.

Ich würde es auf jeden Fall mal bei Paypal melden. Allerdings wird es schwierig (falls es wirklich defekt sein sollte) nachzuweisen, dass es vor dem Verkauf noch funktioniert hat.

Viel Glück!

Antwort
von TheQ86, 20

Du solltest nie wieder was über PayPal verkaufen. Denn es ist leider gängige Masche, dass dann vom Käufer ein Fall eröffnet wird. Leider hast du keine Möglichkeit nachzuweisen, dass das Gerät nicht defekt war. Den Sendungsverfolgungsnachweis ignoriert PayPal einfach mal getrost. Du sitzt bei PayPal als Käufer leider/gott sei dank immer am längeren Hebel. Aus diesem Grunde kaufe ich nur via PayPal. Verkaufen wäre mir zu gefährlich. Und ich würde das nicht bis zum EU Gericht eskalieren lassen wollen. Zu viel Stress, zu viele Vorauslagen, zu wenig Gewinnchance.

Du kannst das "defekte" Handy aber zurückfordern mit der Anmerkung, dass du sonst in Deutschland rechtliche Schritte einleiten wirst. Denn wenn das Geld nicht zu dir kommt hast du das Recht den Artikel zurückzufordern. Und das ohne PayPal und EU Recht anzuwenden.

Antwort
von fiwaldi, 21

Bei Privatverkäufen gibt es keine Garantie und kein Rückgaberecht.

Das kann man auch entsprechend bei paypal erklären. Die bremsen zwar erst mal, weil sie ja auch keine Hellseher sind. Woher sollen die wissen, dass es ein Privatverkauf ist?

Es gibt immer wieder Käufer, die auf diese Masche reiten und Ware für unbrauchbar erklären, um sich dann zu bereichern.

Einziger Grund wäre, wenn man offensichtlich falsche Angaben gemacht hat, also z.B. Schnickschnack 9 anbietet und es ist nur Schnickschnack 7 oder zugesagte Eigenschaften/Bestandteile fehlen.

Kommentar von 96hannover ,

Vielen dank schonmal. Ich kann den ''Konflikt'' ja via paypal lösen. Also soll ich das deiner meinung nach machen und paypal mein problem schildern? 

Kommentar von fiwaldi ,

Da reichen 3 Sätze Emil und ein Link auf die ursprüngliche Anzeige.

Keine Romane, die haben genug zu tun und literarische Werke landen in der Ablage ganz unten

Antwort
von frsssssssll, 5

das klingt nach der heimlichen variante des warentauschs.
da kauft jemand einen artikel, der genauso aussieht wie der eigene - mit dem unterschied, dass der gekaufte noch funktioniert. hat man den dann erhalten, behauptet man ganz frech, der artikel sei kaputt und fordert rücknahme.
der käufer tauscht sein kaputtes handy dann gegen das des verkäufers, holt sich das geld zurück und schickt dem vk den schrott zu. dabei spekuliert der käufer darauf, dass der vk sich nicht die IMEI notiert hat - also NICHT nachweisen kann, dass der schrott im rücksendepaket gar nicht sein handy ist.

dem kann man nur entgehen, indem man in sein angebot zb einen teil der IMEI reinschreibt, fotographiert und von charakteristischen stellen (zb von nem kleinen kratzer irgendwo) auch bilder macht, denn diese kratzer kann man nicht faken.

Antwort
von Mojoi, 20

Tja, nun kannst du nur hoffen, dass du es zurückkriegst und es beim nächsten Mal so verkaufen, wie es bei Ebay-Kleinanzeigen gedacht ist: Aug-in-Aug, Geld auf die Hand.

Wahrscheinlich erwartet er jetzt auch noch von dir, dass du die Rücksendekosten trägst.

Mit Paypal sitzt der Zahlende in den meisten Fällen am längeren Hebel.

Antwort
von latricolore, 14

Nichts.
Demnächst dich dran halten, wofür ebay Kleinanzeigen steht:
Barzahlung und Abholung vor Ort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community